Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. bellefleur
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0

    Betrügt er mich?

    Mein Name ist Claudia, ich bin 27 Jahre alt und komme aus Bern. Mein Freund und ich sind nun schon seit fast sechs Jahren zusammen. Im Grossen und Ganzen bin ich eigentlich sehr zufrieden mit unserer Beziehung, erst vor wenigen Wochen haben wir mit dem Entschluss in unsere erste gemeinsame Wohnung zu ziehen einen grossen Schritt gemacht wie ich finde. Geplant ist, dass wir diesen Frühling zusammenziehen. Obwohl ich überglücklich über unseren Entscheid bin, hat sich seltsamerweise genau seit diesem Zeitpunkt etwas verändert in unserer Beziehung, bzw. in der Verhaltensweise von meinem Freund: Ich habe immer häufiger den Eindruck, dass er mit seinen Gedanken überhaupt nicht bei mir bzw. bei uns ist, sondern vielmehr bei einer anderen Frau. Zufälligerweise trifft er sich auch seit einiger Zeit immer regelmässiger mit seiner besten Freundin, mit der er dann gemeinsam etwas unternimmt. Da er das ganze heimlich macht, ist eine gewisse Eifersucht meinerseits natürlich vorhanden, wenn ich ehrlich bin. Das Misstrauen und die Angst, dass hier etwas nicht stimmt, werden zudem immer grösser, da ich feststellen muss, dass er mittlerweile mehr Zeit mit der besten Freundin als mit mir verbringt. Ich weiss es klingt etwas komisch aber irgendwie traue ich mich nicht ihn darauf anzusprechen aus Angst vor einer direkten Konfrontation. Andererseits möchte ich trotzdem wissen, was er immer macht ohne mich. Hat vielleicht jemand von euch eine Idee wie ich das herausfinden könnte? Ich hätte gerne Klarheit und nicht ständiges dieses Misstrauen ihm gegenüber.
    Vielen Dank für eure Antworten!
     
    22.01.2017 #1
  2. Von wem ging die Idee aus, zusammenzuziehen? Warum wollt ihr zusammenziehen? Ich glaube, darin liegt die Antwort auf deine Fragen, wenn seitdem sich etwas verändert hat.

    Der beste Weg um etwas herauszufinden, ist immer, denjenigen zu fragen.
     
    23.01.2017 #2
  3. Jett Rink
    Beiträge:
    635
    Likes:
    65
    Woher weißt du eigentlich von den Treffen, wenn er sie vor dir geheim hält?

    Sein Verhalten kann verschiedene Ursachen zum Grund haben. Nach 3-4 Jahren gibt es diesen Übergang von der anfänglichen Verliebtheit zur etwas klareren Sicht auf den Partner und die Partnerschaft. Die Leidenschaft nimmt eine andere Art der Intensität an und macht ein stückweit der Freudschaft Platz...Und manchen stellt sich zu diesem Zeitpunkt die Frage, ob das ganze nicht schon zu freundschaftlich geworden ist...Liebe braucht Nähe und Leidenschaft...und wo genau ihr zwei steht, weißt du selber am besten...

    Ihr wollt zusammenziehen. Was bedeutet das für euch und was wird es an Veränderungen mit sich bringen? Es ist der erste fundamentale Schritt in Richtung gemeinsamer Zukunft, ein Versprechen für sich, den Partner und die Beziehung. Man bringt die Beziehung damit auf ein höheres Level. Aber wie so oft im Leben hat alles seinen Preis - seine Kehrseite. Du verlierst ein Stück weit deine Autonomie. Dein Partner wird dich erleben, wie du bist. Wie du wirklich bist. Schlechte Launen und Angewohnheiten inklusive. Das läßt einen vielleicht auch zögern.

    Frag ihn einfach, was Sache ist. Du kannst noch lange spekulieren und dir Sorgen machen, oder du fragst ihn gleich. Würdest du dir doch auch von ihm wünschen, falls er misstrauisch wäre dich danach zu fragen. ;)
     
    23.01.2017 #3
  4. Ich kann Dir auch nur raten, ihn darauf anzusprechen. Warum fällt Dir das denn schwer? Möchtest Du nicht als eifersüchtig gelten? Du kannst ruhig sagen, dass Dich das irritiert und wenn darüber nicht gesprochen wird, die Mißtrauensspirale in Gang gesetzt wird. Vielleicht hat die Freundin zur Zeit auch große Probleme, wobei mich dann wundert, warum Ihr sowieso nicht über diese Treffen redet. Dieses Geheimhalten kann ja aus vielfältigen Ursachen geschehen. Z.B. auch, dass er denkt, Du hättest grundsätzlich Probleme mit dieser Freundschaft, oder es ist halt mehr oder oder oder.
    Vom Hinterherschnüffeln würde ich Dir abraten, damit kommst Du auf die Schiene des absoluten Mißtrauens und beginnst auch mit dem Vertrauensbruch. Meistens beginnt so der Anfang vom Ende.
     
