Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Marlene
    Beiträge:
    504
    Likes:
    701
    Finde ich echt cool, was Du so machst, @Xeshra , mich erinnert das ein wenig an "Herrn Lehmann". :)
     
    15.08.2018 #76
  2. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Das mit Verplanung hört sich eher wie ein Rückzieher an, denn es hat Dir keiner verboten noch umzuplanen, auch wenn du unsicher warst ob ich noch lange genug vor Ort bin, aber OK, keine Sache, nur einfach meine ehrliche Meinung.

    Wetter ist momentan leider nicht besonders dufte, aber ab Donnerstags sollte es wieder besser werden mit Sonne und ohne starke Windböen.

    Ich war heute in einem Teeshop, natürlich in Berlin, da habe ich Jadekännchen und ein Jadegaiwan entdeckt, ich war hin und weg und habe auch Fotos gemacht. Zum sofort kaufen war mein Bargeld allerdings zu klein, jedoch werde ich es sobald ich wieder vor Ort bin diese Sachen kaufen. Danach gehe ich vielleicht zu diesen Stadt-Indianern einige Tage "Sofaurlaub" machen und stosse mit diesem Jadekännchen mit ihnen an.

    Einen guten Tee habe ich jedoch vorgefunden, denn werde ich mit Freuden testen. Die Teefachmeisterin (also "Verkäuferin" wäre vollkommen unterbewertet) meinte auch dass sie in Berlin schon preislich etwas bremsen muss, in München könnte sie mehr verlangen. Sie erschien mit enorm kompetent und sie hat noch alle Volumen der interessanten Kännchen gemessen auf ihrem Teebrett. Ich bin allgemein erst ab 300 ml interessiert, also die eher grössere Klasse. Die Jadekanne war grösser als das und aus schwarzer Jade.

    Ich gehe gegen 18.00 zu Teepee, danach vielleicht ein cooler Ort wo Musik und Gefühl zu vernehmen ist, wenn ich sowas auf Anhieb finde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2018
    15.08.2018 #77
  3. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Ein Spruch der mir sehr gefällt "schlimmer als Sterben ist wenn man noch nie richtig gelebt hat", in etwa so jedenfalls war er.

    Das mit "Couchsurfing" ist in der Tat eine interessante Philosophie welche ich genauer anschauen werde. "You have friends all over the world, you just haven't met them yet." Da ist was dran, mit der Liebe ist es leider genauso.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2018
    15.08.2018 #78
  4. Julianna
    Beiträge:
    7.201
    Likes:
    4.533
    Nein. Die Freunde von mir haben auch nur noch diese Woche Urlaub und wir hatten das schon länger geplant.
    Außerdem wüsste ich auch gar nicht, wie man hier überhaupt Kontakt aufnehmen sollte. Immerhin ist es von PS Seite aus, auch nicht gestattet, persönliche Daten zu posten.
     
    15.08.2018 #79
  5. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.601
    lol :D
    Der ist gut. :D
    Alsob du so obrigkeitshörig wärst. :rolleyes:
     
    16.08.2018 #80
  6. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Jetzt tut mal nicht so schwersichtig. Beim ersten Post ist eine Mail verlinkt und ausserdem bin ich nach wie vor Premium-Member, daher ist ein Kontakt grundsätzlich gestattet, für Foristentreffen machen sie vermutlich auch Ausnahmen, also Treffen kein Problem.
    Ich glaub sie ist schon eher von der hörigen Sorte, wenn ich da das Vergangene angucke. Jedoch kommt mir das momentane Statement eher wie eine Art Rückzieher vor. Janü, ich komme später wieder einmal nach Berlin, dann darf man es sich "zweimal überlegen". Schade irgendwie weil da hätte sich gutes ergeben können aber man kann nie alles haben, viel gutes schon.

    Ich möchte sowieso noch im Teeladen das Jadekännchen kaufen, nur schon deswegen sollte ich zurückkommen. Dazu gibts noch bergenweise andere Sachen welche ich hier günstiger/besser kriege als vor Ort. Das deckt schon fast die Reisekosten und ausserdem möchte ich noch das "Couchsurfing" in Teepee beanspruchen, falls möglich.

    Ich war übrigens in "Teepee" an der Köpenickerstrasse; das was ich dort vorgefunden habe deckt sich nicht unbedingt mit dem was auf ihrem Blog steht (das habe ich jedoch erwartet) https://teepeeland.wordpress.com/ auch komisch dass sie "fremde Hunde" nicht willkommen heissen jedoch haben ihre Bewohner durchaus Hunde und es wird gar von Hunden gewarnt. z.B. "Wenn Hund kommt dann um Hilfe rufen, falls keine Hilfe kommt dann viel Glück". Dazu sind sie offensichtlich kamerascheu (Fotos verboten), touristenscheu (Touris unerwünscht).

