Beiträge
859
Likes
77
  • #121
AW: Bin ich zu arrogant?

Ach equinox, welch Glanz in dieser Tage tristen Hallen. :)

@ lone rider: Natürlich hast du recht, wenn es denn darum geht. Aus meiner Sicht hat Liebe auch nix mit Podesten zu tun. Allerdings inklusive dem Sturm und Drang und Minnesang andere auf ein Podest zu heben = Idealisierungen und Projektionen, in die man sich verliebt. Je höher das Podest, desto weiter die Blickdistanz nach Pythagoras, desto weniger Sehschärfe und umso mehr Mysterium, in das sich trefflich projizieren lässt.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #122
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Schreiberin:
Klingt irgendwie auch leicht arrogant.... nur, um mal zum Thema zurückzukommen....;-)
Ja, ist auch arrogant. Ich habe den Ball aufgenommen, just for the sports.

-------

Dich monday, mag ich, weil Du Deine Fehler häufig betonst. Es empfinde es nicht als Masche und ich erkenne bei Dir eine tiefe Sehnsucht nach Liebe. Das hat mich berührt und mir auch imponiert.
Die Offenheit, mit der Du das zugibst.

--------------

Mittlerweile komme ich mir vor, wie der einsame Reiter d'amour:
Ein goldener Reiter:

http://www.youtube.com/watch?v=QBWXFVt2b_Y

Es gibt auch Goldene Heilige, aber das ist eine andere Geschichte. RPG.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #123
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Blanche:
Was für eine "nette" Begrüßung nach 1 Tag Forum...
Es ist eher davon auszugehen, daß sie schon länger hier im Forum ist. Das ist bloß Strategie, und auch kein Wunder, daß heute.

Zitat von nuit:
Idealisierungen und Projektionen, in die man sich verliebt.
Für mich hat Lieben viel mit Wahrnehmen zu tun. Und Wahrnehmungen verwenden selten Superlative. Superlative sind rührend und können wirklich herzergreifend und ehrlich sein, wenn sie gestammelt werden. Werden sie hingegen meinend und stilisierend geäußert, haben sie mit Liebe sowenig aber auch soviel zu tun wie ein Poster vom einschlägigen Ausschnitt der Sixtinischen Kapelle mit dem Himmel.
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #124
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Heike:
Es ist eher davon auszugehen, daß sie schon länger hier im Forum ist. Das ist bloß Strategie, und auch kein Wunder, daß heute.
Hui - eine Verschwörungstheorie :)

Für mich hat Lieben mit Gefühlen zu tun. Und es macht mich manchmal wahnsinnig, wenn Gefühle da sind, obwohl es keinen Sinn mehr macht. Bzw. Gefühle fehlen, wenn es vom Verstand her Sinn machen würde.
Aber zum Glück habe ich dieses wunderbare Gefühl zu Lieben schon einige Male erleben dürfen.
Und irgendwann passt es wieder...
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #125
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Blanche:
Für mich hat Lieben mit Gefühlen zu tun. Und es macht mich manchmal wahnsinnig, wenn Gefühle da sind, obwohl es keinen Sinn mehr macht.
Mir ist auch wichtig, daß die Gefühle Wirklichkeitskontakt haben: sich im Tum äußern und in einem Wahrnehmen wurzeln. Sie sollen schon mit dem zu tun haben, auf den sie sich richten, und nicht primär mit meiner eigenen Vorstellung und der Selbstgefälligkeit des idealisierenden Wertenwollens.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #126
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Heike:
Es ist eher davon auszugehen, daß sie schon länger hier im Forum ist. Das ist bloß Strategie, und auch kein Wunder, daß heute.
Warum?
Unser kurzweiliger Thread macht stellenweise keinen Sinn mehr, weil sie es gelöscht hat.
Das mit dem "frisch und blumig" fand ich gut. Ich war überhaupt nicht verärgert.
Ist vielleicht wie mit Molière, der wollte immer Tragödien schreiben, es wurden aber immer Komödien.
Wobei das schon wieder arrogant war.