    23.01.2017 #4
  5. fafner
    Beiträge:
    9.575
    Likes:
    3.382
    Privatdetektiv.

    Aber wie Marlene schon sagte, ob man damit irgendwas beheben kann, wohl eher nicht.
     
    23.01.2017 #5
  6. m0rph3us
    Beiträge:
    339
    Likes:
    32
    Zusammenziehen nach 6 *sechs!* Jahren Beziehung... Wow... Ist ne lange Zeit. Warum erst jetzt? Und... von wem kam die Idee, also wer hat es ausgesprochen?
    Heimliche Treffen - das geht gar nicht. Es spricht nichts dagegen wenn sich ein Kerl mir seiner "besten Freundin" trifft, wobei es schon etwas strange ist weil sehr oft in solchen Konstellationen einer von beiden mehr will (persönliche Erfahrung, mehrfach). So lange der/die Partner_in Bescheid weiß, und die Person auch vorgestellt wurde (ganz wichtig!), sollte in einer gesunden Beziehung vertretbar sein.
    Ich vermute er hat kalte Füße bekommen und es stinkt ihm, mit Dir zusammen zu ziehen, "Freiheit und so"...

    Du hast aus meiner Sicht nur zwei Möglichkeiten
    1. direkte Konfrontation, bitte unter 4 Augen damit Du seine Reaktion/Körpersprache siehst - mein Favorit, oder
    2. Schnüffler wie fafner vorschlägt, allerdings besteht hier das Risiko dass wenn da wirklich nichts ist, und er es herausfindet, ist Eure Beziehung im Eimer.
    Eigentlich bin ich der Meinung dass wenn man an dem Punkt angekommen ist, einen Privatermittler zu beauftragen, die Beziehung bereits kaputt ist.
     
    23.01.2017 #6
  7. lisalustig
    Beiträge:
    4.620
    Likes:
    2.641
    Woher weißt Du, dass er sich immer mit dieser einen Frau trifft, wenn er es heimlich macht?

    Du wirst nicht drumherumkommen, mit ihm zu reden - auch wenn es Dir schwer fällt. Wenn er nur noch wenig Zeit für Dich hat, frag nach.
     
    23.01.2017 #7
  8. bellefleur
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Eigentlich ging die Idee von uns beiden aus, das dachte ich zumindest bis vor wenigen Wochen. Seitdem habe ich mir natürlich auch Gedanken gemacht, ob ich ihn vielleicht zu etwas gedrängt habe, was er so vielleicht gar noch nicht wollte. Andereseits war es wie gesagt unser gemeinsamer Plan uns eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Ehrlich gesagt weiss ich mittlerweile nicht mehr, ob ich übertreibe oder ob meine Befürchtungen vielleicht doch war sind. Wahrscheinlich habe ich mir bereits zu sehr den Kopf darüber zerbrochen...
    Ja, du hast recht, in den meisten Fällen wäre wohl ein klärendes Gespräch das richtige, doch ich habe irgendwie Angst, dass das Problem noch viel grösser wird, falls ich mit meiner Vermutung falsch liege und er mir dann Vorwürfe macht. Am liebsten würde ich mir also Gewissheit schaffen, ohne dass er davon weiss und ich das Ganze dann vergesesen kann und alles so ist wie zuvor. Natürlich wäre das nur möglich, wenn da nichts läuft zwischen ihm und der besten Freundin...
     
    23.01.2017 #8
  9. m0rph3us
    Beiträge:
    339
    Likes:
    32
    Aber "jemand" muss angefangen haben über das Thema zu sprechen, und ich kann mir vorstellen dass Du es gewesen bist...

    Mal ganz ehrlich, schaue in den Spiegel und sag uns was Du siehst. Du kannst doch nicht vor der Wahrheit weglaufen und so tun als wäre alles ok. Das macht schon die Merkel seit Jahren... Das Resultat kennen wir.

    Möchtest Du dich ewig selbst belügen? Wohin soll das führen?
    Und angenommen Du verschaffst Dir Gewissheit ohne dass er was davon mitbekommt. Soll das die Basis für eine gemeinsame Zukunft sein? Wie kannst Du danach noch in den Spiegel sehen? Du bist nicht Merkel!

