Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Havergal
    Beiträge:
    49
    Likes:
    29

    10 Woche Parship eine Zwischenbilanz

    "Man gewöhnt sich an alles" ist ein abgedroschenes aber wahres Sprichwort. Nach drei Dates und einigen Kontakten habe ich mich auf der Plattform an folgendes gewöhnt.
    1. Ich werde niemals aktiv angeschrieben
    2. Ergo muß ich in Masse anschreiben, es sei denn, die Kandidatinnen passen nun gar nicht.
    3. Verabschiedungen gibt es ständig, man bedient mechanisch den Löschbutton.
    4. Manchmal amüsiert man sich über überzogene Erwartungen, Damen, die noch 17 zu sein scheinen und die vielen Neurosen, die einen schon aus dem Profil anlachen. (Comedy Relief)
    5. Man gibt sich IMMER Mühe mit dem Anschreiben, nett formuliert, witzig, charmant und individuell (leider bieten manche Profile schlicht keine Anküpfungspunkte)
    6. Hin und wieder leert man die angeschwollene "Kontaktliste" (Stummenliste wäre das richtige Wort)
    7. In der Woche sollten so an die 5 Anschreiben gefertigt werden und zwar bei den neuesten Mitgliedern.
    FAZIT: Man wird zum professionellen Parship Beamten. Man kennt die Regeln und handelt danach, erwartet nichts neues und arbeitet fleißig die Zeit ab, für die man unterschrieben hat. Irgendwann geht einem das eigentliche Ziel, der Sinn verloren. Das sollte aber auf die Qualität der Arbeit keine Auswirkungen haben. Manchmal verliebe ich mich selbst in meine schönen Anschreiben. Ich sollte Sie vor der Verabschiedung speichern und ein Buch daraus machen. Kein Frust! Auf Parship hätte Friedrich Schiller keine Chance.
    Den Zeitaufwand sollte man für sich begrenzen, damit das echte Leben nicht zu kurz kommt. Der Supergau sind natürlich Dates, neben dem Zeitaufwand treten hier oft noch zusätzliche finanzielle Aufwendungen hinzu. Aber man ist ja Gentleman. Bisher waren es auch immer nette Abende und Nachmittage. Sogar ein harter Sexchat war einmal dabei, aber die Dame hatte dann doch Angst vor der eigenen Courage...
    Auf jeden Fall die Soll Seite bleibt immer im Überhang.
    Doch wenn man sich durch all das nicht beirren läßt, wenn die Emotionslosigkeit ihren Höhepunkt erreicht hat, wenn Routine und amüsierte Langeweile ihr Werk getan haben, dann ist man der echte, der professionelle Parshipper. Mit allen Wasser gewaschen; ja selbst die Unscharffotos kann man irgendwann durch Pupillenyoga deuten, jede Formulierung, die man schon hundermal gehört hat, zaubert ein mildes Lächeln auf die Lippen. Was wollte ich gleich hier? Ach, mich verlieben! Und wozu war das jetzt nochmal gut?
     
    07.08.2019 #1
  2. Frau_60
    Beiträge:
    4
    Likes:
    1
    Komm doch zum Real Life Treffen in Frankfurt!
     
    08.08.2019 #2
  3. Knallerbse
    Beiträge:
    3
    Likes:
    6
    Lustig! Pupillenyoga.:)
    War am Überlegen mich bei Parship als Premiummitglied anzumelden. Ich glaube, das ist nichts für mich. Finde das Forum viel interessanter.
    Dein Beitrag hat mich nur bestärkt. Danke!
     
    08.08.2019 #3
    Toaster und Amanita gefällt das.
  4. Nico2402
    Beiträge:
    20
    Likes:
    24
    Hallo @Havergal

    die Liste deckt sich ziemlich mit meinen Erfahrungen. Man lernt halt nie aus. Ich würde mal deine Punkte um meine Erfahrungen ergänzen.

