Beiträge
2.427
Likes
78
  • #16
AW: Anziehung

Zuerst kommt die körperliche Anziehung. Der Rest ergibt sich später.
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #17
AW: Anziehung

Ich denke da geben sich Mann und Frau nichts.

Nur weil vieles heute sehr tabuisiert wird heisst es nicht, das es nicht existiert ;)

Bei der Partnersuche ist die (sexuelle) Anziehungskraft ein enorm wichtiger Faktor für Bindungswillen, wenn dann dazu noch Intellekt, Lebensansichten etc. harmonieren dann ist das ziemlich gut .

Schlicht ausgedrückt:

Nur sexuelle Anziehungskraft: Affaire
Nur intellektuelle Anziehungskraft: super Freund

Beides: könnte was werden ;)

Und ja, es ist nicht einfach dieses Pendant zu finden.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #18
AW: Anziehung

Danke für die Antworten. Es ist also durchaus von Mann zu Mann verschieden, ob körperliche Anziehung sofort da ist oder nicht.

Ich beziehe mich übrigens nicht auf die Kennenlernphase, zumal das ein schwieriger Begriff ist, wenn man sich schon länger kannte und den anderen "plötzlich" anders wahrgenommen hat.
Die "Beziehung" dauert schon mehrere Wochen (nach einer langen Phase gemeinsamer Unternehmungen), aber es "passiert" nix.
 
Beiträge
112
Likes
0
  • #19
AW: Anziehung

Zitat von lone rider:
Zuerst kommt die körperliche Anziehung. Der Rest ergibt sich später.
Klingt erstmal schockierend, aber mir wurde von Freunden selbiges bestätigt. Wenn erstmal die Botenstoffe eintreffen, dann stellt sich bei denen auch echtes Interesse an der Person ein, nicht nur an deren Körper. Wobei scheinbar "Gefühle gehen durch den Magen" .... nein, das wäre jetzt eine unpassende Gedankenkette. Aber ich kanns andererseits auch wieder verstehen, dass man nicht bloß für seine - vielleicht sogar überragenden - körperlichen Eigenschaften begehrt werden will. Und hier würde ich nicht mehr zwischen Mann und Frau unterscheiden. Interesse, das maximal bis zur Verpackung geht, bis zur Hülle, ist dann wohl sehr unbefriedigend, außer für den, der sich damit zufireden gibt (meist der Konsument).

Bei mir persönlich ist es ein Zusammenspiel von äußerer Erscheinung und einigen bestimmten charakterlichen Zügen, die für mich eine Frau attraktiv machen. Hat sie Humor, Intellekt, eine Geschichte? Hat sie Interessen, Prinzipien und etwas, woran sie glaubt (muss kein Gott sein ...)? Oft stoßen mich Kleinigkeiten mehr ab, als offensichtlich große Mängel - beides bitte aus der Sicht des, durch mediale Werbung geimpften, Durchscnittskonsumenten. Künstliche oder ungepflegte Fingernägel gehn gar nicht, eine Nicht-Model-Figur hingegen geht ohne Probleme. Knochentrocken und todernst geht gar nicht, fehlende universitäre (Aus)Bildung geht ohne Probleme. Kommt das verständlich rüber?

Grüßchen
Daniel
 
Beiträge
203
Likes
0
  • #21
AW: Anziehung

Zitat von Tabby:
Die "Beziehung" dauert schon mehrere Wochen (nach einer langen Phase gemeinsamer Unternehmungen), aber es "passiert" nix.
Falls deiner Meinung nach so langsam was passieren sollte, mach doch den Anfang. Anhand seiner Reaktion wirst du wissen, ob er sich nicht traut oder du nicht sein Typ bist.
 
Beiträge
112
Likes
0
  • #22
AW: Anziehung

Zitat von lone rider:
Hast Du da bedenken? Ich konnte durchaus folgen, es war mir also verständlich. Plausibel stellenweise jedoch nicht.
Ist es nicht so, dass Geistiges sich auch körperlich ausdrückt?
Absolut, das stelle keineswegs in Frage. Es ist wohl inzwischen sogar wissenschaftlich belegt, dass Psychosomatik existiert, aber auch in umgekehrter Art - Somatopsychodingsbums irgendwie, vom Köper auf den Geist statt umgekehrt. Ich hatte da nur meine Theorie, das verständlich war daher eher inhaltlich gedacht. Aber danke auf jeden Fall schon mal für die Rückmeldung.

