Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Eli

    Eli

    Beiträge:
    612
    Likes:
    14
    Fühlen statt denken stimmt sicher...aber da gebe ich Vizee recht...Da muss man auch viel reden und nachdenken , wenn diese Ferne besteht.

    Wissen wir eh, die blöde Geduld kannst nicht kaufen.

    Hoffe, es kommt Positives raus für beide.
     
    11.03.2016 #256
  2. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    107
    Leider kann man die Geduld nicht kaufen , stimmt :) Bin davon überzeugt, dass die Geduld mit der inneren Gelassenheit einher kommen kann. Wenn man sich nicht von lästigen Quergedanken ablenken lässt wie zb: SMSt er grade mit der Ex? Denkt er an die Ex? Wieso spricht er mit der Ex? Die Ex ist die Bedrohung. Wenn man sich davon lösen könnte (wenn das so einfach wäre), dann kann sich die Gelassenheit einstellen.
     
    11.03.2016 #257
  3. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Danke euch allen ... ja, Fernbeziehung ... :-( Er sagte, dass er sich seiner Gefühle klar ist, die bleiben so; ich solle in mich gehen ... wir würden uns auch nicht verlieren, denn wenn ich mich gegen Beziehung entscheide bietet er Freundschaft an - super, das wurde ja in anderen threads schon ewig diskutiert. Ja, ich gebe zu, dass bei mir das Kopfkino auf vollen Touren läuft ... Konsequenzen, Umzug, Wohnen .. ich weiß, dass das falsch ist, bin ja häufig genug vorgewarnt worden, auch, dass man das keinesfalls tun soll. Wie soll ich das abschalten? Angst vor Verlust ist kein guter Ratgeber ... ich möchte wieder frei sein, was meine Gefühle anbelangt.Ich mag ihn sehr; kann Verliebtsein (noch) entstehen?
     
    11.03.2016 #258
  4. Sandy1963
    Beiträge:
    494
    Likes:
    30
    Ne Beziehung seh ich da noch garnicht.
    Klar gehört das klären der Basics dazu. Und wenn der Kopf sagt: "ja, alles plausibel und OK" entscheidet letztendlich doch das Herz. Um so mehr in der Ferne.
    Meine Meinung.
     
    11.03.2016 #259
  5. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Vizee, das ist wieder sehr gut. Er sagte gestern, dass er Distanz überwinden will mittelfristig und die Firma in Deutschland aufbauen kann. Das hat er gestern ganz deutlich gesagt. Ich hätte es gut gefunden, wenn er das mal am Flughafen gesagt hätte, da hörte es sich für mich so an, als würden wir uns nicht wiedersehen, weil wir keinen konkreten Termin ausgemacht haben (er hat derzeit viel zu tun und konnte nicht konkreter werden, sagte er - für mich war das wie "wir sehen uns nicht wieder" - wenngleich er sonst nicht durch die Blume spricht, sondern sehr klar und deutlich sagt, was Fakt ist). Also liegt es an mir, definitiv. Ich weiß nicht, ob ihr noch in Erinnerung habt, dass ich meinen Mann verloren habe - jetzt kommen doch Verlustängste auf muss ich feststellen, stimmt schon, ich dachte, ich sei da drüber :-(
     
    11.03.2016 #260
  6. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Ja, es ist wohl eher gemeint, dass es eine "Beziehung" gibt, im Sinne von "Beziehung" und nicht von BEZIEHUNG, wenn du verstehst, wass ich meine :) - Ich sehe derzeit auch noch nicht oder jetzt nicht mehr, dass es eine BEZIEHUNG ist. Ich hätte sie gerne, aber vielleicht wird nichts draus.
     
    11.03.2016 #261
  7. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    107
    Die Firma ist aber seine Existenz und mit der hat er gerade Sorgen. Bestimmte Sorgen, dazu zähle ich existenzielle, spricht man nicht aus,wenn sie noch in der Planung sind. Weisst Du, warum? Es klingt verrückt, aber manchmal sagen sie uns das nicht, weil sie nicht möchten, dass wir uns Hoffnungen machen, die am Ende nicht erfüllt werden können. Sie wollen uns lieber ein positives Ergebnis liefern. (Empirisch belegte Fallstudie aus meiner aktuellen Beziehung in den Anfängen ;-)) Dabei sind es gerade diese Gedanken, die helfen würden, die Gesamtsituation besser bewerten und verstehen zu können. Es ist nur eine Information, die auf dem Weg hilft. Und über so ein Thema spricht man nicht am Flughafen, kurz vorm Abflug. Darüber spricht man, wenn es gereift ist (das Thema) und mehr Zeit. Ja, Du hast einmal erwähnt, dass Dein Mann gestorben ist. Und mit dem Erkennen, dass Du noch Verlustängste hast, hast Du Deinen Trigger gefunden. Verlustangst. Angst vor dem verlieren, egal in welcher Form --> Folge davon eventuell klammern?
    Unbewusst? Sicherheiten und Fakten haben wollen? Sich sicher fühlen nicht zu verlieren. Wie überwindet man Verlustangst? Bei mir war damals der erste Schritt wieder Vertrauen zu finden und zu haben, denn ich bin auch mal von Verlustangst geschüttelt worden. Hat jedoch Jahre benötigt, um das zu überwinden.Ich habe versucht wieder gelassen zu werden, so wie ich immer war.
     