    1) Ist mir doch ab und an mal passiert - wobei es meist brotlose Smileys oder Eisbrecher sind. Wenn mal angeschrieben, dann oftmals Scammer: "Ich mag dein Profil. Wenn magst, mich anschreiben unter ...@....etc und wir tauschen Bilder. Gut? (Hatte ich wirklich mal so im Postfach)
    2) Masse ab und an ja, aber nur bei anständig ausgefüllten Profilen, sonst bleibt nur ein "Hi, wie geht's?" und das ist auch unerwünscht.
    3) Du hast 'Ignorieren, bis er/sie aufgibt' vergessen ;-)
    4) Doll sind auch die Anforderungslisten an den/ die potenzielle(n) Partner(in), teilweise wie eine Bestellliste aufgeführt - Bruder, muss los!:rolleyes:
    5) siehe Punkt 1)
    6) Dito
    7) 2 - 3 momentan bei mir und ich bekomme sehr oft Antworten:eek: Was zum...!? Ich bin offiziell professioneller Parshipper^^
    Ich finde bei ersten Dates kann man nicht alles richtig machen/ sagen. Man kennt sich ja nur über ein paar Zeilen Text. Wieso wird immer erwartet, dass man das exakt Richtige zum exakt richtigen Zeitpunkt tut? Wenn Mann (Frau) ins Fettnäpfchen tritt- ja und? Dann lacht man halt drüber. Solange man nicht beleidigend wird, ist doch alles halb so wild.
    Das ist ein Date - selbst ich als AB weiß, dass Dates Spaß machen sollen. Warum ist dann alles immer so bierernst? Das ist ein Date und kein Mitarbeitergespräch beim Chef/ bei der Chefin.^^
    Ein Gutes hat die Sache insgesamt: Man erkennt sehr schnell Scammer und Leute, die nicht immer die besten Absichten verfolgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2019
    08.08.2019 #4
    Magneto73 gefällt das.
  5. Schwabinger7
    Beiträge:
    33
    Likes:
    43
    Na, bei mir ist die Mitgliedschaft auch ungefähr so lange. Und meine Zwischenbilanz...

    1) Kaum Anschreiben von Damen, meine eigenen werden nicht allzu häufig beantwortet, oft auch gar nicht angeschaut (keine Karteileichen, Frau ist online)
    2) Relativ wenig potentielle Kandidatinnen. Meine Suche 35-50, Umkreis 50 km um eine Millionenstadt, Kinder aus dem Haus. Mit Bild sind das dann so ungefähr 10 Profile mittlerweile.
    3) In der Zeit ca. 6 Dates gehabt. Davon ist eine als quasi Affäre "hängengeblieben", aber wohl eher bereits wieder am auslaufen... Insgesamt hätte ich mir das schon etwas lebendiger vorgestellt.
     
    12.08.2019 #5
  6. Seba82
    Beiträge:
    20
    Likes:
    1
    Mache genau dieselben Erfahrungen. Interessant ist tatsächlich dass die Nachrichten oft nicht einmal gelesen werden und das von Frauen die täglich online sind.
    Wenn sie gelesen werden =》 Stille.

    Ich meine, wenn es nicht passt, dann verabschiede doch wenigstens direkt. Dann würde mich wenigstens der Aufwand entfallen, immer mal wieder die ganzen Kontaktleichen zu bereinigen.

    Meinen 20km-Radius habe ich schon lange abgegrast, die wenigen, interessanten Profile, an die man auch in der Nachricht anknüpfen konnte, wurden angeschrieben, die anderen entferne ich selber als Vorschläge um die Übersicht zu behalten. Naja, und bei 50km bin ich inzwischen auch schon auf Sortierung "neueste zuerst".
    Nagut, man muss sagen, ich habe Abschreckungsgrund Nr. 1 im Profil meinen Sohn. Habe ich eben mal testweise rausgenommen , einfach nur um zu sehen, ob ich so in den nächsten 3 Wochen mehr als die 4(!) Profilbesuche der letzten 3 Wochen sammeln kann. Ich fürchte es wird mich bestätigen. Ich gehe dann jetzt mal auf den Kinderspielplatz und spreche da eine Alleinerziehende an. Tschö...
     
    13.08.2019 #6
  7. Havergal
    Beiträge:
    49
    Likes:
    29
    Komisch, Kinder waren für ich noch nie ein Ausschlusskriterium. Im Alter zwischen 40 und 50 kann man das doch eher selten erwarten. Außerdem machen Kinder auch Spaß!
     
