Der Glückcent

17.03.2015 Jana Bogatz

Anne (58, Erzieherin) aus Baden-Württemberg lernte mit Parship Walter (62, Industriemeister) kennen. Sie hat uns geschrieben. 

So verliebten sie sich:

Verliebt mit Parship - Erfolgsgeschichte von Anne und Walter„Ich, Anne, 58 Jahre alt, Erzieherin, seit einigen Jahren wieder Single und mit dem Wunsch, meinen Traumpartner zu finden, machte ich mich auf die Suche nach jenem. Über Fernsehen und das Anraten von Bekannten wusste ich von der Existenz und der Erfolgsquote der Partnervermittlung Parship. Von der Idee, mich dort anzumelden, um einen Versuch zu wagen, war ich schnell begeistert. Es klang seriös und vielversprechend. Wie ich nun weiß, ging es Walter, 62 Jahre alt, Industriemeister und wieder allein lebend, sehr ähnlich. Auch er meldete sich bei Parship an, um seine Traumpartnerin zu finden….fast zeitgleich wie ich. Mit dem ein oder anderen netten Mann schrieb ich ein paar Mal hin und her – allerdings schien es nicht zu passen und so blieb es dabei. Walter wurde, nicht zuletzt wegen der räumlichen Nähe – wir wohnen beide in Baden-Württemberg, nahe dem Bodensee – auf mich aufmerksam und schrieb mich an. Schon nach wenigen E-Mails folgte unser erstes Treffen am schönen Bodensee. Durch die geringe Entfernung war uns das möglich.

Unser erstes Treffen lief super

Wir verabredeten uns an einem öffentlichen Platz. Durch die Profilfotos erkannten wir uns sofort gegenseitig und waren von der Erscheinung des jeweils anderen angenehm überrascht. Um uns ungestörter unterhalten zu können, wählten wir einen Spazierweg, der ein bisschen abseits vom großen Trubel der Stadt lag. Auf Anhieb verstanden wir uns gut, fühlten uns in der Gegenwart des anderen wohl und unterhielten uns über Gott und die Welt. Während wir so redeten, sah ich plötzlich ein glänzendes 1-Cent-Stück im Staub liegen und hob es auf. Für mich war sofort klar, dass dies ein gutes Zeichen sein muss. Das ging ja schon gut los! Ich steckte ihn ein. Abschließend genossen Walter und ich die Märzsonne sowie den guten Schwarztee in einem gemütlichen Café in der Stadt. Bei diesem Date haben wir die Zeit um uns herum total vergessen; es war für uns also sofort klar, dass eine Fortsetzung folgen musste! Es folgten viele weitere Treffen, bei denen wir uns immer besser kennenlernen durften – meist in der Natur.

Schnell fanden wir heraus, dass wir beide die Natur lieben

Der Funke sprang letztendlich bei einem Diavortrag mit Wüstenaufnahmen und toller Musikuntermalung über. Heute sind wir seit neun Monaten ein Paar und gerade dabei, eine gemeinsame Wohnung zu beziehen. Lustig! – Ob der Glückscent tatsächlich etwas bewirkt hat, wissen wir nicht. Aber er brachte uns ein positives Gefühl und hätte nicht besser platziert auf dem Boden liegen können. Für uns war und ist er unser Glückscent, der selbstverständlich aufbewahrt wird. Wir wünschen allen Parship-Mitgliedern viel Mut, Glück und Erfolg bei der Suche!

Liebes Parship-Team, herzlichen Dank! Ohne euch hätten wir uns vermutlich niemals kennengelernt!

Grüße aus dem Ländle von Anne und Walter “