Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Mestalla
    Beiträge:
    575
    Likes:
    603

    3 mal 3 macht 6 - meine Pippi Langstrumpf - Theorie

    Hallo zusammen!
    Nachdem ich nun hier und da mal fleißig mitdiskutiert habe, ist es nun - ganz im Sinne des Loriot'schen Jodel-Diploms - Zeit für was Eigenes.
    Ich (m/47) bin nun seit zweieinhalb Jahren bei PS und habe ich dieser Zeit geschätzte 15-20 Dates gehabt. Bis auf eine Ausnahme waren die Treffen immer sehr unterhaltsam, manchmal ernster, manchmal auch sehr lustig, aber nie langweilig. Ich habe nie ein Problem gehabt, ein Date zu bekommen, hätte aber bei dem ein oder anderen Date durchaus gerne ein zweites gehabt. Das hat sich dann aber nicht ergeben, wobei ich im Nachgang dann doch immer das Gefühl hatte, dass es nicht die Richtige war (was ich mir aber möglicherweise auch einrede). Mein Problem könnte sein, dass ich eher wie der liebe nette Nachbar rüber komme und mir wurde seitens eines Bekannten schon mal gesagt, dass ich "aggressiver" sein müßte. Die Formulierung gefällt mich nicht, aber ich glaube dennoch, dass da ein Fünkchen Wahrheit dahinter steckt.
    Einige Dates waren auch schon mal bis zu 7 Stunden lang und da es zum einen diesen schönen Satz "Man soll gehen, wenn es am schönsten ist" gibt und ich zum anderen einen entsprechenden Ratschlag in einem schlauen Buch gelesen habe, stelle ich mir folgende Frage:
    Ist 2 mal 3 besser als 1 mal 6 oder von mir aus auch 2 mal 2 statt 1 mal 4 ??
    Vorausgesetzt natürlich, dass man während des Dates das Gefühl hat, dass es gut läuft und man die Frau wiedersehen möchte, soll man einfach sagen " ich muss jetzt gehen, hab noch was vor"?
    Ich schreibe das natürlich aus der Sicht eines Mannes, aber mich würde natürlich auch die Meinung der Frauen interessieren. Wie würdet Ihr reagieren?
    Aus dem Bauch heraus behaupte ich jetzt einfach mal, dass Dating-Geschichten einen anderen Verlauf nehmen könnten, wenn sich das erste Date nicht zu lange hinzieht.

    In diesem Sinne - freue ich mich auf eine lebhafte Diskussion!
     
    22.07.2017 #1
  2. Synergie
    Beiträge:
    4.397
    Likes:
    4.309
    Japp. Könnte eine gewünschte Veränderung bringen.
    Erzeugt Vermissen und Sehnen in der Zeit zwischen 2 x 2, die bei 1 x 4 einfach nicht vorhanden ist. (EDIT: kann)

    Nur Versuch macht klug.

