Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Da bis Heute 12 Uhr leider nichts einging wurde der originale Treff geschlossen, und nur noch optional für 13. und 14. August kann es noch möglich sein, für Foristen. Ich bereue zumindest nichts, mir gehts darum Optionen zu geben und nichts zu blockieren, alles andere bleibt offen.

    Heute Morgen habe ich gegen Mittag wieder meine Bleibe gewechselt. War aber am Morgen in der Früh noch beim Yivamukti in der Brunnengasse 29. Dort kann man auch Kaffee trinken und Gebäck/Müsli u.a. essen. Das ist mehrheitllich "essbar" für mich. Eigentlich ist es eine Art Versammlungsort für Yoga-Praktizierende (vorwiegend Frauen) mit Traininigsort, daneben werden noch Yogasachen angeboten, besonders eine regelrechte Matte-Vernarrtheit; davon hat es eine ganze Wand also die Matten gehen einem so ganz kapitalistisch betrachtet bestimmt nicht aus. Irgendwie riecht das schon wie so alles nach Profit aber wenigstens tut man sich was gutes damit.

    Toll finde ich auch dass man dort Gratis Hahnen/Leitungs-Wasser kriegt, das gibts bei fast keinem Restaurant der Welt, da Wasser ein Milliardengeschäft ist, also die Ausnahme hab ich auch gleich vorgefunden.

    Unterwegs habe ich auch viele interessante Geschäfte vorgefunden mit Nahrung welche mir liegt, aber das werde ich später noch genauer untersuchen.

    Ich werde sicher noch wegen Kleiderladen gucken falls es da etwas davon hat was ich gerne trage, das ist selten genug. Eines nach dem Anderen, Interessen habe ich mehr als genug und Zeit eigentlich nie zuviel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2018
    12.08.2018 #31
  2. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Ich würde sogar sagen, der Verkauf von Alk und Wasser macht den grösste Umsatz aus in vielen Bereichen. Ich bin jedoch erstaunt als auch nicht erstaunt dass ich in Berlin Demeter-Weine so günstig kriege, für teils nur rund 5 EUR bis maximal 10 EUR, die Flasche. Sie sind geschmacklich nicht einmal schlecht sondern "der übliche Standard". Damit könnte man ja günstiger "süffeln" als mit Bier wenn man das möchte. Vor Ort in der Schweiz wird dafür locker das Dreifache verlangt aber besser ist es auch nicht, die ganz obere Klasse ist sowieso kaum zu kriegen, egal zu welchem Preis. Muss nicht einmal teuer sein, ich hatte mal ein High Light für etwas mehr als 10 CHF, aber das muss man erstmal finden, da liegt er Hund begraben. Mit der Liebe ist es genauso, es ist nicht so dass mich keiner wirklich liebt aber diesen Menschen muss man erstmal finden, auch das ist die grosse Challenge, von daher hat Wein und Mensch gewisse Gemeinsamkeiten.

    Am Sonntag Abend war ich noch bei einem Veganer-Grill-Treffen von ProVeg organisiert auf dem Grillplatz in der Nähe vom Tempelhof. Riesiges Feld, teilweise stillgelegter Flugplatz wo die Natur den Asphalt langsam am aufreissen ist und wo die Leute anscheinend grillen und Laufen gehen mit den Hunden. Ist ziemlich viel los dort und gibt immer was zu sehen. Einmal mehr habe ich da sehr angenehme Leute angetroffen, also an Kontakten mit Leuten mangelt es mir mal sicher nicht. Am Sonntagabend habe ich jedoch so richtig ausgeschlafen, das war mal nötig. Am Montagmorgen war ich deswegen topfit und könnte jetzt Bäume ausreissen. Noch gross gegessen, Buchweizenvollwertflocken mit Büffel- und griechischem Schafjoghurt, Macao (Kakaomischung) und Akazienhonig in der Wabe. In der Wabe schmeckt er eindeutig besser, aber bisher habe ich diesen Honig in dieser Form erst in Berlin mitsamt Waben, dazu noch BIO zu günstigem Preis, vorgefunden; Ebenfalls ein High Light für mich. Nomalerweise ist Wabenhonig in der Schweiz kaum zu kriegen, und wenn, dann ist der Preis astronomisch oder es ist importierter "Trash" aus Australien und teuer gleich noch dazu, auch wenn der Einkaufsreis (für den Händler) nahezu Null war.

