Verlängertes Wochenende

03.02.2015 Jana Bogatz

Angelika (48, Sekretärin) aus Berlin lernte mit Parship den Hamburger Stephan-Michael (56, Fundraiser) kennen und lieben. Die beiden haben uns gemailt:

So verliebten sie sich:

© privat

„Liebes Parship-Team! Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Diese Frage beschäftigte Generationen. Neu in Parship klickte Geli am 23. September zum ersten Mal einen ’65-Punkter‘ an. Ich, Stephan, antwortete. Wenige Mails langten, um zu wissen, hier war eine große Vertrautheit da. Am 29. September telefonierten wir stundenlang bis 01.00 Uhr nachts.

Die vorherige schriftliche Vertrautheit und das vorhandene Vertrauen bestätigten sich auch am Telefon und mündeten in einer Verabredung für ein gemeinsames Wochenende in Timmendorfer Strand an der Ostsee. Geplant war Freitag, der 01. Oktober. Noch während des besagten Telefonates verlängerten wir spontan bis Mittwoch, den 06. Oktober.

Als ob wir uns schon ewig kennen

Am 01. Oktober 04 sahen wir uns also in Hamburg am Hauptbahnhof, Gleis 5a, Wagen 17 das erste Mal (von je einem Foto mal abgesehen). Angelika stieg aus, und noch auf der Stufe des Waggons strahlten wir uns an, umarmten uns wie Liebende, die sich lange nicht gesehen haben. Wir verlebten wundervolle Tage an der Ostsee. Am Mittwoch mochten wir uns aber nicht trennen, und so beschlossen wir, dass ich mit ihr nach Berlin fahre, und blieben dann bis Montag, den 11. Oktober, zusammen. Ich musste dringend Geschäftliches in Hamburg erledigen, hielt es aber nicht lange allein aus und fuhr gleich wieder am Donnerstag, den 14. Oktober, zu ihr nach Berlin, wo ich bis zum Dienstag, den 19. Oktober, blieb. So etwas nennt man wohl verlängertes Wochenende. Oder?

Wir werden für immer zusammenbleiben und schon bald heiraten. Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Muss diese Frage jetzt wirklich noch beantwortet werden?
Wir sind glücklich!!!

Geli und Stephan

PS: Auch meine sonstigen Erfahrungen mit Parship waren positiv. Mir fiel das erhöhte Niveau der Teilnehmer auf. Auch technisch ist Parship gut ausgestattet. Es ist richtig, dass Bilder separat freigeschaltet werden müssen. Das einzig Bedauerliche ist, dass nicht alle Teilnehmerinnen ‚Sie über sich‘ ausgefüllt haben. Für mich war dies stets eine aussagefähige Rubrik.

Stephan“

Stephan (56), FundraiserVerliebt mit Parship - Erfolgsgeschichte von Angelika und Stephan-Michael 2

Am 24. Juni 2006 gaben sich Stephan und Angelika das Jawort.
Das ganze Parship-Team gratuliert herzlich!

Stephan und Angelika besuchten uns im Herbst 2011 – nach wie vor glücklich zu zweit.