Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Luisa2
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0

    Bitte um eure Einschätzung, 3.Date "Klären", Annäherung, tgl. Online...

    Hallo liebes Forum,
    ich brauche eure Einschätzung, es ist so viel, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
    Ich date einen sympathischen Mann, ca.das 4. Date.
    1) Es ist einiges ausgetauscht worden, bezüglich Lebensplanung, Absichten pp, aber irgendwie frage ich mich, wie genau und detailliert man was abklären soll. Gerade in puncto Familienplanung (für mich essentiell und nicht irgendwann), weiß ich nicht, wie weit man da "festnageln" soll,man will niemanden "verschrecken" oder "zerreden".Allerdings sind hier auch schnell falsche "Versprechungen" gemacht, um Frauen,die man (vielleicht) haben will von sich zu überzeugen.Ich habe Angst, mich hier auf eine "Mogelpackung" einzulassen.

    2) Einiges stört mich jetzt schon. Ich sag mal kurz, Inneneinrichtung völlig anderer Stil als meiner, aber völlig. Lifesytle, Ernährung und Sport. Beides auf anderer Seite nicht vorhanden. Beides Sachen,die aber einen gemeinsamen Alltag empfindlich beeinflussen. Wie weit soll man hier auf Details eingehen, kann man sagen, dass man unbedingt einen "sportlichen" und gesunhdeitsbewussten Mann haben will? Kann man auf langfristige Änderung hoffen? Von Ändern und Umerziehen halte ich nichts.
    Aber wäre das für euch ein knockout Kriterium,vorausgesetzt, es wäre für euch auch wichtig? (Damit hat es nicht jeder) Oder ergibt es sich. Manche Männer ernähren sich von alleine ungesund und wenn Frau kocht, wird es besser. Es stößt mir so richtig auf.

    3) Der Auserwählte ist trotzdem jeden Tag online, darf er, wir sind nicht zusammen, aber es hat ein "negatives Geschmäckle". Denn er zeigt mir gegenüber großes Interesse,gibt Gas. Zeigt sich sehr aktiv. Allerdings bisher null Körperkontakt. Schüchtern? Wiedersprüchlich? V.a.was, wenn seine Mitgliedschaft noch lang gehen würde und wir zusammen wären. (Zukunftsmusik) oder andersrum, wenn wir uns körperlich näher kommen sollten und er dies parallel auch mit anderen Frauen macht.
    Wie soll ich ihn fragen, ohne dass er das Gefühl hat, dass ich ihm da auf die "Pelle rücke"?


    4) Es ist der Erste hier, bei dem ich zaghafte Schmetterlinge verspüre. Aber gleichzeitig nagen Zweifel an mir. Passen wir wirklich zusammen? Auch wenn "der Lack ab ist"? Auch, wenn die Verliebtheit vorbei ist? Ich weiß, dass mich 3 Punkte immens stören würden, denn es betrifft elementare Grundeinstellungen von mir. Optisch ist er nicht primär mein Typ, aber ich würde vorsichtig sagen, dass ich mich trotzdem verliebt habe oder auf dem Weg dahin bin.
    Andererseits: Man wird keinen (mehr) finden, bei dem alles passt. (Ü30) Ich sehe das auch realistisch und warte hier nicht auf "den Traumtyp". Ich habe Angst die falsche Entscheidung zu treffen oder blind zu sein.

    Ich bitte um eure Meinung.
    Wie seht ihr das?
    Danke euch
     
    10.10.2017 #1
  2. fafner
    Beiträge:
    10.158
    Likes:
    4.074
    Zu viele "aber". Viel zu viele und dann noch solche, die Dir jetzt schon erheblich querliegen.
    Das kenne ich, aber es ist grundverkehrt. Authentizität ist das A und O.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2017
    11.10.2017 #2
    Traumichnich und Mentalista gefällt das.
  3. Er hat dich beim 4. Date noch nicht gefragt, ob er dich heiraten will? ... Geht ja gar nicht ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.10.2017
    11.10.2017 #3
  4. Mentalista
    Beiträge:
    9.247
    Likes:
    3.251
    Liebe junge Frau,

    so wird das nichts. Wenn die für dich wichtigen grundlegenden Basics, gerade was die Ernährung und der Sport betrifft, bei IHM nicht vorhanden sind, dann passt es langfristig nicht mit euch. Er ist ein ganz anderer Typ als du. Also lass beende die Geschichte, auch wenn die Schmetterlinge schon mit den Flügelchen winken, ihr habt so wenig gemeinsame Schnittpunkte, das wird auf die Dauer nichts.

    Das war mein Bauchgefühl als alte erfahrene Frau, die mit ihren "Ahnungen" meistens recht hatte;).

    Mentalista
     
    11.10.2017 #4
  5. JK

    JK

    Beiträge:
    32
    Likes:
    19
    Dem kann ich nur zustimmen.