    So allgemein stufe ich die Menschen in Berlin als aussergewöhnlich angenehm/zuvorkommend ein, das bin ich "vor Ort" nur von wenigen Menschen gewöhnt. Das ist schon ein Bild dass ich vorher so nicht hatte, ich versuche es auch möglichst neutral zu bewerten aber es ist genau so wie es ist, hat mit Ferienstimmung nichts zu tun. Erstens mache ich gar keine Ferien, da ich sowas nicht kenne und zweitens lebe ich, ausser bei Nahrung, sehr bescheiden, das macht mir nichts aus. Bei der Liebe hatte ich bisher auch nicht wirklich Glück, auch da fehlt mir die "rosa Brille", aber dennoch sind fast alle erstaunlich angenehm/zuvorkommend, ganz egal wo ich bin. Ich stufe bisher nichts als gefährlich oder bedenklich ein, habe auch keine Anschläge vermutet oder sonstwas, alles sehr friedlich hier, selbst an der Hanfparade. Leben kann man eigentlich sehr günstig hier, ausser man hat gewisse Sonderansprüche wie z.B. bei Nahrung, aber wenn mir der Saft ausgeht dann geht es auch auf unterster Sparflamme (dann kaufe ich einfach Vollkornbasmati mit etwas Feta und ein paar Früchte, 5 EUR am Tag maximal). Gibt natürlich auch "all you can eat" für 10 EUR, da kann man sich 2 Tage satt essen bei grossem Magen, aber das Zeugs würde ich eher nicht anfassen... nur im Notfall. Wenn alles auf 0 ist wird einem Essen noch geschenkt (nicht unbedingt meine Qualität aber OK)... also da mache ich mir keine Sorgen. Könnte eigentlich ewig "verreisen" wenn ich möchte bei bestehenden Mitteln, man muss einfach sich auskennen und sich nicht über den Tisch ziehen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2018
    13.08.2018 #32
  3. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Gut ich meine, ich könnte eigentlich fast überall auf der Welt mit wenig Mitteln über die Runden kommen. Ich bin topfit, muss also nicht wegen Krankheiten mich irgendwie aufwendig aufrappeln und versorgen. Wir vermutlich nie mehr nötig sein da ich inzwischen "am Gesundheitsnabel der Welt" bin und den Weg zur Gesundheit weitgehend gefunden habe. Ich komme mit den meisten Behausungen gut klar, bei Essen kenne ich mich so gut aus dass ich es zu jedem Preis in jeder Qualität fast weltweit kriege. Ansonsten sind mir nur gute Menschen und viel Natur noch angenehm oder wichtig. Menschen treffe ich auch immer öfters geschmackvolle Sachen an auch wenn es bisher nicht zur "Grossen Liebe" gereicht hat, leider. Eher nicht von mir ausgehend, ich hätte mir noch vieles vorstellen können, wenns geistig brauchbar stimmt und der Körper nicht gerade vom Typ "Superstabil" ist, darauf stehe ich leider kaum.

    Ich denke schon dass es "Liebe auf den ersten Blick" gibt, aber ebenso kann es sich auch langsam entwickeln, es gibt da keine ultimative Regel.

    Jetzt werde ich mal gucken was am Abend so abgeht mit Partys oder sonstwas. Am Nachmittag werde ich jedoch Shoppen, zumindest möglichst viel angucken und mir ein Bild davon verschaffen. Sobald ich den Laden betrete haben die Anbieter meistens "Pech" aber sie tragen es mit Fassung, denn irgendwann stolpert einfach mal jemand wie ich ins Geschäft rein der die Dinge etwas tiefer anschaut oder hinschaut, das muss auch mal sein.

    Finde leider kaum Zeit um all die Fotos von der SD der Kamera aufs Laptop zu booten und um es danach noch richtig zu beschriften/versenden. Familie fragt danach, deswegen möchte ich schon viele gute Fotos haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2018
    13.08.2018 #33
  4. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Dienstag wäre sicher noch möglich, Montag ist jetzt gestrichen da nicht mehr organisierbar, bin den restlichen Tag auf Achse. Bin aber sehr agil, kann zu fast jedem Punkt von Berlin innert 1-2h kommen zu fast jeder Zeit. Wenn ich von "geistige und körperliche Freiheit" spreche dann meine ich genau das und nicht dieses komische holzige Zeugs wo es ständig am harzen ist aus weiss ich wievielen Gründen; das muss alles nicht sein, diese Grenzen sind menschengemacht.