    Aber das sind zumindest alles nur geschriebene Worte. So von dem was ich so gesehen haben sind es teils Punks, mehr Punk als Hippie, aber kommt beides vor. Ich habe ausser diese "hust hust" Worte welche teils widersprüchlich sind oder nicht das von sich geben was Sache ist, jedoch nichts ungewohntes angetroffen sondern das was in dieser Szene typisch ist. Da gibts noch viel einiges auf das ich hier nicht näher eingehen werde, nur unter 4 Augen.

    Da ich jedoch Kamera und Notebook dabeihatte und keinen eventuell verärgern möchte war ich nach dem ersten Eindruck wieder gegangen und werde es beim nächsten Besuch nicht gleich mitnehmen; ausser ich wurde eingeladen z.B. Couchsurfing, aber auch dann nehme ich es besser nicht hervor, denn man sollte diese Wünsche respektieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    16.08.2018 #81
  7. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Am Abend war ich übrigens bei Cassiopeia, es liegt in einer Gegend mit vielen anderen Bars oder Clubs. Als ich da war gabs leider nur Dj Musik, Konzerte oder Live Musik sind wie gewohnt selten und dann auch meist hochpreisig. Mit Türstehern hatte ich jedenfalls einmal mehr keine Probleme. Musik nicht mein Geschmack aber einer der Dj war schon aussergewöhnlich gut, auch da gibts einige Glanzstücke drunter. Am Ende war es 3 Uhr Nachts als ich dort wegging und dann war keine Bahn bis kurz vor die Unterkunft gefahren, fast alle öffentliche Verkehrsmittel stillelegt. Nur der X-Bus fährt fast ohne Zwischenhalt Richtung Flughafen Tegel, damit die Touris/Reisende zu ihrem Flugzeug kommen (das ist den Touris/Reisende heutzutage heilig): Ich konnte nur noch Taxi holen oder mehrere Stunden frösteln, für draussen war ich zu leicht bekleidet aber im Club wars OK.

    Also ausser am Wochenende (das würde ich aber auch genauer überprüfen) liegt auch in Berlin bis auf wenige Bus und Tramlimien der Verkehr nach Mitternacht bis etwa 6 Uhr flach, gut zu wissen. Wobei ständig ein Taxi seine Runden dreht und da muss man nicht einmal anrufen, einfach an der Strasse stehen und alle paar Minuten fährt eines vorbei, aber am Geldbeutel tuts weh, deswegen besser verhindern.

    Bereuen tue ich am Erlebnis gar nichts, ich habe viel vom Nachtleben vernommen und auch gesehen was an den Seitensträsschen und Ecken der Stadt so abgeht. Bewerten möchte ich das aber nicht, sondern es als ganzes in dieses Bild einfügen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    16.08.2018 #82
  8. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Hmm, ich war heute in einem vegetarisch-asiatischen Restaurant. Wie gesagt gehe ich wirklich nur noch in "besondere" Restaurants und lasse das Testen allgemein bleiben, weil da wird man ansonsten zu oft enttäuscht. Von diesem Restaurant war ich klar begeistert, es schafft eine völlig eigene Machart mithilfe vegetarischen (eigentlich meistens sogar Vegan, da keine Milch verwendet) Sushis aus schwarzem Klebereis, anstatt der übliche weisse (minderwertigere) Sushireis. Der eignet sich für Sushi wunderbar, wird aber nur selten verwendet. Die Enoki-Pilze u.a. war alles enorm frisch und von bester Qualität, nur der Preis ist ziemlich hoch (Berliner Verhältnisse). Foto ist natürlich minimiert, Originalgrösse ist 4k Format. Vegi & gute Sushis sind klar möglich in Berlin. Der Zucker war auch hochqualitativer auskristallisierter Rohrohrzucker und der Tee 8(Ingwer-Minz) mit frischen Zutaten, klar top. Wenn ich "Teebeutel" sehe läuten meistens die Alarmglocken, besonders in der Schweiz eine "dumme Mode"; aber kommt überall auf der Welt häufig vor. In Berlin erstaunlicherweise ziemlich selten.
    http://www.directupload.net/file/d/5181/klpt9xg8_jpg.html
    Das hier war bei der Eisdiele in Moabit (mit dem Weltklasse-Roseneis). Selbst die Rosensorten werden nicht dem Zufall überlassen.
    Soviel Hingabe zu einem Eis verdient klar Anerkennung:
    http://www.directupload.net/file/d/5181/9jbh4i2m_jpg.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    16.08.2018 #83
  9. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Ein anderes Kaffee hat es mit etwas Witz versucht, aber auch das Angebot war hochwertig und reichhaltig. Diese "Balance" war in der Tag brauchbar, ich habe gerade mehr Balance verspürt rein gefühlsmässig.
    http://www.directupload.net/file/d/5181/5o358vbe_jpg.htm
    Das sind übrigens diese Rassenhuhneier, vermutlich die Einzigen im Supermarkt käuflichen in ganz Berlin. Regionales Projekt, gibts auch nur in 2-3 Läden oder so kaum je gesehen.
    http://www.directupload.net/file/d/5181/lqegtde2_jpg.html

