Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. vialavita
    Beiträge:
    202
    Likes:
    0

    arbeitslose?

    hallo,
    klar, in sein profil schreibt keine(r), dass er arbeitslos ist. es wird auch verlangt, ins feld "die letzte ausgeübte tätigkeit", einzutragen. bis jetzt bin ich noch nie auf einem profil eines arbeitslosen gestossen..
    doch, es müssen welche mitschwimmen, die (wie ich), sich als beschäftigt angeben, weil sonst würde man keine zuschriften bekommen.
    daher meine frage:
    an die beschäftigten: wie geht ihr damit um, wenn ein korrespondent sich als arbeitslose entpuppt? gleich ausschliessen?
    an die arbeitslosen: wann/wie sagt ihr das an den (die) interessenten?
    ..tja..heikles thema..
    trotzdem schöne grüße an alle!
    w/46
     
    08.03.2012 #1
  2. AW: arbeitslose?

    Ob jemand der "arbeitslos" ist ein Partner für mich wäre, käme für mich sehr stark darauf an, ob der Mann dauerhaft arbeitslos ist oder vorübergehend. Ich würde wissen wollen, ob und wie er sich um neue Arbeit bemüht. Warum es bisher nicht geklappt hat. Oft liegt es ja nicht an der Person selbst, sondern an irgendwelchen Umständen.

    Insgesamt würde ich aber sagen, dass es für einen Beziehungsstart nicht unbedingt einfach ist, wenn einer arbeitslos ist. Ich war mal arbeitslos. Da man hat den Kopf voll mit anderen Dingen und wahnsinnig viel zu erledigen (nämlich Job suchen), außerdem ist nie klar, wo man einen neuen Job finden wird und ob man ggf. weiter weg ziehen muss. Also ob man somit Muße hat, eine neue Beziehung aufzubauen, finde ich fraglich.
     
    08.03.2012 #2
  3. lustige
    Beiträge:
    21
    Likes:
    0
    AW: arbeitslose?

    vialavita,
    ich persönlich würde vermutlich meine Sensoren einfach nur noch stärker als sowieso schon, ausfahren. Stimmt alles rundherum, sprich, es gibt triftige Gründe für die Arbeitslosigkeit, würde ich mich nicht komplett davon abschrecken lassen. Im richtigen Leben kann einem so etwas auch passieren, ohne dass ich den Partner gleich fallenlassen würde. Fazit: Chance geben- ja, aber wachsam sein!
    VG, lustige
     
    11.03.2012 #3
  4. TimoWAF
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ich sag den Damen (als erwerbsloser)...das ich mich in einer Umorientierungsphase befinde das kommt nicht gleich so negativb rüber wie einfach nur "arbeitslos"...Das kann man dann auch gut erklären
     
    16.05.2015 #4
  5. 0815User_gelöscht
    Beiträge:
    302
    Likes:
    26
    Finde ich eine interessante Fragestellung. Könnte man mit dem Oberflächen Thema verknüpfen. Mir persönlich wäre das egal, ob jemand arbeitslos ist. Nur der Lebensunterhalt muss selber bestritten werden, selbst wenn ich könnte, würde ich den nicht übernehmen. Aber mal ein Eintritt oder Essen bezahlen, wenn sich mein Gegenüber es sich nicht leisten kann, wäre kein Problem. Wäre mir fast lieber als eine von diesen Vielbeschäftigten, die meinen, ohne sie geht es nicht in der Firma.

    100ter Beitrag ! Also 96 zuviel ;-) Grund für eine schöpferische Pause.
     
    18.05.2015 #5
  6. ENIT
    Beiträge:
    1.307
    Likes:
    35
    Ja, finde die Fragestellung auch sehr interessant. Wüsste gar nicht, wie ich reagieren würde. Eine Lüge, dass er Arbeit hat, und dann doch arbeitslos ist, würde ich nicht akzeptieren. Er müsste das eben gleich mit einer Begründung mitteilen.
     
    18.05.2015 #6
  7. zrs13
    Beiträge:
    216
    Likes:
    23
    Hmm ... also ich selbst hatte noch kein Date mit einer Arbeitslosen ... wohl aber mit Studentinnen (aus dem Alter bin ich noch gar nicht SO lange heraus) und da war es für mich zumindest selbstverständlich, fürs Ausgehen aufzukommen ;) Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mit Arbeitslosigkeit generell ein Problem hätte ... wohl aber falls es sich um eine aussichts- und perspektivlose Situation handelt, denn da macht man sich dann wohl tatsächlich seine Gedanken, ob sie nicht eventuell eher einen Ernährer als einen Partner sucht. Ganz wichtig wäre mir jedenfalls, wie es hier schon andere geschrieben haben, Ehrlichkeit im Umgang damit.
     
    18.05.2015 #7
  8. In der heutigen Zeit, ist es absolut nicht ungewöhnlich, das Karussell dich abwirft. Ob Manager, oder Angestellter. Eben, bist du dir noch sicher, morgen ist diese Sicherheit weg. Deshalb sagt eine Arbeitslosigkeit für mich auf einem Profil erwähnt, über die Person nichts negatives aus. Wichtig aber, es sollte erwähnt sein.
     
    18.05.2015 #8
  9. TimoWAF
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ab er genau das passiert ja als Mann,

    Die Frauen fragen fast immer was man beruflich macht hier
     
    18.05.2015 #9
  10. Connaissance
    Beiträge:
    142
    Likes:
    6
    Arbeitslosigkeit sagt in den meisten Fällen gar nichts aus über einen Menschen. Man kann einfach Pech haben und arbeitslos werden.

    Gruß
    Connaissance
     
    19.05.2015 #10
  11. Ist doch auch nicht verwerflich. Ich gehe mal davon aus, dass jede/jeder einen Beruf erlernt hat, oder beruflich unterwegs war, bevor eine Arbeitslosigkeit eingetreten ist. Darüber kann man doch reden. Oder würdest du in deinem Profil angeben, Beruf: Arbeitslos?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2015
    20.05.2015 #11
  12. Mentalista
    Beiträge:
    13.827
    Likes:
    5.966
    Irgendwie lese ich Probleme im schriftlichen Ausdrucksvermögen, oder?

    Interessiert dich nicht, was die Frau beruflich macht? Ist ja ein Teil der Persönlichkeit.
     
    21.05.2015 #12
  13. Herzblut
    Beiträge:
    4
    Likes:
    2
    "Interessiert dich nicht, was die Frau beruflich macht? Ist ja ein Teil der Persönlichkeit. "

    Kann so sein, muss aber nicht. Ich möchte nicht auf Grund des Job´s Rückschlüsse audf die Persönlichkeit ziehen. Gerade wenn ich auf meine eigene Vita schaue sehe ich, dass das unmöglich ist.
     
    21.05.2015 #13
  14. fmuc78
    Beiträge:
    24
    Likes:
    2
    Bei den Preisen hier sehe ich keine Chance für eine Flut an Langzeiterwerblosen, da gibt es billigere Alternativen. Die Frage nach dem letzten Beruf ist aber trotzdem nicht falsch. Auch arbeitslos unterscheidet sich der Anwalt vom Regalbestücker und die Ärztin von der Sanitärfachkraf im Normalfall.

    Wenn es Dir drum geht deine eigene zeitweilige Arbeitslosigkeit zu verkaufen: Mir wär die Antwort "Habe gerade keinen Job aber dafür mehr Zeit für Dich", nicht unsympathisch
     
    21.05.2015 #14
  15. TimoWAF
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Danke den merk ich mir :)
     
    21.05.2015 #15