Bataillon d'Amour ist ein echter Ohrwurm.
Bataillon d'Amour, Bataillon d'Amour, Bataillon d'Amour, lalala lala, Bataillon d'Amour.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #127
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Heike:
Mir ist auch wichtig, daß die Gefühle Wirklichkeitskontakt haben: sich im Tum äußern und in einem Wahrnehmen wurzeln. Sie sollen schon mit dem zu tun haben, auf den sie sich richten, und nicht primär mit meiner eigenen Vorstellung und der Selbstgefälligkeit des idealisierenden Wertenwollens.
Sind nur so schwer zu steuern...
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #129
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Heike:
Schmunzel - beides!
Vielleicht kann man die des Anderen noch irgendwie "beeinflussen". Aber mir selbst etwas vorzumachen oder mich selbst zu täuschen - äh - das bringt mich nicht weiter. Na - und wenn ich ehrlich bin, den Anderen zu beeinflussen auch nicht wirklich. Ist ja dann alles wieder eher Schein.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #130
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Blanche:
Schmunzel - beides!
Vielleicht kann man die des Anderen noch irgendwie "beeinflussen". Aber mir selbst etwas vorzumachen oder mich selbst zu täuschen - äh - das bringt mich nicht weiter. Na - und wenn ich ehrlich bin, den Anderen zu beeinflussen auch nicht wirklich. Ist ja dann alles wieder eher Schein.
Muß ja nicht notwendig ein Sichvormachen sein. Du kannst aber ja in einem gewissen Ausmaß günstige oder eben auch ungünstige Bedingungen schaffen. Ist ja wie beim Wohlfühlen. Das kann man auch nicht durch Fingerschnipsen anstellen. (Also mal abgesehen von so Techniken, die es dahin bringen wollen.) Aber wenn du dich ein bißchen kennst, kannst du Bedingungen bereitstellen, die das wahrscheinlicher machen.
Also sofern man das möchte. Oftmals wird Liebe oder vielmehr Verliebtheit ja gerade gefeiert, indem sie inmitten allen Machbarkeitswahns zum Unkontrollierbarsten als solchen stilisiert wird.
 
Beiträge
0
Likes
0
  • #131
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von lone rider:
Warum?Bataillon d'Amour ist ein echter Ohrwurm. Ich bin halt Goth-Punk. Und ich bin eine Wilde, eine Brandrodung und mich kotzt gerade was an.. so und ich schreibe und der Moderator was macht der... nichts und ich platze fast...
Ok, ich darf ja wohl mal angepisst sein und ich hab das Recht dazu. Ihr redet da schön und ich warte bis der Herr oder die Dame sich bewegt.. grrr.

Das dir n Thread so wichtig ist, wusste ich nicht, entschuldige. Ich wollte rausgehen und ich lösch alles hinter mir, ich lasse nie etwas von mir zurück.
Und konform bin ich nie, aus Prinzip und mich verärgert es einfach, wenn ich um 22:40 Uhr was schreib und es wahrscheinlich irgendwann 3 Std. später erscheint. Hallo, ich bin gerade hier rein und fand es interessant, gleich n paar andere Foren mit und als es heute Mittag so gut lief, da konnte ich ja richtig schreiben und jetzt. Warten und warten, man wieso geht es nicht schneller... bin zu wirbelig und ungeduldig, hallo wir leben doch! Manche jedenfalls.
 
Beiträge
1.560
Likes
1.995
  • #132
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von lone rider:
Wer liebt, hat recht. Und es ist völlig egal, wie ein Keks objektiv schmeckt. Zudem hat Liebe nichts mit Podesten zu tun.

Die Liebe gibt allem Glanz, Würde und Schönheit. That's the element of love.

Yeah. Liebe baut kein Podest. Aber sie stellt das Motiv frei.
 
Beiträge
254
Likes
3
  • #135
AW: Bin ich zu arrogant?

Zitat von Howlith:
Also ich glaube, dass ich eindeutig noch Potential habe. Da geht noch was ...
Haben so einige trotzdem wäre es schön, wenn du dich nicht zum arroganten Ars** verwandeln würdest. Auch wenn es Frauen gibt, die darauf stehen. Und jeder kann mal arrogant sein oder wirken aber auf Dauer? Nein, vielen Dank!