    Viel Spaß dabei! ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2017
    22.07.2017 #2
  3. jayyjayy
    Beiträge:
    318
    Likes:
    167
    Zwei mal drei ist auf jeden Fall besser als 1 mal 6. Ich versuche mein erstes Date so kurz wie möglich zu halten. Du schreibst außerdem, Du hättest gern des Öfteren nach dem ersten ein zweites Date gehabt. Dein Kumpel meint, Du solltest aggressiver sein. Besser: Offensiver. Und da hat er recht. Nix törnt viele Frauen mehr ab, als der liebe nette Typ mit dem man sich ganz toll und stundenlang über alle möglichen Themen unterhalten kann. Flirte mit ihr. Suche Augenkontakt. Trau Dich einfach. Wenn sIe Dir gefällt, dann sage ihr das. Wenn Du sie aufregend findest, dann sag es ihr einfach.Tiefe Blicke brechen das Eis.
    Aber komm aus dieser "ich bin lieb und harmlos"-Ecke raus. Ich sag es mal so: Beim Daten kannst Du das mit der Gleichberechtigung vergessen. Du bist der Mann, Du machst den ersten Schritt. Ausnahmen gibt es immer, natürlich gibt es immer mal wieder Frauen, die in die Offenisve gehen. Aber ich behaupte einfach mal, es gibt mehr Frauen, die es sehr zu schätzen wissen, wenn sie auf einen Mann treffen, der weiß was er will, nämlich sie, der handelt und nicht rumeiert. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass auch sie Interesse an Dir hat. Erzwingen lässt sich das nicht.
    Damit hier keine Missverständnisse aufkommen. Es geht nicht um die männliche Brechstange und Machogehabe. Sondern - sagen wir es mal so - um eine gesunde Portion Draufgängertum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2017
    22.07.2017 #3
  4. Mestalla
    Beiträge:
    575
    Likes:
    603
    Klingt alles sehr nachvollziehbar für mich. Vielleicht muß ich aber noch folgendes erwähnen:
    - bei den besonders langen Dates hatten sie bzw. ich eine relativ lange Anfahrt. Daher habe ich das vielleicht unbewußt in die Länge gezogen
    - natürlich schaue ich Frauen in die Augen. Nur beim Spazierengehen wird´s halt schwierig.
    - ich glaube schon, dass ich selbstbewußt bin, nur halt nicht im Sinne von große Klappe. Ich spreche vier Sprachen, habe mehrere Jahre im Ausland gelebt, bin sehr zufrieden im Beruf und mit meinen Hobbys und jammere eigentlich nicht rum. Ich habe keinen Grund, unter mangelnden Selbstwertgefühl zu leiden.
    - ich bin kein Freund davon zu früh viele Komplimente zu verteilen, aber dennoch setze ich sie ein. Nicht im Sinne von "Du hast so wunderschöne blaue Augen" etc. sondern mehr über Dinge die sie macht oder im Leben erreicht hat.
    - ich bin ironisch und selbstironisch und habe kein Problem Frauen zum Lachen zu bringen.
    - in der Tat, bei meinen bisherigen (zwei) Beziehungen mußte ich kaum aktiv sein. Sie sind mir gewissermaßen in den Schoß gefallen.
     
    22.07.2017 #4
  5. Inge21
    Beiträge:
    2.766
    Likes:
    2.645
    Mit den Voraussetzungen sollte es doch mal klappen ;)
     
    22.07.2017 #5
    Mestalla gefällt das.
  6. chava
    Beiträge:
    748
    Likes:
    1.896
    @Mestella, ich hab gestern einen so guten Zuspruch von @HrMahlzahn bekommen: bitte sei du selbst.

    Den möchte ich gerne an dich weitergeben.
    Verstell dich nicht, spiel keine Spielchen mit den Damen.
    Das mögen wir nicht.
    Ein lieber netter Nachbar ist ein absolut wunderbarer und wertvoller Mensch! Wenn du nach 1 Stunde tschüss sagen möchtest bei einem Date, mach es. Und wenn es so gut läuft, dass euer Treffen 7 Stunden dauert - super, freu dich, genieße es. Sag es IHR beim Ende der Verabredung, wenn du sie weiter kennenlernen möchtest. Entweder es passt von ihrer Seite - oder sie sagt ab. Aber keine Frau sagt ein Nein-Danke, weil ER zu lieb oder nett ist. Sondern nur - wenn er nicht ihr Typ ist.
    Willst du Schauspieler werden, um den Frauen zu gefallen?
    Und wenn du ein wirklich nettes Mädel dann öfter triffst - immer ein Schauspieler bleiben???
     
    22.07.2017 #6
    lisalustig, Inge21, fafner und 4 anderen gefällt das.
  7. HrMahlzahn
    Beiträge:
    4.554
    Likes:
    2.742
    Danke Chava, die Bestätigung tut mir sehr gut. Oft bin ich mir nicht sicher, ob ich jemanden Beistand leiste, oder nur Blödsinn rede.
     
    22.07.2017 #7
    Inge21, Mestalla und Tone gefällt das.
  8. Traumichnich
    Beiträge:
    2.925
    Likes:
    2.790
    Habe dasselbe Problem ("Netter Kerl", "zuverlässig", "bester Freund" "weiß alles von mir" etc.). Sollte auch "aggressiver" sein.

    Problem : Das bin ich eben nicht und fühle mich auch nicht wohl dabei, in dieser Rolle.

    Habe deshalb *für mich* beschlossen, mich nicht zu verbiegen : Entweder eine Frau mag mich so, wie ich bin, oder eben nicht. Früher oder später gäbe das immer ein Problem. Muß ich nicht haben. Dann lieber weiter solo ...
     