    @Luisa2 Du hast im Prinzip dir selber schon deine Frage beantwortet. Auch wenn du glaubst das du dich gerade in ihn verliebst siehst du zu viele Dinge die für dich essentiell sind und die er nicht erfüllt und die du auch richtigerweise nicht von ihm fordern willst.
     
    11.10.2017 #5
  6. Traumichnich
    Beiträge:
    2.924
    Likes:
    2.785
    [​IMG] [​IMG]

    Ich wußte es schon immer, jetzt ist es offiziell : Hiermit sei Dir feierlich der Beiname "Weise alte Frau" verliehen ! :D
     
    11.10.2017 #6
    Mentalista gefällt das.
  7. WolkeVier
    Beiträge:
    3.711
    Likes:
    3.999
    Ich schließe mich an, bei so vielen Ressentiments schon am Anfang sehe ich keine günstige Perspektive.
    Ich finde @fafner 's Hinweis auf Authentizität sehr wichtig, ohne diese machst du dich evtl. selber zur "Mogelpackung"...
     
    11.10.2017 #7
    Traumichnich gefällt das.
  8. t.b.d.
    Beiträge:
    1.103
    Likes:
    1.272
    Liebe TE,

    zu1)
    Gut Ding will Weile haben. So ein Lebensplan braucht Zeit. Ein paar Jahre Vorlauf für die Familienplanung müssen da einfach drin sein.
    Es gibt Männer, die auch gern eine Familie gründen wollen. Es geht aber dabei mMn nicht einfach nur darum möglichst schnell Kinder in die Welt zu setzen.
    Es wird schon auch Wert auf ein glückliches Beziehungsleben gelegt.
    So manche Beziehung scheiterte beispielsweise nachdem die Frau ihr Wunschkind hatte und fortan in der Mutterrolle Erfüllung fand während der Mann zusätzlich gern auch seine Frau behalten hätte. Welche Sicherheiten kannst du in dieser Hinsicht anbieten? Natürlich ist das eine rethorische Frage. Die Zukunft lässt sich nur bedingt aus der Vergangenheit ableiten. Je kürzer eine gemeinsame Vergangenheit ist, desto weniger lässt sich daraus auch für die Zukunft vorhersehen. Nichtsdestotrotz, wenn es dir etwas sehr wichtig ist, dann warte nicht bis ihr fest zusammen seit. Die Kennenlernphase ist zum kennen lernen da. Nutze sie ruhig dafür.

    zu2)
    Könntest du bitte konkreter werden was du mit Sport meinst und wie sich dieser auf deine Ernährungsgewohnheiten auswirkt.

    Meiner Erfahrung nach gibt es da auch bei Frauen eine große Bandbreite die von gelegentlichem spazieren gehen in sportlichem Outfit und Stöcke hinter sich her schleifen über 2x 30min pro Woche bei 45(!) Watt auf dem Crosstrainer bis tägliches hartes Triathlon Training oder Wintersport einschließlich hohem Verletzungsrisiko reicht.

    Am intensiven Ende der Bandbreite kommt es bei der Ernährung hauptsächlich darauf an genügend Kalorien zu konsumieren, damit die Leistungsfähigkeit erhalten bleibt. Beim "Alibisport" ist es dagegen sehr wichtig, streng darauf zu achten, dass bei der Ernährung möglichst wenig Nährwert in die Nahrung gerät.

    zu3)
    Hier gibt es wohl einigen Interpretationsspielraum was in der Dating- / Kennenlernphase schicklich ist.
    Viele Leute konzentrieren sich auf genau den einen Kandidaten während andere sich als multitaskingfähig begreifen und bestenfalls eine Art "Vorkaufsrecht" einräumen. Hier hilft ein klärendes Gespräch.
    Gleichzeitig hilft das auch Einblicke in das Konfliktverhalten des Kandidaten zu erhalten.

    zu4)
    Damit machst du gerade einigen ü40 und ü50 richtig Mut. <sarcasm>
     
    11.10.2017 #8
    tina* und lisalustig gefällt das.
  9. lisalustig
    Beiträge:
    5.189
    Likes:
    3.457
    @Luisa2
    zu 1)
    Was sagt sein Profil dazu aus - was Deines?
    Sprich mit ihm über seine Ansicht zur Familiengründung (Kinder) in der Zukunft. Ich halte das für legitim und es gehört zum Kennenlernen in Deinem Alter sehr wohl dazu.

    zu 2)
    Manchmal sind Männer in diversen Dingen eben auch "einfach praktisch" und freuen sich, wenn eine Frau da ein wenig verbessert. Das kannst Du nur in (vorsichtigen) Gespräche herausfinden. Nach und nach. Vielleicht fragst Du ihn, wie er Deine Einrichtung findet und kannst dann entsprechend seiner Antwort einkaken. Vielleicht findet Ihr eine sportliche Betätigung für Euch beide. Vielleicht kochst Du mal was Gesundes und lenkst beim essen das Gespräch auf die Ernährung.

    zu 3)
    Wenn Du siehst, dass er online ist, bist Du es ja auch und er kann es sehen. Vielleicht guckt er nur, ob Du da bist..... Man kann sich bei PS als Paar über den Kundenservice (zeitweise) abmelden, wenn man sich einig ist. (Da geht die bezahlte Zeit nicht verloren, falls es doch nichts wird.)

    zu 4)
    Mach mal eine Aufstellung mit dem, was Dir an ihm gefällt und was Dich stört. Und ziehe dann Bilanz. Was hat er, dass Du trotz der Unterschiede verliebst?
     