    Also Ja, egal wo, in Berlin gibts viel zu sehen. Natürlich auch Land, Leute & Umgebung: Aber da muss ich aufpassen mit dem Veröffentlichen weil die meisten Leute haben so die Angewohnheit dass sie nicht "fotografiert" werden wollen und entweder muss ich alles unkenntlich machen (selbst von Hinten) oder kann es nicht veröffentlichen (nur rein privat). Ausnahme ist nur wenn man Menschen bei einer Veranstaltung z.B. Hanfparade "zufällig" ablichted, weil damit müssen sie dort rechnen (quasi Kollateralschaden). Ich versuche zwar möglichst wenig Personen auf Bilder zu haben aber in einer Grosstadt wo teils riesige Menschenmassen sind ist es oft fast unmöglich wenn man etwas bestimmtes ablichten will wo ständig Menschen sind.

    Wobei das mit Fotos mache ich weniger für mich (ich kenne es ja) sondern eher für Leute welche wissen möchten "wie es dort war", was habe ich angetroffen, was gegessen u.a. da wird so oft gefragt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    16.08.2018 #84
  10. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Gerade eben im Chai Viet, diesmal sehr sparsam preislich aber nicht minder gut, da hochwertige Rohstoffe. Roter Reis im Tontopf mit geröstetem Sesam (3.50 EUR), dazu Jasmintee (2.50 EUR), billiger geht nimmer aber ist super essbar für mich. Notebook/Handy/Kamera aufladen kann man hier auch und WLAN nutzen. Anscheinend "Wildreis" und Limited Edition, daher vermutlich nur begrenzt verfügbar.
    http://www.directupload.net/file/d/5181/972b2fqi_jpg.html
    Man kann zwar schon für 6 EUR "all you can eat breakfast" haben, aber das Zeugs inklusive weisse Weizenbrötchen bringt ein Purist ehrlich gesagt kaum runter, dann besser wenig aber gut. Am besten gleich selber kochen, sofern diese Einrichtung oder Zeit vorhanden ist.

    Gucke mir noch den Club "Gretchen" an, aber nicht sicher ob ich hingehe. Ist irgendwie alles Electronic/Dj und solches Zeugs, also am Musikgeschmack müssen die Berliner echt noch feilen, das geht doch nicht das fast alles nur aus sowas besteht. Ich suche noch anderes...

    Ich hatte von Strassenmusiker bessere "Ständchen" z.B. dieser hier. Vielleicht sollte man sie mal in einem Club einladen mit etwas Sold und guter Verstärker ran, das geht sicher ab, auch dank Abwechselung:
    http://www.directupload.net/file/d/5181/vtyeq824_jpg.htm

    Vielleicht wäre das ja was, so gegen 21. 00 Uhr: https://www.sage-club.de/programm/events/rock-at-sage-feat-annisokay-kensington-road-release/
    Solange es gute Livemusik ist, Genre ist nicht das Wichtigste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    16.08.2018 #85
  11. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Tja heute ist Abreisetag und das Wetter wird wieder schöner, bischen Pech aber irgendwann muss ich wieder zuhause Zwischenstation machen, war lange genug hier. Heute Nachmittag kann ich ja noch mich bei schönem Wetter umschauen. Schade dass sich niemand zu einem Treffen hinreissen lassen konnte aber dieses Ungemach war realistisch, noch ist nicht aller Tage Abend, ich komme noch öfters nach Berlin.

    Morgenessen war übrigens das hier. Etwas teurer als das 6 EUR Buffet (grob das Doppelte davon) wars schon aber günstiger als man mir bescheinigen könnte. Das 250g Bio-Emmerbrot (mit Walnuss/Dinkelanteil) hat man für mich halbiert, ist schwerer als es aussieht, preislich 1.85 EUR. Kleiner Bio-Butter war rund 2 EUR. Die deutschen Bio-Zwetschgen rund 2.30 EUR (von Rewe). Der Kracher waren die Bio-Büffeljäger, bei 160g stolze 6 EUR, dafür hat es Null Zusatzstoffe und qualitativ ist nur Wildfleisch auf selbem/höheren Niveau (auch nur bei identischer Verarbeitung). Getränk ein heisses Macao mit Akazienwabenhonig (das hält fast ewig, das kann ich preislich kaum einbeziehen). Fleisch esse ich selten, wenn dann Qualitäten wie diese hier.