    22.07.2017 #8
    lisalustig, stony47, Mentalista und 4 anderen gefällt das.
  9. Mestalla
    Beiträge:
    575
    Likes:
    603
    Danke für Deine netten Worte!
    Authentisch zu sein ist für mich sehr wichtig und ich glaube, dass ich das auch bin und bleiben werde. Mein Begrüßungszitat im Profil lautet übrigens:
    "Die wichtigste Voraussetzung zur Zufriedenheit ist, dass man der ist, der man sein will" (Erasmus von Rotterdam)
    Zu dem Zitat habe ich schon mehrfach Komplimente bekommen.
    Mit Frauen spielen will und werde ich mit Sicherheit nicht. Eine Möglichkeit wäre aber, dass man von vornherein sagt, dass man z.B. nur zwei Stunden bleiben kann. Das reicht für mich völlig aus um zu wissen, ob ich sie wieder sehen möchte oder nicht.
     
    22.07.2017 #9
    Inge21 gefällt das.
  10. Ariadne_CH
    Beiträge:
    1.351
    Likes:
    1.995
    Ich schliesse mich voll und ganz Chava an! Das bringt doch nichts aggressiver oder offensiver zu sein, wenn du das nicht bist. Wenn du damit einige Frauen abschreckst, umso besser. Dann bekommst du die Frau an deine Seite, die wirklich zu dir passt.
    Ich mag übrigens Dates, die über mehrere Stunden gehen, sehr. Früher fand ich sogar, dass ein erstes Date, wenn es passt, viele Stunden dauern MUSS, weil man so begeistert von einander ist. :D Das habe ich zwar revidiert, aber ich finde immer noch nichts verkehrtes daran, wenn sich ein erstes Date in die Länge zieht und geniesse das sehr!
    Meine letzte Beziehung begann mit einem Date bis um 3 oder 4 Uhr früh und er hat sich den ganzen Abend nicht mal getraut meine Hand zu halten. Ich mag solche Männer! ;)
     
    22.07.2017 #10
    Tone gefällt das.
  11. Traumichnich
    Beiträge:
    2.925
    Likes:
    2.790
    Ich kann's ich's recht sagen, warum, aber mich überkommt dabei ein ungutes Gefühl : Wenn ich mir vorstelle, mein Date würde mich mit diesen Worten mehr oder weniger früh begrüßen ... ?!?

    Kommt - bei mir ! - nicht gut, würde ich mir nochmal überlegen ... !
     
    22.07.2017 #11
  12. Synergie
    Beiträge:
    4.397
    Likes:
    4.309
    Was vielleicht eine Überlegung wert wäre, wäre ein "Feierabendbier" unter der Woche, wenn man nicht zu weit auseinander wohnt.
    Da begrenzt es sich schon ganz natürlich auf einen gewissen begrenzten Zeitrahmen. Es ist aber dennoch ausreichend Zeit, um zu wissen, ob man mehr erfahren möchte. Und man hat ein gemeinsames Erlebnis, falls es doch länger dauert und man am nächsten Tag sich mehr schlecht als recht durch die Arbeit kämpft. Sowas kann verbinden.
     