    11.10.2017 #9
  10. Traumichnich
    Beiträge:
    2.924
    Likes:
    2.785
    @lisalustig : Ich bewundere Deinen Optimismus !

    Mal überspitzt formuliert : Wenn ich ihr Date wäre und das lesen würde, was sie hier geschrieben hat, wär's das für mich gewesen - aber sowas von !

    3 (drei ! ) Mal gesehen und nur am meckern - warum sollte ich mir das antun ?!?
     
    11.10.2017 #10
    Jeanniex und mone7 gefällt das.
  11. lisalustig
    Beiträge:
    5.189
    Likes:
    3.457
    Das verstehe ich vollkommen. Ginge mir auch so.

    Andererseits schrieb sie, dass sie sich grad verliebt (wie schön und so selten). Vielleicht sollte man in einer solche Situation doch versuchen, die Möglichkeiten auszuloten. So richtig Hoffnung hab ich da ja auch nicht. Aber irgenwas muss er ja haben, was ihr gefällt. Vielleicht doch ein Ansatz, der zu prüfen wäre....
     
    11.10.2017 #11
    Traumichnich gefällt das.
  12. mone7
    Beiträge:
    2.552
    Likes:
    3.415
    Da sehe ich von deiner Seite schon sehr viele Aber (wobei Ernährung oder Einrichtung für mich genauer zu definieren wären - da gibt's Dinge, die gar nicht gehen und dann manches, wo Kompromisse sehr gut möglich sind) - grundsätzlich möchte ich jedoch sagen, dass ich eines der größten Probleme beim online dating finde, dass man viel zu früh Dinge über den Partner weiß, die man beim Kennenlernen in "freier Wildbahn" erst viel später erfährt.
    Manchmal kann das nämlich durchaus auch hilfreich sein, weil es vielleicht Punkte gibt, dann nicht mehr so eine große Bedeutung haben, weil sie von anderen liebenswerten Seiten in den Hintergrund gedrängt werden.
     
    11.10.2017 #12
  13. Pit Brett
    Beiträge:
    2.284
    Likes:
    774
    Ich kenne Euch ja auch nicht, aber ich schließe mal von mir auf andere. Wenn ich «lifestyle» höre (überhaupt «style», in der Werbung gern auch «Dein Style»), dann denke ich mir das Schlimmste. Wenn Du es bei ihm vermisst, könnte er zu mir passen – kein Sport, aber trotzdem glaube ich, dass die sportlichen Berufsjugendlichen vor mir dahinsiechen werden. Und die Ernährung ist mir auch kein Thema und schon gar kein Fetisch, auch wenn's frisch sein und gut schmecken soll.
    Wenn ich mir jetzt vorstellen soll, mit jemand zusammen zu sein, der so einen attributbetonten Blick hat wie Du ihn zu haben scheinst: Klappt nicht, nie und nimmer, auch nicht, wenn ich mir lange Mühe gebe.
     
    11.10.2017 #13
    IPv6, tina* und fafner gefällt das.
  14. Mir bietet das eher Anlass zur Verwunderung. Einen unterschiedlichen Wohnungsstil setze ich fast schon voraus. Mir wäre das eine leichte Übung in Kompromissen.
    Mit der Ernährung ist das doch auch so, d.h. wenn er sich wegen ihr gesünder ernährte, ist das doch häufiger kein Problem. Wenn sie beispielsweise mir verstärkt mit Soja käme, dann müsste ich halt mal deutlicher Nein sagen. Das wird wahrscheinlich für jeden in irgendeiner Form auch der Fall sein und wird doch erst zum Problem, wenn einer ein die Wahrheit reklamierender, pienziger "Nahrungsspezialist" ist, was ich hier nicht erkennen konnte.
    Und beim Sport frage ich mich worum geht es denn, den gemeinsamen Sport, die Gesundheit oder des Partners BMI?
     
    11.10.2017 #14
    mone7 gefällt das.
  15. mone7
    Beiträge:
    2.552
    Likes:
    3.415
    Stimme im Großen und Ganzen völlig mit dir überein - aber bei Wohnungsstil fällt mir die Geschichte einer Freundin ein, für die ein vorher netter, humorvoller Mann zum "das kann nicht gut gehen" wurde.
    Als er sie zum ersten Mal mit nach Hause genommen hat,sie ins Wohnzimmer führte und mehr oder weniger jeder Zentimeter Wand mit Jagdtrophäen voll gehängt war :eek::D:D.
     
    11.10.2017 #15