112 Matching-Punkte

Julia (Medienfachwirtin, 34) und Rainer (Projektmanager, 32) aus Hamburg lernten sich mit Parship kennen und erzählen ihre Geschichte vom ersten Kennenlernen bis zu den Zukunftsplänen (Namen geändert):

So verliebten sie sich:

Julia erzählt:

© privat

Meine gute Freundin Anna hat vor 3 Jahren einen Mann für`s Leben bei Parship kennengelernt. Heute sind Anna und Paul glücklich verheiratet und sind mit den zwei Kindern eine wirklich tolle Familie. Als Anna mir das erste Mal von Paul erzählt hat, habe ich gedacht, dass die beiden einfach Glück hatten.Ich konnte mir nicht vorstellen, dass die Chancen wirklich hoch sind, einen Mann im Internet kennenzulernen. In der letzten Zeit habe ich aber immer wieder von Freunden und Bekannten gehört, dass sie die Partnerin oder den Partner über das Internet kennengelernt haben. Daraufhin habe ich mich bei Parship angemeldet.

Bei meiner Freundin hatte es ja schließlich auch funktioniert!

An einem verregneten Sonntagnachmittag Anfang November 2013 habe ich das erste Mal vor meinem Laptop gesessen und habe mir einige Profile angeschaut. Als ich das Profil von Rainer durchstöberte, war ich überrascht. Wir hatten eine Übereinstimmung von 112 Punkten und dazu wirkte er wirklich sehr sympathisch. Ich habe ihn sofort angeschrieben und gehofft, dass er antworten würde. Schon während der ersten Nachrichten merkten wir, dass wir einige Gemeinsamkeiten haben. Wir sind beide im gleichen Stadtteil aufgewaschen, haben gleiche Reiseziele besucht und mögen beide keinen Kaffee. Nach einer Woche haben wir uns nicht auf einen Kaffee, sondern auf einen Tee getroffen.

Tee in der Hafencity

Wir sind bei schönstem Sonnenschein durch die Hafencity spaziert und haben anschließend den ursprünglich geplanten Tee getrunken. Wir haben uns die ganze Zeit angeregt unterhalten – ich habe mich von Anfang an sehr wohl in seiner Nähe gefühlt. Ein paar Tage später haben wir uns sofort wieder getroffen. Von da an sahen wir uns regelmäßig. Anfang Dezember hatte mich eine dicke Erkältung erwischt und unser Treffen drohte auszufallen, doch Rainer schien das nicht davon abzuhalten, mich zu besuchen. Er hat mich gesund gepflegt und seitdem sind wir ein Paar.