Julia (32) und Michael (28): Plötzlich eine kleine Familie

Ein entscheidender Vorteil von Online-Dating: Auch schüchterne Menschen kommen zum Zug. So auch Michael, der sich traute, seine Julia anzuschreiben, nach einem Treffen zu fragen – und schließlich mit einer kleinen Familie belohnt wurde. 

Ich selbst war anfangs ein recht schüchterner Mensch und hatte ein Problem damit, eine Frau überhaupt anzusprechen. Deswegen kam mir Parship ganz gelegen. Ich habe damals die Fernsehwerbung von Parship gesehen und dachte mir zu dem Zeitpunkt: Ach, ein Versuch ist es wert.

Bevor ich meine heutige Freundin Julia kennenlernte, hatte ich zwei Dates mit zwei anderen Frauen. Leider passte das nicht und aus heutiger Sicht bin ich sehr froh darüber, auch weniger zufriedenstellende Erfahrungen gemacht zu haben – denn sonst hätte ich diese zauberhafte Frau nie kennengelernt. 

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Julia und Michael
© privat

Meine erste Nachricht an Julia schrieb ich am 25.07.2021 

Julia war gerade „neu“ bei Parship und sie ist mir sofort ins Auge gefallen. Ihre Beschreibung sowie Eigenschaften gefielen mir besonders gut. Sie vertrat den Standpunkt, dass es sie nur im Doppelpack mit ihrer Tochter gibt. Das gefiel mir sehr gut, denn als Mann wusste man sofort, worauf man sich einlassen würde. Für mich war das kein Problem, denn ich bin ein sehr herzlicher Mensch und kann sehr gut mit Kindern umgehen. Nach einigen Mails merkten wir, dass von beiden Seiten das Interesse wuchs. Daraufhin nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und fragte Julia nach einem persönlichen Treffen. Die Nachricht fiel positiv aus und mir fiel ein Stein vom Herzen. 

Wir verabredeten uns zu unserem ersten Treffen am 02.08.2021 

Wir gingen zusammen essen und danach spazieren. Wir unterhielten uns und merkten: Die Sympathie war da. Am Ende des ersten Dates tauschten wir unsere Handynummern aus und verabschiedeten uns mit einer herzlichen Umarmung. Wir schrieben uns noch am selben Tag, wie schön es doch war. Auch in den darauffolgenden Tagen schrieben wir uns täglich zahlreiche Nachrichten – und das ist bis heute so geblieben. Jeden Tag ist die erste Nachricht, die ich lese, von Julia. Und die letzte Nachricht ebenfalls.  

Eine Woche später verabredeten wir uns zu unserem zweiten Date 

Wir quatschen, lachten und schauten einen Film zusammen. Am Ende des zweiten Dates fiel der erste Kuss und es funkte zwischen uns. Die Treffen nahmen zu und wir sahen uns von Woche zu Woche öfter. Mittlerweile sehen wir uns drei bis vier Mal in der Woche und verbringen die Wochenenden als kleine Familie zusammen. Ich habe mit Julia nicht nur eine wundervolle Freundin und Weggefährtin gefunden, sondern auch eine süße kleine Prinzessin sowie eine sehr sympathische Familie dazugewonnen. Mein Verhältnis zu ihrer Tochter wird immer besser und die Familie hat mich bereits als Familienmitglied akzeptiert. Auch meine Familie freut sich über Julia und ist sehr glücklich mit ihr. Wir möchten gerne in ein Haus ziehen und vielleicht folgt irgendwann ein zweites Kind. Was die Zukunft genau für uns bereithält, steht in den Sternen. Gewiss ist allerdings – und wir freuen uns jetzt schon darauf, – dass wir Ende Oktober unseren ersten gemeinsamen Urlaub verbringen werden. 

Mit diesen Worten möchte ich meine kleine Liebesgeschichte beenden und kann nur DANKE an Parship sagen. Danke dafür, dass ich diese tolle Frau kennenlernen konnte. Im „normalen“ Leben wären wir uns wahrscheinlich nie begegnet. Endlich habe ich das gefunden, was ich mir immer gewünscht habe. Endlich bin ich im Leben angekommen.