Liebe in der freien Wildbahn?

Die Trennung ist verarbeitet, Bereitschaft für eine neue Partnerschaft ist da - nur wo eine neue Liebe kennenlernen? Lou* und Tini* aus Berlin haben den Schritt ins Internet gewagt... * Namen geändert

Verliebt mit Parship – Erfolgsgeschichte von Lou und Tini
© privat

Lou (Lehrerin, 46, Berlin), Sommer 2017: „Es wird Zeit, dass ich mich auf die Suche begebe, die Initiative ergreife. Das Leben muss doch mehr als Arbeit, Kind, Garten bereithalten. Irgendwo muss es doch Eine geben, die mich versteht und die ich verstehen kann, mit der ich gern zusammen bin und die gern mit mir zusammen ist. Doch wie und wo sollten wir uns kennenlernen, wenn doch die Tage angefüllt sind mit Verpflichtungen? Soll ich es über das Internet probieren? Mein Arbeitskollege Peter erzählte mir vor drei Jahren, er „parshippe“ jetzt und hätte in Nullkommanix eine Partnerin gefunden… Aber: Lieber möchte ich jemanden „in der freien Wildbahn“ kennenlernen … Doch das passiert ja nicht … Also doch das Internet? Doch einen Versuch über Parship wagen? Gab es da nicht gerade dieses Sonderangebot? 50 % Rabatt auf die Jahresmitgliedschaft?“

Tini (Redakteurin, 48, Berlin), Sommer 2017 – Mehr als drei Jahre ist die Trennung nun her

„Ich habe genug getrauert – das Leben ist wirklich zu kurz, um allein zu sein. Es reicht! Keine Reisen mehr, die ich allein unternehme! Ich möchte meine Erlebnisse teilen, möchte mit jemandem schweigen und reden und staunen und lachen und noch vieles mehr! Doch wann und wie Eine kennenlernen, wenn ich den ganzen Tag auf Arbeit bin? Meine ehemalige Kommilitonin erzählte mir, dass ihre Töchter sie mittels Parship verkuppelt hätten. Mittlerweile hat sie ihren Job an den Nagel gehängt und ist zu ihrem Freund in seine Stadt gezogen … Außerdem findet sie, dass es Zeit für mich sei, endlich aus der Versenkung aufzutauchen und mich wieder ins Leben zu stürzen… Soll ich tatsächlich jemanden über das Internet suchen? Auch einen Versuch über Parship wagen? Gab es da nicht gerade dieses Sonderangebot? 50 % Rabatt auf die Jahresmitgliedschaft?“

29. September 2017 – Erster Kontakt Lou schreibt Tini

Beide sind inzwischen Rabatt-„Parshipperinnen“ – und lädt sie zu einem Eis ein. Diese sagt interessiert und erfreut zu. Doch einen Termin zu finden ist nicht so leicht – die eine fährt auf die Insel Poel, die andere auf die Frankfurter Buchmesse und danach in den Urlaub… 19.10.2017 – Eine Verabredung für den Folgetag wird endlich vereinbart. 20.10.2017 – Das erste Treffen findet in einer Kneipe statt – stundenlang sitzen beide und reden, reden, reden… Lou gibt Tini ihre Telefonnummer. Auf dem Heimweg hüpft Lous Herz – am liebsten würde sie laut in die Welt rufen: „Ich habe sie gefunden!!!“. 2 lange Tage muss Lou warten. Dann, am 22.10.2017 schreibt Tini Lou eine WhatsApp. Von nun an geht es hin und her mit Infos, Fragen, Fotos und dem beidseitigen Wunsch nach einem Wiedersehen. Dieser erfüllt sich, nachdem beide von ihren Reisen zurück sind, sehr bald. Am 15. November, nach gemeinsamen Film-Gucken (Dokumentarfilm über Käthe Kollwitz), schienen romantische Momente ausgeschlossen. Erst das Zerbrechen der Eis-„Gläser“, aus denen wir einen Wodka tranken, ließ das Eis der Schüchternheit brechen.

Wir lachten und dann küssten wir uns (endlich!)

Oktober 2018 Nun freuen wir uns auf unser „Einjähriges“ und blicken auf ein wunderbares, gemeinsames Jahr zurück: auf Kaminabende im Winter, eine gemeinsame Silvesterparty, Schneeurlaub an der Ostsee, Anbaden im April, Kennenlernen der Familien und Freunde, Gartenarbeit, auf gemeinsame Wochenenden, Sommerurlaub in England, auf Kinoabende und Konzerte, Theaterbesuche und Lesungen, Familienfeiern und auf das Abbaden im Oktober … Dass wir beide uns über das Parship-„Schnäppchenangebot“ gefunden haben, ist inzwischen eine gern erzählte Anekdote… Wir freuen uns auf alles, was vor uns liegt!!