    22.07.2017 #12
  13. jayyjayy
    Beiträge:
    318
    Likes:
    167
    Genau das meinte ich aber. Nicht in dieser abgedroschenen Art und Weise, wie Du es jetzt schreibst. Aber es ist kein Verbrechen, ihr für eine Äußerlichkeit ein Kompliment zu machen. Im Übrigen geht es auch nicht ums Verstellen. Es geht nicht darum, mit ihr zu spielen. Sondern es geht darum, sich zu trauen. Immer unter der Voraussetzung, es kommt ehrlich von Deinem Herzen und aus Deinem Bauch heraus.
    Ich hatte mal ein Date mit einer Frau, die hatte tolle grüne Augen. Aber es ließ sich kein Augenkontakt herstellen. Immer wenn es kurz davor war, eröffnete sie fix ein neues Thema. Wir trafen uns noch öfter, aber es kam zu keinem - ich sage mal - magischen Moment. Es blieb irgendwie freundschaftlich.
    Dann lernte ich kürzlich eine andere Frau kennen. Beim ersten Treffen trug sie ein echt schönes Sommerkleid. Irgendwann in der Mitte des Treffens habe ich es ihr auch genauso gesagt. Zumal zwischen uns schon dieses Prickeln in der Luft lag. Sie fand es schön. Ihre Antwort: "Frauen mögen Komplimente und ich finde es schön, dass ich Dir gefalle."
    Äußerlichkeiten zu mögen ist nichts oberflächliches. Ihr dies zu sagen, hat nichts, aber auch gar nichts mit Manipulation, Spielchen spielen oder verstellen zu tun. Es gehört einfach dazu. DAS ist flirten, das ist eine Form zu sagen, dass man den anderen mag und es gibt ihr das Gefühl, attraktiv zu sein. Und das ist doch ein gutes Gefühl. Und wenn sie schöne blaue Augen hat und sie dir wirklich gefallen und du das Gefühl hast, du möchtest in dieses Blau eintauchen und alles um Dich herum vergessen, dann ist es überhaupt nicht abgedroschen, ihr das auch zu sagen. Es ist mir völlig egal, wie oft sie das schon gehört hat. Ich möchte einer Frau sagen können, was ich empfinde.
    Ohne darüber nach zu denken. Denn wenn ich darüber nachdenke, was ihr wohl noch keiner gesagt haben könnte, das ist verstellen. Sei authentisch und trau Dich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2017
    22.07.2017 #13
    IMHO, lisalustig, Mestalla und 3 anderen gefällt das.
  14. Pat65
    Beiträge:
    172
    Likes:
    70
    Hi Mestalla,
    ich glaube auch, dass man am weitesten kommt, wenn man sich nicht verstellt. Und wenn ein Date interessant ist und 7 Stunden dauert, dann ist das doch toll!
    Von mir kenne ich es bei Dates aber auch, mich zwar durchaus angenehm "zu verquatschen", aber irgendwie nicht auf den Punkt zu kommen. Man zögert den "Moment der Wahrheit" - möchte man sich wiedersehen oder nicht - irgendwie raus, ein bisschen aus Furcht vor einer Ablehnung, die ja kommen könnte.
    Wenn ich das bei mir bemerke, zwinge ich mich, mein Date vorsichtig zu fragen, wie er sich denn mit uns so fühlt. Da muss ich dann durch, finde ich :):):).
    Bei Dates von weiter weg finde ich es schön, wenn man von vorne herein mehr Zeit einplant. Ich habe mich auch schon übers Wochenende mit jemandem verabredet, um ihn besser kennen zu lernen. Wenn man sich an einem interessanten Ort trifft, kann man ja etwas anderes unternehmen, falls das Date dann nicht so gut läuft.
    Von Umgang mit Deinen Dates würde ich - soweit ich das einschätzen kann - nichts ändern. Ich habe gerade mal auf Dein Profil geschielt, das Du zu Beginn reingestellt hattest. Du scheinst eher ruhig, aber sympathisch und sicher zu sein. So, wie Du Dein Verhalten bei den Dates beschreibst, ist das absolut ok.
    Ich bin frisch getrennt und habe mir daher erst mal Dating-Pause verordnet. Wenn ich wieder "die Alte" bin, schicke ich Dir mal eine Nachricht. Wir haben immerhin 104 MP :)...
     
    22.07.2017 #14
    Mestalla gefällt das.
  15. Mestalla
    Beiträge:
    575
    Likes:
    603
    Immer gern :)
    Du erscheinst nicht auf meiner Interessenliste, oder? Zumindest ist da nach meinem Beitrag niemand mit 104 MP.

    Natürlich soll man sich so geben wie man ist, nur irgendwann kommt halt der Punkt, an dem man es nicht mehr hören kann, wie nett, sympathisch und witzig man doch angeblich sei. Das Wort "lieb" ist für mich mittlerweile fast schon ein Reizwort. "Das ist total lieb von Dir", wenn ich das höre, gehen bei mir schon die Alarmleuchten an. Da ist es dann meist nicht mehr weit bis zum "das wird nix mit uns". Vielleicht habe ich aber auch schon Paranoia..:eek:

    Ich kenne auch jemanden im Bekanntenkreis (ich sage bewußt Bekannte, nicht Freund), der maximal unzuverlässig, unberechenbar und cholerisch ist, eine Riesenklappe hat und beruflich absolut nichts zustande bringt, aber mit seinem attraktiven Äußeren und Charme eine Frau nach der anderen bekommt. Das sind natürlich meist labile Frauen mit mangelndem Selbstbewußtsein, dennoch kann ich es nicht vermeiden, mir darüber Gedanken zu machen.
     
    23.07.2017 #15