    13.08.2019 #7
  8. Seba82
    Beiträge:
    20
    Likes:
    1
    Ich bin Ende Dreißig. Die Damen in meinem Alter oder kurz darunter haben alle Torschlußpanik und suchen scheinbar einen Mann nur für ihre eigene Familiengründung. Der Fruchtbarkeitsnachweis hilft da aber gar nicht...
     
    15.08.2019 #8
  9. Stierli
    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Ich ziehe bereits nach 3 Wochem Premium-Mitgliedschaft Bilanz...
    1. Praktisch keine Vorschläge (liegt gemäss Parship an mir, weil ich keine Beziehung auf Distanz suche und die Altersvorgabe auf 5 Jahre +/- beschränkt habe).
    2. Leider vorwiegend Profile ohne Fotos und wenig persönliche Angaben.
    3. Auf Schreiben oder andere Interessensbekundungen, erfolgt keine Reaktion.
    4. Keine Möglichkeit, selbst nach Kandidaten zu suchen.
    5. Matching Punkte für mich meist nicht nachvollziehbar.
    Ich bereue, eine Verpflichtung von 12 Monaten eingegangen zu sein. Dieses Geld hätte ich mir sparen können.

    Hat jemand auch solche Erfahrungen machen dürfen?
     
    19.08.2019 #9
  10. AnnaConda
    Beiträge:
    959
    Likes:
    1.121
    War und ist, ich habe mein Profil noch, allerdings unsichtbar, bei mir auch so.

    Ich habe gerade noch mal reingesehen, auf Seite 1 nur 3 Vorschläge mit Foto. Und die über 150 km weit weg. Der Rest ohne Bild, wenn gut läuft 3 Sätze usw. Sinnlos.

    Aaaber: ich habe dennoch in 4 Monaten mehrere interessante Männer kennengelernt und mit einem bin ich jetzt schon ein Weilchen zusammen. Noch frisch, aber trotzdem.

    Ich gebe zu, ich hatte auch erwartet, dass das hier anders läuft und hätte wohl einfach Glück. Würde ich jetzt noch suchen, wär ich wohl auch genervt, weil die Partnervorschläge irgendwie sinnfrei sind. Vielleicht habe ich da auch beim Ausfüllen der Fragebögen irgendwelche Fehler gemacht, anders kann ich mir das nicht erklären. Aber der eine war halt trotzdem dabei. :)

    Die Altersangabe würde ich aber auch etwas weiter fassen. Da war ich nicht so festgelegt.
     
    20.08.2019 #10
    viiva gefällt das.
  11. Baudolino
    Beiträge:
    728
    Likes:
    828
    Meine Erfahrungen:
    1. einige hundert Vorschläge (Sucheinstellungen: Großstadt, in der ich wohne; Altersspanne 10 Jahre)
    2a. geschätzte 5% der Profile ohne Foto (oft neue);
    2b. geschätze 30% der Profile ohne oder mit nur spärlichen Angaben
    3. sicher über 50% meiner Nachrichten werden nicht oder mit einer wortlosen Verabschiedung beantwortet
    4. Das geht schon!
    5. Ich weiß nicht, wie du das nachvollziehen wolltest. Es würde mich ehrlich interessieren, wie du das angegangen bist. Für mich ist das jedenfalls nur ein sehr ungefährer Orientierungswert, dem ich weit weniger Bedeutung beimesse als den Profiltexten (she. 2b).
     
    20.08.2019 #11
  12. Stierli
    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo Baudolino

    Danke für dein feedback.

    Zu Punkt 5:
    Wenn mal ein Vorschlag kommt und ich sehe die errechneten Matching Punkte, mir dann das Profil desjenigen eingehend zur Brust nehme (stopp! Natürlich nicht wörtlich gemeint, smile), finde ich eher wenig Gemeinsamkeiten.
    Bsp.:
    Ich bin alles andere als eine Sportskanone (muss ich in meinem Alter auch nicht mehr sein). Der Herr jedoch führt so viele sportliche Aktivitäten auf, dass ich mich frage, ob er und ich jemals eine Freizeitgestaltung zusammen finden würden. Das ist nur eines der vielen Beispiele, die ich nennen könnte.

    Ja, meine Ernüchterung ist gross, seit ich mich hier für ein Jahr verpflichtet habe.
    Und ich spüre, dass es mir mit Parship moralisch nicht wirklich gut geht. Es zieht mich runter. Vor allem kann ich nur schwer mit dem Schweigen der Herren umgehen.
    Ich bin ziemlich kommunikativ veranlagt und getraue mich auch, jemanden anzuschreiben. Es kommt einfach keine Reaktion zurück.