    Meistens, wenn man verschiebt, verzögert, hinauszögert und so weiter dann ist Interesse oder Motivation nicht ausreichend, auch viele andere Limitationen welche einem an etwas hindern. Das finde ich allgemein schade wenn man sich an etwas hindern lässt und zeugt allgemein von Schwäche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2018
    13.08.2018 #34
  5. fafner
    Beiträge:
    10.879
    Likes:
    4.809
    Und wir auf den Testbericht. :D
     
    13.08.2018 #35
  6. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Wieder mal das Unpassendste gequotet/ausgesagt, weil meine erste Liebe meinte einmal dass sie das Wort "Neugier" nicht mag da es das Wort "Gier" beinhaltet, irgendwie konnte ich da nachfühlen. Es geht nicht um eine Gier, es geht um eine erweiterte Vernetzung, sich ganz einfach einen Schritt näher kommen; auch nicht zu urteilen, das ist wirklich nicht relevant. Ich möchte eine Gute Zeit und noch mehr Zugang, sonst eigentlich nichts. Wer meint er müsse "testen", ich winke ab und habe daran kein Interesse, denn ich teste keine Menschen. Ich werde sie ganz einfach nur so wie es kommt erleben, ohne eine fixe Erwartungshaltung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2018
    13.08.2018 #36
    Mentalista gefällt das.
  7. fafner
    Beiträge:
    10.879
    Likes:
    4.809
    Daß Du in Berlin noch nicht unter die Räder gekommen bist, grenzt für mich an ein Wunder. :eek:
     
    13.08.2018 #37
  8. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Das sind ganz liebe Leutchen. Habe noch eine Megaflasche roten Choya-Umeshu (Extra Shiso) gekauft und gehe jetzt zur Knutschparty. Die Verkäuferin hat mich noch auf den hohen Preis hingewiesen, das war vollkommen in Ordnung, man muss sich ja was gönnen ab und zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2018
    13.08.2018 #38
  9. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    War am Abend noch in einem Restaurant, 17 EUR für eine magere Kalbsleber mit etwas Kartoffelstampf und Beilage. Danach fragte er noch ob ich mit Karte zahle, das ist üblicherweise reserviert für Hamsterradläufer damit sie fast unsichtbar ihr Konto leer bekommen da sie danach nie sehen was noch drauf ist, aber danke trotzdem. Danach fragte er noch ob ich Nachspeise möchte. Ich guckte die Kuchen vom "Bäcker ihres Vertrauens" an, aber die Einzigen die dem ganzen trauen ist die Mehrheit der Kundschaft, leider nicht ich. Aber OK, wenn man Lust hat kann man ja machen, aber meistens endet es eher in Ernüchterung, da man es eigentlich besser machen kann. Habe dann am Abend so notdürftig noch Basmati-Curry (Reis und Gewürze sind ewig haltbar, muss ich nie einkaufen) gekocht damit mein Magen voll war, diese Restaurants sind ohne "all-you-can-eat" meistens nutzlos. Klar kann man sich satt essen, kostet dann einfach 100 EUR pro Person bei einem Rohstoffpreis von 10 EUR, ich frage mich wieso solches Gastgewerbe dennoch pleite geht. OK ich wüsste es schon aber die Wahrheit ist nicht schön, ich verheimliche sie lieber.

    Naja, das war so ziemlich alles "schlechte" was ich in Berlin angetroffen habe, das Allermeiste war eindeutig mehr als sehenswert und sehr zu geniessen. Aber teure Restaurantbesuche müssen echt nicht mehr sein, ganz egal ob man testen möchte oder nicht.

    Was ich noch machen möchte ist einen Kuchen backen mit diesen Rassenhuhneiern aber mir fehlt eine Kuchenform, werd ich wohl kaufen müssen. Zuhause wird es diese Eier kaum noch geben, das sollte ich ausnutzen. Gibt ja auch Silikonformen, mal schauen wo man sie kriegt. Sollte sowas immer dabei haben auf Reisen. Zuhause jedoch werde ich Emailformen benutzen, sind mir lieber.

