Glück gehabt

Glück gehabt!

20.03.2014, von Jana Bogatz

Glück – es gibt wohl kaum einen Begriff, den wir jeden Tag so häufig verwenden, der aber gleichzeitig so abstrakt ist. Glück. Immerhin: Heute, am 20. März, ist der Internationale Tag des Glücks, beschlossen erst vor zwei Jahren durch die Vereinten Nationen. Tja, und was ist Glück nun?

Hans im Glück aus dem gleichnamigen Märchen würde wohl sagen “Nicht mehr einen schweren Goldklumpen herumzuschleppen und stattdessen leicht und frei von aller Last durch’s Leben zu gehen”. Klingt wunderbar, oder? Im Rahmen einer repräsentativen Studie haben wir die Deutschen gefragt, was für sie wahres Glück ausmacht. Geld und materieller Besitz? Ein toller Job? Fehlanzeige.

Ganz oben auf der Hitliste stehen Gesundheit, Liebe und Partnerschaft. Eben die Dinge, die man mit Geld nicht kaufen kann. Und auch die Dinge, die Hans im Glück – und er kennt sich in dem Thema schließlich aus – meint, wenn er leicht und unbeschwert durch’s Leben geht. Denn was gibt mehr Unbeschwertheit, als die Gewissheit, rundum gesund zu sein? Was gibt mehr Leichtigkeit, als die Liebe – ob ganz frische Schmetterlinge im Bauch oder tiefe Vertrautheit in einer langen Beziehung? Eben.

Über die Autorin:

Für Jana aus der Parship-Pressestelle ist dieser Tage, in denen der April und sein wechselhaftes Wetter bedrohlich nahe rückt, das größte Glück, wenn sie morgens trockenen Fußes mit dem Rad ins Büro kommt.

Wie gut hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Glück gehabt! 4.00/5 1 vote