Ich bin gefunden worden

Beim besten Willen konnte es sich Leila* aus Düsseldorf nicht vorstellen, online ihren Partner für's Leben zu finden. Tim* sollte sie eines besseren belehren - und ihr Leben völlig umkrempeln. *Namen geändert

So verliebten sie sich:

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Delia und Jörg
© privat

„Im März 2004 lernte ich meinen jetzigen Mann über Parship kennen. Glaubte ich zunächst, ein solcher Glücksgriff könne nur anderen widerfahren, muss ich meine Vorurteile jetzt revidieren. Niemals hätte ich gedacht, dass ein Beitrag von 149 Euro mein Leben so gravierend verändern würde. Im Nachhinein betrachtet, bin ich schlichtweg gefunden worden, obwohl ich überzeugt war, selbst die Zügel in der Hand zu haben. Meine Suchkriterien führten mich zunächst zu anderen potenziellen Kandidaten, die für mich schon nach den sprichwörtlich ersten drei entscheidenden Sekunden des persönlichen Kennenlernens durchgefallen waren.

Aber, das Parship-Konzept ist ja ausgetüftelt

Und so erhielt ich eine Anfrage von Tim, der eigentlich gar nicht so richtig in mein Schema passen wollte – meine Chiffre war aber offensichtlich in seinen Vorschlägen aufgetaucht. Sein Bild hatte er bereits in seiner ersten Kontaktaufnahme für mich freigeschaltet – ich fand es mutig und zugleich spannend, mir unter dem Namen direkt einen Menschen vorstellen zu können. Und das, was ich auf dem Bild sah, überzeugte mich, ihm zu antworten. Schon nach kurzem E-Mail-Kontakt verabredeten wir ein Treffen, bei dem wir uns schnell sympathisch waren. Eine darauf folgende Einladung zum Abendessen bei Kerzenschein und Darbietung seiner Kochkünste legte den Grundstein für eine aufregende und sehr innige Beziehung.

Verglichen mit den Beziehungen, die ich zuvor geführt hatte, war diese etwas ganz Besonderes

Ich genoss jede Minute, fühlte mich nie eingeengt – ihm ging es genauso. Wir verlebten darauffolgend ein wunderschönes gemeinsames erstes Jahr, das gespickt war mit vielen Highlights. In unserem ersten gemeinsamen Urlaub im Mai 2005 machte Tim mir – völlig unerwartet und überraschend – einen rührenden Heiratsantrag. An meinem Ja zweifelte ich keine Minute. Nach unserer schon sehr schönen standesamtlichen Trauung Ende 2005 haben wir 2006 noch eine kirchliche Hochzeit erlebt, die für uns unvergesslich bleiben wird. Wir möchten uns an dieser Stelle bedanken für diese Internetpräsenz, die nicht nur uns, sondern, wie die Erfolgsstorys zeigen, viele Menschen zusammengeführt hat. Wir haben Parship bereits mehrfach weiterempfohlen, denn wir finden das Konzept überzeugend!“

Leila und Tim sind seit 2007 Eltern eines kleinen Sohnes.