Der erste Kuss vor ihrer Haustür

10.02.2015 Jana Bogatz

Birte (23, Mediendesignerin) aus Lübeck verliebte sich mit Parship in Jörg (25, Soldat), ebenfalls aus Schleswig-Holstein. Die beiden haben uns geschrieben:

So verliebten sie sich:

© privat
© privat
Birte: „Hallo, liebes Parship-Team, ich möchte auf diesem Wege gerne ‚Danke‘ sagen, da ich durch euch meinen Traummann kennen gelernt habe. Wir haben uns letzten Sommer zum ersten Mal geschrieben und ein paar Tage später auch miteinander telefoniert. Er war gerade beruflich im Ausland, so dass wir uns noch nicht treffen konnten, aber das haben wir dann nachgeholt, als er wieder in Deutschland war.

Gemeinsames Glück

Wir haben uns in Lübeck getroffen (da wohne ich) und sind erst einmal in ein Cafe gegangen und haben uns stundenlang unterhalten. Die meiste Zeit hat er erzählt und ich habe ihm zugehört. Später am Abend sind wir noch lange spazieren gegangen und er hat mich nach Hause gebracht. Als wir vor meiner Tür standen, habe ich ihn dann gefragt, ob er noch mal zu mir kommen würde und er hat ‚ja‘ gesagt, da war ich erst mal erleichtert.

Seitdem haben wir uns jedes Wochenende getroffen und haben viel unternommen. Mittlerweile ist er zu mir nach Lübeck gezogen, wir haben uns gleich eine gemeinsame Wohnung genommen. Jetzt sind wir seit 6 Monaten zusammen, und das soll auch so bleiben!“

Endlich ihre Stimme hören

Jörg: „Hallo, Parship-Team,
ich bin bei euch fündig geworden, ich wollte euch auf diesem Wege herzlich danken!

Ich war zu dem Zeitpunkt, als ich mich bei euch gemeldet habe, im Auslandseinsatz in Usbekistan, ich habe mir nicht viel Hoffnung gemacht, dass ich die richtige Frau auf diesem Wege finde, denkste! Als ich den Steckbrief von einer Frau las, der mich unheimlich neugierig gemacht hat, habe ich nicht geglaubt, dass sie mir zurückschreibt.

Zum Glück hat sie es doch getan, wir haben uns sehr nett unterhalten, ich habe mich jeden Tag auf eine Nachricht von ihr gefreut. Zum Chatten kam es leider nicht wegen der Zeitverschiebung und meinem Dienst. Sie war unheimlich niedlich. Als ich sie endlich dazu bekam, mir ihre Telefonnummer zu geben, war ich überglücklich und konnte es kaum erwarten, ihre Stimme zu hören. Am Telefon haben wir beschlossen, dass wir uns treffen, wenn ich wieder in Deutschland bin.

Der erste Kuss

Was soll ich sagen, wir haben uns getroffen, und ich war hin und weg von ihrer Art und ihrem Aussehen, wir hatten einen wunderschönen Abend. Ich habe sie morgens um zwei nach Hause gefahren und wollte mich von ihr verabschieden, als sie mich fragte, ob wir uns noch mal treffen wollen. In dem Moment ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, und ich habe sofort ja gesagt.

Wir haben uns noch sehr häufig getroffen und haben immer wieder sehr viel Spaß gehabt, und ich habe sie immer wieder spät nachts nach Hause gefahren. Irgendwann fragte ich sie, ob wir noch spazieren gehen wollen zum Abschluss des Abends. Sie lächelte mich an und sagte zu, wir sind an die Trave gegangen und standen eine Weile am Ufer, als wir uns in den Arm nahmen. Als wir wieder vor ihrer Haustür standen, haben wir uns das erste Mal geküsst.

Seitdem gehen wir gemeinsam durchs Leben und haben eine gemeinsame Wohnung, es ist wirklich das Schönste, was mir passiert ist. Ich danke euch von ganzem Herzen dafür und liebe Grüße ans gesamte Team!“