Ich war nie glücklicher!

Helga (54, Angestellte im Tourismus-Bereich) aus Bayern und Reiner (52, Verwaltungsangestellter) aus Bayern haben durch Parship.de zueinander gefunden. Hier erzählt Reiner von seiner Partnersuche:

So verliebten sie sich:

© privat

Auf die Idee, mich hier bei Parship anzumelden, bin ich durch die Werbung im Fernsehen gekommen. Dies war im Dezember 2015.
Auf anderen Dating Portalen war ich bis Dato noch nicht unterwegs, so das Parship meine erste Erfahrung mit sogenannten Online Partnervermittlungen war. Der Werbeslogan mit den berühmten 11 Minuten hat mich neugierig gemacht, und so dachte ich mir, “verlieren kann ich ja nichts“. Meine Skepsis war zugegebener Weise recht groß!Ich habe mich von Anfang an für eine Jahresmitgliedschaft entschieden, wollte ich mich „zeitlich“ doch nicht unter Druck setzen.
Den Persönlichkeitstest füllte ich nach besten Wissen und Gewissen aus, auch wenn mir bei manchen Fragen der Sinn für das warum fehlte.

Die ersten Schritte waren ziemlich einfach…

…auch für mich als Neuling auf Onlineportalen und wenig bewandert, was Computer betrifft.
Die ersten Tage bei Parship habe ich Fotofreigaben und Nachrichten zuhauf bekommen und ich kam kaum mit dem Beantworten hinterher. Ich war wirklich positiv überrascht!
Auch die ersten Treffen ließen nicht lange auf sich warten und es waren zum Großteil sehr angenehme Gesprächspartnerinnen, die ich kennen lernen durfte.
Ob es an der meist hohen Matchingpunktezahl lag (meist knapp über hundert Punkte), dass meist viele Übereinstimmungen und gemeinsame Interessen vorhanden waren, kann ich nicht beurteilen.

Doch „die Eine“ war leider nicht dabei

Als meine Mitgliedschaft hier sich schon dem Ende neigte, wurde ich auf ein Profil aufmerksam, das vollständig ausgefüllt war und auf mich einen sehr positiven Eindruck machte. Es war unschwer zu erkennen, das es sich hierbei um eine humorvolle Frau handelt, die ziemlich genau weiß, was sie will!
Am Nachmittag, noch von der Arbeit aus, schrieb ich sie an, und bekam umgehend Antwort.
Ihre Zeilen fand ich sehr sympathisch und noch am gleichen Abend telefonierten wir.

Schon für den nächsten Tag wurde ein Treffen vereinbart

Wir verabredeten uns zu einem Spaziergang in einem Park, der so ziemlich in der Mitte unserer Wohnorte lag. (wir wohnen etwa 30 km voneinander entfernt)
Ich war etwa 15 Minuten zu früh dran, und meine Nervosität wuchs merklich.
Doch als ich sie auf mich zukommen sah, mit dem strahlendsten Lächeln, das man sich vorstellen kann, war die Nervosität wie weggeblasen.
Als wir uns gegenüber standen und in die Augen sahen, wusste ich; das ist die Frau, nach der ich gesucht habe.

Und schon bei der Umarmung zu Begrüßung, wollte ich Helga nicht mehr auslassen

Wir gingen in dem nahen Park lange spazieren und anschließend in ein Restaurant zum Essen.
Die fast 6 Stunden, die unser erstes Treffen dauerte, vergingen wie im Flug. Wir haben viel gelacht zusammen und auch ernste Themen angeschnitten.
Zum Abschied gab es noch ein erstes zaghaftes Küsschen, und wir beide wollten uns so schnell als möglich wieder sehen.

Für mich war es Liebe auf den ersten Blick

Helga war nicht ganz so schnell und wollte den Abend sacken lassen.
Doch nach dem zweiten Abend stand auch für Helga fest; wir beide versuchen es miteinander.
Mittlerweile sind wir 8 Wochen zusammen, haben auch schon einen Kurzurlaub miteinander verbracht und alles passt perfekt!
Ich kann von mir behaupten; ich habe die Liebe meines Lebens kennen gelernt und war nie glücklicher!

Gerne würde ich noch am Rande erwähnt haben, das meine „privaten“ Umstände mit 3 minderjährigen Kindern nicht gerade einfach sind, um in meinem Alter (52 Jahre) sich auf Partnersuche zu begeben!

Doch Parship hat auch mir zu meiner Traumfrau verholfen

Danke dafür!
Übrigens sind wir beide aus Bayern. Genauer gesagt aus der Oberpfalz und Niederbayern.

Wofür ich euch noch ein großes Lob aussprechen möchte; die schnelle Reaktion auf das Melden von Profilen, die auf Abzocke aus sind und schon beim ersten Schreiben außerhalb von Parship kommunizieren möchten.