    Touristen gehen ja normalerweise immer ins Restaurant, aber ich bin kein Tourist sondern eher Reisender sowie temporärer Mitbürger, so würde ich mein Stil beschreiben. Deswegen muss ich ja nicht das machen was ein Tourist macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    14.08.2018 #39
    Mentalista gefällt das.
  10. Mentalista
    Beiträge:
    10.828
    Likes:
    3.850
    :eek:
     
    14.08.2018 #40
  11. Mentalista
    Beiträge:
    10.828
    Likes:
    3.850
    Danke schön. Habe ich von vielen Nicht-Berlinern-Besuchern inzwischen gehört bzw. gelesen.

    Das Tempelhofer Feld (der große stillgelegete Flughaben mit dem riesen inzwischen gut bewachsenen Flugfeld) hat wirklich eine schöne positive

    Zum Glück haben es div. Firmen/Politiker nicht geschafft, durchzusetzen, dort Wohngebiete bzw. Eigentumswohnungen zu bauen.

    Ich hoffe, du wirst Berlin insgesamt als positiv in Erinnerung behalten.
     
    14.08.2018 #41
    Xeshra und Fraunette gefällt das.
  12. LC85
    Beiträge:
    878
    Likes:
    983
    @Xeshra, falls du doch nochmal ins Restaurant gehen solltest - ich empfehle dir das Paleo-Restaurant "Sauvage" in Berlin Neukölln. Hochwertiges Essen ohne Gluten, Zucker, Milchprodukte.
     
    14.08.2018 #42
  13. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Ich habe Berlin-Aufenthalt verlängert da es zuviel zu sehen gibt und ich finanziell nicht auf dem Trockenen liege, ich habe stets immer Unterstützung; die Familie ist das wahre Glück im Leben, ausser es käme eines Tages ja doch noch die "Grosse Liebe" dazu, man weiss ja nie.

    Also ich werde erst am Freitagabend entgültig abreisen und so gegen Nachmittag bin ich nur noch unterwegs da ausgecheckt. Entgültig weg von Berlin bin ich aber erst Freitag kurz vor Mitternacht; Mittwoch/Donnerstag bin ich noch voll da. Wenn möglich möchte ich Wochenende für Rückreise vermeiden denn dann ist immer die Hölle los, also habe ich es kurz vor Samstag gewählt. Bin jetzt auch schon seit 4. August in Berlin, also total werde ich 13 Tage da gewesen sein, nahezu 2 Wochen, das reicht fürs erste Mal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    14.08.2018 #43
  14. Synergie
    Beiträge:
    6.066
    Likes:
    6.598
    Hast du ein Glück, nicht zu meiner Familie zu gehören. Bei uns würde man Schmarotzer sowas von trocken legen. "Blut ist dicker als Wasser" hin oder her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    14.08.2018 #44
    fafner gefällt das.
  15. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Musst doch nur Verdickungsmittel reintun und schon wird es dicker z.B. Geld ist ein gutes menschliches Verdickungsmittel. Die meisten Beziehungen fruchten gut damit, wären vermutlich ohne dieses Mittel bereits verflossen.

    Ne, zu deiner Familie würde ich eher nicht gerne dazukommen, weil wärst du "aus gutem Hause" dann wärst du wesentlich liebevoller zu mir, tja... schade einfach.
    Ich werde das gleich mal überprüfen.
    Also hier steht drauf "Dieses Restaurant wurde geschlossen": https://www.berlin.de/restaurants/a...sauvage-65313bf26fdcdcb5d7c46559b20a1c1c.html
    Das ist oft so bei besonders guten Dingen welche sich zu stark in Nichen sich bewegen, sie "nähren aufgrund fehlender Masse nicht das Kapital", das widerspricht dem gegenwärtigen System und dann fliegen sie über kurz oder lang vom Markt, sehr typischer Trend leider. Aber anders ist es in diesem System kaum möglich ausser es ist so irre teuer dass es nur noch ein Krösus sich leisten kann. Entweder man hat Masse oder Krösus, dazwischen gibts fast nichts, leider. Krösus oder Masse sind 2 verschiedene "Kapitalformen" welche sich gegenseitig nähren, den ohne das Einte nicht das Andere, aber genug der Philosophie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    14.08.2018 #45