    Ach ja, mit Verabschiedungen durfte ich auch schon Kontakt schliessen
     
    21.08.2019 #12
  13. Baudolino
    Beiträge:
    728
    Likes:
    828
    Hallo @Stierli ,
    sehr gerne :D
    Jetzt verstehe ich, was du meinst. danke für die Erklärung. So geht es mir auch.
    Ich denke, die MP beziehen sich überwiegend auf die Charakterwerte.
    Auch in meinem Profil finden sich einige sportliche Aktivitäten und ich bin sicher keine Sportskanone, bewege mich aber gern. Hätte ich eine Partnerin würde sich meine Freizeitgestaltung sicher ändern. Aber auch mir geht es so, dass manche Sportarten mich tendenziell abschrecken, weil mann sie nicht so ohne weiteres ausüben kann (z.B. Segeln, Golf, Reiten).
    Das verstehe ich gut, weil es auch mir manchmal so geht.
    Auch ich empfinde es am unangenehmsten, wenn gar keine Reaktion kommt. Da sind mir Verabschiedungen noch lieber.
    Vielleicht täte es dir gut, mal eine Pause zu machen?
    Alles Liebe dir und Kopf hoch!
    B.
     
    23.08.2019 #13
  14. NicTrue
    Beiträge:
    1
    Likes:
    1
    Da bin ich aber froh, dass es nicht nur mir so geht ... ich bin gerade seit 2 Wochen dabei und "leicht" entnervt o_O. Wie soll man denn hier jemand kennenlernen? Wer hat sich das ausgedacht? Ich würde verstehen, wenn man beide Kanäle kombiniert: Das Matching-System und die Fotos. Dann kann man sich ein gutes Bild machen und die Chancen ständen vielleicht gar nicht schlecht. Aber so? Wie soll ich mir ein Bild von jemand machen, wenn ich kein Bild habe? Ich bin also dazu übergegangen, meine Bilder nacheinander allen vorgeschlagenen Profilen zu öffnen mit der Bitte, dass mir die Herren ihre Fotos im Gegenzug auch klarstellen. Was habe ich geerntet? Ein Dutzend Direkt-Abschiebung (da muss man übrigends ganz hart gesotten sein, um das nicht zu nah an sich ran zu lassen, und Gollum bin ich nicht!), ein paar die stillschweigen, aber ihr Fotos auch nicht preisgeben und zwei oder drei, deren Matching mit mir zwar hervorragend ist, deren Fotos aber leider null sympathisch sind.
    Unterhaltungen kommen auch irgendwie nicht in Gang, ich habe immer das Gefühl, die Männer fühlen sich belästigt ... was ist das nur?
    Zudem finde ich es nicht gut, dass vor jeder Aktion mit Trompeten verkündet wird "xxx findet dich rasend interessant und schaltet dir deswegen die Fotos frei" etc .... NEIN, ich würde gerne HERAUSFINDEN ob ich denjenigen interessant finde, warum direkt die Ringe rausholen? Kein Wunder, dass sich der ein oder andere "bedroht" fühlt und direkt auf den "Verabschieden" Button drückt. Und noch etwas dazu: Abgesehen davon, dass ich dieses "Verabschieden" unhöflich, ungehobelt und respektlos finde, ist es einfach dumm. Manche Profile werden erst später interessant (habe ich schon erlebt) und das wird hier total unterbunden ... :(
     
    01.09.2019 #14
    jami1966 gefällt das.
  15. Carissimo
    Beiträge:
    11
    Likes:
    8
    Guten Abend

    Bin “ Neu “ hier. Und bekam die ersten Tage sehr viel Anfragen

    Weil als “ Neu”deklariert

    Ich kann mich den vorangehenden Beitraegen nur anschließen und alles genauso bestaetugrn

    Beim ersten Verabschiedungs Knopf wurde mir ganz anders

    Durchs mitlesen hier im Forum habe ich gelernt und profitiert !

    Ich bin froh dass es das Forum gibt -
    Es relativiert viel ...
     
    01.09.2019 #15
    Seelchen gefällt das.