Grüßchen
Daniel
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #23
AW: Anziehung

Zitat von Tabby:
Wenn ihr euch für eine Frau interessiert, muss dann zuerst körperliche Anziehung da sein?
Zitat von Tabby:
Wenn für mich jemand als Partner (das meinte ich mit Interesse an einer Frau) in Frage kommt, dann will ich natürlich auch körperliche Nähe. Das muss aber nicht heißen, dass jemand optisch super toll aussieht. Das hat sehr viel mit Sympathie zu tun.
Körperliche Anziehung kann doch auch da sein, ohne daß jemand super toll aussieht.
Insofern sind das verschiedene Fragen. Und geht es um etwas anderes. Etwa, wie du dann ja auch schreibst:

Ich verstehe nämlich nicht, warum es in einer Beziehung zu wenig bis keiner körperlichen Nähe kommt, obwohl mich Männer in der Regel als attraktiv beschreiben.
Ich glaube, du tust dir nicht so einen Gefallen, um deine eigentliche Frage herumzuschleichen.

Zitat von Tabby:
Wenn ein Mann Gefühle (nicht freundschatlicher Natur) für eine Frau hat, beinhaltet das dann automatisch auch körperliche Anziehung, oder sind das zwei Paar Stiefel?
Der Topos Gefühl wird hier ziemlich beherrscht von Geizkragen und WiWis einerseits (Investieren) und grobmotorischen Nerds anderereits (binäres hat-Gefühl/hat-kein-Gefühl).
Alle anderen wissen, daß es so manches zwischen Himmel und Erde gibt.
 
Beiträge
8.080
Likes
7.863
  • #24
AW: Anziehung

Zitat von AlphaPapa101:
Falls deiner Meinung nach so langsam was passieren sollte, mach doch den Anfang. Anhand seiner Reaktion wirst du wissen, ob er sich nicht traut oder du nicht sein Typ bist.
Dieser Vorschlag ist doch klasse! Vielleicht traut er sich ja wirklich nicht.

Du kannst Dich ja mal "subtil vortasten" und ein paar Signale senden. Sollte er dann noch immer nicht reagieren, musst Du es entweder sein lassen oder mit Taten und klaren Worten voranschreiten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
112
Likes
0
  • #25
AW: Anziehung

Zitat von lisalustig:
Dieser Vorschlag ist doch klasse! Vielleicht traut er sich ja wirklich nicht.

Du kannst Dich ja mal "subtil vortasten" und ein paar Signale senden. Sollte er dann noch immer nicht reagieren, musst Du es entweder sein lassen und mit Taten und klaren Worten voranschreiten.
Vergiss subtil, das merkt doch eh kein Mann. Das einzig wahre sind klare Taten, denn Worte wollen wir Männer auch nicht, kein einziger von uns. Und außerdem, ist doch logisch, in unserer emanzipierten Gesellschaft will Frau doch sowieso lieber erobern anstatt erobert zu werden. Ich an deiner Stelle würde mal seine Zurückhaltung als Desinteresse werten, bloß nicht als Anstand oder gar ernst gemeintes Interesse. Außerdem solltest du unter keinen Umständen der Vermutung erliegen, er möchte sich berwusst Zeit lassen, um nichts zu überstürzen, weil dir wirklich was an ihm liegt. Der will dich sicher nur ... *hust hust* Und wahrscheinlich ist es zehntausendmillionenmal besser, du lässt ihm gar keine Zeit, dich zu erobern, sonst könnte er das in der Tat noch wirklich schaffen.

Man möge bitte diesen Text mit der Brille einer bewusst überzeichnetetn Formulierungsweise ein weiteres mal lesen. Dann erschließt sich vielleicht sogar noch, was ich meinen könnte, ich böser, sarkastischer Mann.

Grüßchen
Daniel
 
Beiträge
10.628
Likes
8.965
  • #27
AW: Anziehung

Zitat von Tabby:
Hallo zusammen!

Ich hätte eine Frage an alle Männer hier.
Wenn ihr euch für eine Frau interessiert, muss dann zuerst körperliche Anziehung da sein?
Oder kann die später dazu kommen?

Danke schon mal für Antworten!
Ist irgendwie logisch, oder?

Da ich die Frau überhaupt nicht kenne, sie mich aber interessiert, WAS macht sie denn für mich interessant?
Dürften wohl in erster Linie ihr Aussehen, ihre Bewegungen, ihre Mimik und Gestik sein. Und die sind unmittelbar mit ihrem Körper verbunden.

Und wie bereits von anderen geschrieben: Das Gesamtpaket muss stimmen, sprich: die Chemie.

Ich halte es für eher ungewöhnlich, wenn man sich mit jemandem trifft, mag ihn gerne, möchte mehr und plötzlich fällt mir auf: "Hoppla, und attraktiv ist sie auch noch"!