    11.03.2016 #262
  8. Wenn wir jetzt mal alle "widrigen" Umstände weglassen: die Entfernung, seine Ex mit Kind, seine Firma mit Problemen, die zeitraubend vielleicht ist, Dein noch nicht richtig verliebt Sein, kann sich ja noch entwickeln usw. - gefällt er Dir denn überhaupt so als Mann an sich?
     
    11.03.2016 #263
  9. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    107
    Ich glaub, sie hat sich noch nicht verliebt, weil sie es einfach unterbewusst noch nicht zulassen wollte.
     
    11.03.2016 #264
  10. Sandy1963
    Beiträge:
    494
    Likes:
    30
    Er bietet BEZIEHUNG an, alternativ Freundschaft??? Ja, da gibts ja diverse Meinungen zu...
    Bzgl. Kopfkino: finds grad nicht, aber jemand sagte in nem anderen Fred: Freu dich an dem das du hast, nicht auf das was sein könnte ( sinngemäß ) Find ich gut, kann man sicherlich trainieren.

    Dennoch: was willst du in Verbindung mit ihm???
     
    11.03.2016 #265
  11. Das war Eli und ihr wurde gesagt: denke an DAS, was Du hast und nicht an DAS, was Du nicht hast. Finde ich auch sehr gut. Hilft ungemein.
     
    11.03.2016 #266
  12. Heppy
    Beiträge:
    612
    Likes:
    41
    Kopfkino kann ich nur durch positive Ablenkung abschalten oder ich steigere mich mit voller Lust so richtig hinein. Ich male mir alle möglichen Szenarien aus, so dass ich am Ende davon fix und foxi bin. Dann frage ich mich, ob es mir jetzt besser geht und ob ich jetzt die Lösung dadurch habe. Die Antwort darauf ist meistens nein. Wenn ich dann genug davon habe, kann ich mich der wesentlichen Aufgabe wieder widmen.
    Das wesentliche wäre bei Dir, dass es um einen Beziehungsanfang geht, der sich entwickeln darf. Du möchtest eine Beziehung haben, jedoch den Weg möchtest Du mit Worten statt mit Leben füllen. Du wirst auch in funktionierenden Beziehungen sehen, dass die sich fragen,ob es noch Sinn macht. Also alles gut. Vielleicht bist Du schon in Beziehung mit ihm und es gehört jetzt dazu sich aus einander zusetzen. Du magst ihn sehr, dass ist doch ein Anfang für die Liebe. Jedoch nur problemorientiert wird's schwierig. Frag Dich nach Deiner Leichtigkeit und Freude. Übrings kann Humor auch zur Lösung beitragen. Vielleicht ist eine Fernbeziehung für Dich eine Chance, Deine Angst ohne ihn daheim für Dich anzunehmen und an den Wochenenden Dich neu auszuprobieren.

    Angst ist nie ein guter Ratgeber. Ich denke jedoch, dass Du nicht Angst vor Verlust hast, denn damit hast Du ja gelernt umzugehen. Ich denke, Du hast Angst Dich neu einzulassen, um den vielleicht noch nicht überwundenen Verlust zu spüren.

    Ein bisschen mehr Milde und Güte zu sich selbst, tut mir da gut. Ich vergesse das ab und an auch, doch ich erinnere mich dann. Und es geht um keine Leben- und Todentscheidung. Alles Gute weiterhin egal wie es weiter geht. ;)
     
    11.03.2016 #267
  13. Heppy
    Beiträge:
    612
    Likes:
    41
    Scheint doch ein toller Mann zu sein. Klare Worte, was möchtest Du mehr? Wenn es sich für Dich "so" anhört, wieso fragst DU ihn nicht, wie er es meint. Dann könntest Du Dir Deine Interpretationen sparen. Außerdem sagen Männer meistens nicht genau dann das richtige, wenn Frau es hören will. Also auch nix dramatisches. ;) Und Du scheinst doch auch klar zu merken, dass es Deine Angst ist. Ist doch erstmal toll, denn dann kannst Du/Ihr was ändern.

    Damit hättest Du Dir auch Deine Frage beantwortet, dass man sich auf eine Beziehung einlassen kann, wenn man noch alte Baustellen "offen" hat. Man kann sie dann auch bearbeiten. Du musst ihm nur Deine Angst nicht überstülpen, eher dran teilhaben lassen. Das macht es anders.

    Das Du Deinen ersten Mann verloren hast, ist ja schade. Doch er würde Dich jetzt sicher auch wieder glücklich sehen wollen oder?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.2016
    11.03.2016 #268
  14. Gute Beiträge, Heppy.
    Aber ich weiß nicht, ob die Strategie, den Mann positiv zu bewerten, angemessen ist. Denn je toller er ist, desto fraglicher ist doch, was er gerade mit flower sun anfangen sollte, die ja in den genannten Tollheit ausmachenden Disziplinen nicht so viele Punkte erwirtschaftet. Und nachdem es hier nicht so um Liebe und ähnliches, sondern um Selbstwertgefühl um Selbstschutz geht: das tankt man ja nicht unbedingt am besten in der einer zu hohen Liga.
    Sorry, wenn das jemandem zu ehrlich sein sollte. Mein Ratschlag wäre statt Tollheits- und Untollheitsbeurteilungen aber ohnehin Ehrlichkeit, mit offenen Karten spielen. Etwa: dem Mann einen Link zu diesem Thread hier schicken. Das mein ich ernsthaft.
     
    11.03.2016 #269
  15. Mohnblume
    Beiträge:
    3.512
    Likes:
    841
    Ich finde deine Idee gut. Ehrlichkeit siegt !
     
    11.03.2016 #270