    Was Du natürlich tun kannst, ist auf Distanz zu gehen und aufhören ihm hinterher zu laufen wie es wohl die letzten Jahre gewesen ist. Er hat keine Zeit? Gut, treffe Dich auch mit Freunden, mit bekannten, mit männlichen Bekannten, erzähle ihm aber davor davon. Wenn er mal wieder Zeit hat weil der Sack zu voll ist und sich treffen will, da hast Du aber schon was ausgemacht...Siehst wie er reagiert... Liebt er Dich WIRKLICH dann wird er merken dass es ihm auch weh tut und er wird sein Verhalten ändern, wenn nicht - ist es bereits vorbei, Du bist nur die letzte, die es nicht mitbekommen hat.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.01.2017
    23.01.2017 #9
  10. Gerold_1
    Beiträge:
    29
    Likes:
    20
    Tja das gibt es leider bei beiden Geschlechtern: Wenns dem Esel zu gut geht, läuft er auf dem Glatteis. Wissen tun wir natürlich gar nichts, aber mein Bauchgefühl sagt mir schon, da ist etwas faul. Durch eine gemeinsame Wohnung kannst du ihn auf jeden Fall nicht an Dich binden.
    Gegenfrage: Lügt er regelmäßig auch bei kleinen Dingen.Kann er so geschickt reden, dass du den Faden verlierst? Wickelt er dich regelmäßig um den Finger? Wenn 3x ja würde ich dir raten such das Weite.
     
    23.01.2017 #10
  11. sugar
    Beiträge:
    745
    Likes:
    105
    Schlimmstenfalls ist etwas dran und ihr seid zusammengezogen. Wenn er mehr Zeit mit seiner besten Freundin verbringt und auch mit den Gedanken sehr häufig bei ihr ist, warum zieht er dann nicht mit ihr zusammen? Frage ihn das mal. Es wird doch nicht in seinem Interesse sein, mit einer Frau gemeinsam zu leben und dabei jedoch eine andere Frau zu präferieren. Ein seltsames Verhalten, wie ich finde, das zu klären wäre, bevor man einen großen Akt, wie einen Umzug, Wohnungsaufgabe usw. vollzieht.

    Noch etwas fiel mir dazu ein. Du schreibst, du hättest Angst oder Bedenken, ihn und auch dich damit zu konfrontieren. Es wird dir aber nichts anderes übrig bleiben. So ist das keine Basis.

    Die beste Freundin, die solltest du doch sein. Weibliche Freunde, schön und gut, aber die beste Freundin ist doch eigentlich auch die Partnerin. Oder nicht?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.01.2017
    24.01.2017 #11
  12. bellefleur
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Danke für deine ausführliche Antwort. Ja, da hast du Recht. Eigentlich sollte ich am besten wissen, wo wir in unserer Beziehung stehen. Aus meiner Sicht stimmt es auch absolut zwischen uns und ich bin mir eigentlich auch sicher, dass er immmer das Gleiche von sich gesagt hätte, doch seit seinem veränderten Verhalten weiss ich nicht, ob ich das so immer noch zweifelsfrei sagen kann. Genau das macht die Situation auch nicht ganz einfach für mich.
    Bezüglich der gemeinsamen Wohnung hast du natürlich Recht wenn du die Veränderungen ansprichst, die nicht nur positiv sein werden, v.a am Anfang nicht. Die Frage, die sich mir stellt ist jedoch, ob man darauf dann so reagieren muss wie mein Freund das tut, indem er plötzlich fast nur noch mit der besten Freundinn unterwegs ist.
    Einem Gespräch werde ich nicht ausweichen können, das stimmt. Falls dies jedoch nicht zielführend ist, wie es bereits öfter der Fall war, muss ich mir etwas anderes einfallen lassen. Ich bin eigentlich nicht der Typ der ständige Kontrolle braucht aber ich habe auch schon an so etwas wie einen (Privat)-detektiv gedacht. Ist nicht optimal, ich weiss, aber vielleicht ist es einen Versuch wert.
     
    24.01.2017 #12
  13. bellefleur
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    An einen Privatdetektiv habe ich auch schon gedacht. Es ist vielleicht nicht die fairste Lösung aber einen Versuch wäre es vielleicht wert. Hast du/ihr schon Erfahrungen mit einem Detektiv gemacht wenn es um Probleme in der Beziehung geht?
    LG
     
    24.01.2017 #13
  14. bellefleur
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Das Problem ist, dass ich weiss wie mein Freund reagiert. Jedes Mal, wenn ich ihn auf die Treffen mit der besten Freundin anspreche, macht er mir dann den Vorwurf ich würde ihm nicht vertrauen. Solche Gespräche enden dann meistens in einem Streit, was ich eigentlich vermeiden möchte, so gut es geht. Das ist eigentlich der zentrale Punkt, weshalb ich keinen Erfolg in weiteren Gesprächen sehe.
    Natürlich ist hinterherschnüffeln mittels eines Detektivs o.Ä. nicht ganz die feine Art in einer Beziehung aber es scheint mir in dieser Situation vielleicht doch etwas Gewissheit zu bringen. Was meinst du/ihr?
     
    24.01.2017 #14
  15. bellefleur
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Ja, falls er es herausfinden würde, dass ich einen Detektiv engagiert habe, hätte ich wahrscheinlich ein noch grösseres Problem. Falls er jedoch nicht dahinter kommt, was ich für viel wahrscheinlicher halte, wüsste ich was Sache ist und die Beziehung ist entweder vorbei oder sie geht weiter und ich müsste mir den "Vorwurf" machen, dass ich zu misstrauisch war.
     
    24.01.2017 #15