Beiträge
10.395
Likes
5.338
  • #47
Auch da nicht, mMn.
Mein Kredo: "Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein."
Wie unser Göthe mal sagte

"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen"
Versuch´ mal mit ambivalenfreien Menschen über Toleranzgrenzen zu verhandeln, das ist ein Desaster.
 
D

Deleted member 21128

  • #49
Auch da nicht, mMn.
Mein Kredo: "Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein."
Klar, man muss nicht alles mitmachen. Zunächst mal geht’s mir um Toleranz gegenüber anderen. Und innerhalb der Partnerschaft halte ich diese Eigenschaft - neben Großzügigkeit - für eine der wichtigsten.
Wie unser Göthe mal sagte

"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen"
Vielleicht hat er ja Epiktet studiert. ;)
 
Beiträge
2.282
Likes
3.206
  • #50
Glaube ich auch. Es geht um normale Menschen und nicht um die Instagram und Twitter Puppen (m/w/d). Wenn du die für ein Abbild der Gesellschaft hältst.... nadann gute Nacht.
Natürlich sind die ein Abbild der Gesellschaft. Und wie. Da ist eine ganze Generation range wachsen, die dem Optimierungswahn verfallen sind. Das SIND normale Menschen. Das isses ja. Und das färbt teils auch aufdie Elterngeneration ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #51
Natürlich sind die ein Abbild der Gesellschaft. Und wie. Da ist eine ganze Generation range wachsen, die dem Optimierungswahn verfallen sind. Das SIND normale Menschen. Das isses ja. Und das färbt teils auch aufdie Elterngeneration ab.
Um Himmels Willen! Glaubst du das echt?
Ich sehe in den nachfolgenden Generationen viel weniger Optimierungswahn als bei uns. Denen sind doch andere Dinge wichtiger.
Diejenigen, die das offensiv und marktschreierisch vertreten, haben halt jetzt Plattformen mit viel Aufmerksamkeit. Es wird einfach alles transparenter.
 
Beiträge
2.282
Likes
3.206
  • #52
Um Himmels Willen! Glaubst du das echt?
Ich sehe in den nachfolgenden Generationen viel weniger Optimierungswahn als bei uns. Denen sind doch andere Dinge wichtiger.
Diejenigen, die das offensiv und marktschreierisch vertreten, haben halt jetzt Plattformen mit viel Aufmerksamkeit. Es wird einfach alles transparenter.
Hm, ich weiß nicht. Mir erscheint es anders. Aber das mag Wahrnehmungssache sein. Letztlich ist das auch erstmal egal, weil es Phasen sein können. Aber wenn du die Nutzerzahlen siehst gerade von Plattformen wie Instagram glaube ich jetzt nicht, dass das eine Minderheit ist. Aber wie gesagt, sie sind ja noch entwicklungsfähig.

Optimierungswahn in unserer Generation erlebe ich eher selten in meinem rl. Hier lese ich davon, erlebt und gedatet habe ich solche Exemplare aber auch nicht.
 
Beiträge
15
Likes
17
  • #55
Außerdem sind Musiker wahrscheinlich entspannter drauf als wir hier.
Es ist ein Forum über Musik, keins für Musiker. Und glaub mir, das kann durchaus hitzig werden, wenn User x Forenkonsensplatte y verreißt, um dann von den Usern a, b und c kollektiv Ahnungslosigkeit vorgeworfen zu bekommen.
Aber die Grundstimmung ist um einiges entspannter, das stimmt. Die meisten von uns sind ja aus dem Grund hier, weil sie in den letzten Monaten eine ziemliche emotionale Achterbahnfahrt hinter sich und daran oft noch zu kauen haben.
Ich bin da keine Ausnahme. Wahrscheinlich wirke ich so distanziert, weil man in einem Musikforum halt nicht so offen über seinen Emotionshaushalt schreibt, da es dort nicht angebracht ist und man sehr schnell als Sonderling dasteht. Das habe ich wohl irgendwie kultiviert.
Habe hier aber schon durchaus als Leser recht sinnvolle Anregungen mitgenommen.
 
D

Deleted member 21128

  • #60
Aber die Grundstimmung ist um einiges entspannter, das stimmt. Die meisten von uns sind ja aus dem Grund hier, weil sie in den letzten Monaten eine ziemliche emotionale Achterbahnfahrt hinter sich und daran oft noch zu kauen haben.
Vielleicht ist ja auch genau deshalb die Grundstimmung emotionaler ...?
Wobei ich nicht glaube, dass die meisten deswegen hier sind, da gehst du jetzt von dir selbst aus.