    Total wars vielleicht um die 14 EUR (wenn ich den Gebrauch der haltbaren Vorräte berücksichtige). Es war so üppig dass ich bis Abend eigentlich genug habe, also durchaus günstiger als man meint.
    http://www.directupload.net/file/d/5182/tmmt7t7k_jpg.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2018
    17.08.2018 #86
  12. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Treffen wurden jetzt geschlossen, irgendwann wird ein neues aufgetan sobald neuer Berlinbesuch vor der Türe steht. Es wird nächstes Mal noch einige Tage Zwischenhalt in München geben wo man auch treffen könnte, da ich München auch noch etwas kennenlernen möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2018
    17.08.2018 #87
  13. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Das war übrigens beim Jivamukti. Birchermüsli war ungewöhnlich spärlich und ich hätte es 5x so stark gewürzt mit 3 facher Portion. Ich denke jedoch dass man beim Yoga auf die Figur achten muss und zuviel Gewürz könnte eine bestimmte Energie gefährden, deswegen verständlich. Getränk war ein gefltertes (gute Frage was sie darunter verstehen) "Leitungswasser" mit Ingwersaft. Es gibt alles aus solchen Einmachgläsern (quasi recycled und einfach zu recyclen), es soll die Umwelt schonen, naja. Ich habe ein Bambusbecher mit Olivenholzlöffel auf meinen Reisen, praktisch unkaputtbar und beste Bilanz, vorallem erzeugt es kein Mikroplastik. Für das Gefühl habe ich auch noch 2 Gaiwantassen, das muss man dabeihaben falls man "romantisch" zusammen einen Tee trinken möchte, jedoch wurde es bisher noch nicht verwendet.
    http://www.directupload.net/file/d/5182/w5b8fgq7_jpg.htm

    Heute gehe ich mal Richtung Schlosskaffee Köpenick, bischen spazieren, mal sehen was ich da so antreffe, bin gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2018
    17.08.2018 #88
  14. Mentalista
    Beiträge:
    11.276
    Likes:
    4.077
    Da solltest du dich wirklich besser informieren. Das von Mitternacht bis 6 Uhrmorgends der Öffentliche Nachtverkehr in der Woche in Berlin ruhen soll, stimmt definitiv nicht.

    Ich war früher viel unterwegs und bin immer mit den Öffentlichen zu den unterschiedlichsten Zeiten zwischen Mitternach und 6 Uhr morgens nach Hause gekommen. Sicherlich fährt da nicht alle 10 min was, aber wenn man sich vorher informiert, bekommt man immer einen Nachtbus. Oft bin ich sogar mit dem Fahrrad gefahren.

    Wenn dir die teure Jadekanne so wichtig ist, wird dir ein Taxi, auch nicht so weh tun:rolleyes:;).
     
    17.08.2018 #89
  15. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    716
    Tee, Liebe und Nahrung ist mir genug wichtig, ansonsten kann ich mich gut einschränken, brauche nicht einmal ein Smartphone. Ich bin jetzt wieder zuhause vor Ort, da wo die schönen Alpen sind. Berlin ist definitiv ein Zentrum für Alternative Leute, für mich ein klares Reiseziel.

    Wenn du Dir CH Preise gewohnt bist dann wirst du nicht mehr ganz so sensibel, vorallem wenns um Gesundheit geht weil 30 min frierend auf Bus warten kann ungesund sein. Zürich ist gar berüchtigt als eines der teuersten Orte der Welt, ich wohne in unmittelbarer Nähe.

    Im Berliner Aldi gabs gar Backmargarine für 1.60 EUR das Kilo (gehärtetes Palm und Rapsöl) . Das ist üblicherweise für Bäcker gedacht (weltweit) damit sie an Rohstoffpreisen einsparen können. Es gehört zusammen mit Zuchtlachs und Pangasius (derv Wilde ist fast ausgerottet) zu der giftigsten Nahrung der Welt.

    Essen muss man es natürlich nicht, in Berlin steht der grösste Biomarkt Europas und insgesamt hat es eines der höchsten Dichte weltweit an Bio-Supermärkten sowie Menge dieser Waren. Es ist nicht von ungefähr wieso ich Berlin als sehr kompatibel einstufe, da es mir aus dem Herzen spricht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2018
    18.08.2018 #90