Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634

    Brieffreundschaft und dann?

    Kennt das jemand, Ihr lernt Euch schriftlich kennen, aber die Sache stagniert nahezu.
    Ich habe einen Brieffreund :)
     
    18.11.2017 #1
    Trueheart gefällt das.
  2. Trueheart
    Beiträge:
    12
    Likes:
    9
    Ich hab auch einen :D

    Wenn es den beiden klar ist, kein Problem oder?
     
    18.11.2017 #2
    Tone gefällt das.
  3. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634
    [​IMG]
     
    18.11.2017 #3
  4. Blech
    Beiträge:
    193
    Likes:
    143
    Ja klar kenn ich das!

    3.Mail.
    Ich: Wollen wir uns treffen? Sie: Ich muss mal überlegen.

    5.Mail.
    Ich: Was hältst Du jetzt von einem Date? Sie: Vielleicht demnächst.

    8.Mail.
    Ich: was ist jetzt mit unserem Date? Sie: Ich bin nicht so der "Treffen-Typ"!

    Die Frau machte damals schon seit 7 Jahren Online-Dating - ohne Erfolg!
     
    19.11.2017 #4
    Schokokeks gefällt das.
  5. Traumichnich
    Beiträge:
    2.911
    Likes:
    2.763
    Wenn das der Typ auf dem Photo ist, hast Du zumindest einen ausgefallenen Geschmack. :D
     
    19.11.2017 #5
    Frau M und Tone gefällt das.
  6. tigersleep
    Beiträge:
    1.210
    Likes:
    1.776
    Was heißt den stagniert? Kommt kein Inhalt über die Leitung, oder geht es nur darum, dass es nicht zum Treffen kommt? Wenn kein Inhalt, warum dann treffen? In Realität wird es wohl kaum interessanter werden.

    Wenn es nur ums Treffen geht: Im Zweifel selber aktiv werden. Wenn das dann so wie von @Blech geschildert läuft, würde ich die Sache abhaken. Das klingt mir doch sehr nach hinhalten.
     
    19.11.2017 #6
  7. Tone
    Beiträge:
    4.097
    Likes:
    2.568
    Gratuliere! Nicht jeder hat das Glück eine echte Freundschaft auf Distanz zu finden. Einige Freundschaften stagnieren weil sie nicht gepflegt werden, andere entstehen weil ein verzweifelter Mensch über eine Brieffreundschaft einen Weg aus seiner Einsamkeit sieht - vielleicht gehören heute in abgespeckter Form auch Internetforen dazu. Es hängt auch von dir ab, ob du dich auf diese Form von Freundschaft einlässt, wenn ich deinen Thread richtig verstehe bist du mit der Situation unzufrieden. Ich habe heute noch schriftlichen Kontakt mit einer PS- Bekanntschaft, selten aber in keiner Weise langweilig. Viel Glück euch beiden!
     
    19.11.2017 #7
    Frau M gefällt das.
  8. ionchen
    Beiträge:
    1.349
    Likes:
    863
    Ja, hatte ich auch mal. Das lief 'ne ganze Weile. Interessanter Typ. Aber irgendwie hing der noch in seinem alten Leben. An seiner EX! Da ich persönlich keinen Brieffreund suchte, war dann für mich irgend wann mal Schicht. Zu einem Treffen kam es nie.
     
    19.11.2017 #8
  9. jayyjayy
    Beiträge:
    318
    Likes:
    167
    Jetzt heißt es gaaaaaanz vorsichtig und sensibel an die Sache rangehen. Er ist wie ein kleines Reh, das bei jedem Geräusch kurz zuckt und dann hüpfend und springend davon rennt.
     
    19.11.2017 #9
    Frau M und Blech gefällt das.
  10. Victor
    Beiträge:
    366
    Likes:
    188
    Ich kenne nur richtige Freundschaft: Man lernt sich kennen, versteht sich, geht gemeinsam in den Ausgang und hält auch weiterhin den Kontakt aufrecht.

    Der Haken? Funktioniert nur bei Frauen die nicht auf Partnersuche sind. Partnersuchende Singles lasse ich in Ruhe, da ausser der einzig wahre richtige Mann wohl kein anderer Mensch auf der Welt verstehen kann oder will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2017
    19.11.2017 #10
    Blech gefällt das.
  11. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.199
    Likes:
    1.477
    Würde ich so nicht wollen, denn bei so einem Kontakt würde zumindest ich, anders als hier im Forum, mehr investieren, obwohl es formal ja ähnlich ist. Bei PS habe ich mich anfangs ab und zu darauf eingelassen, inzwischen nicht mehr. Wenn der Kontakt nicht einschlief, war das persönliche Treffen jedes Mal eine heftige Enttäuschung, auch weil man sich ja beim Schreiben eher von seiner wohlüberlegten besten Seite zeigt und die Realität dann sehr schnell zeigt, dass die Abweichungen nach unten erheblich sind :eek:.

    Dein Brieffreund ist entweder schüchtern oder er schreibt aus strategischen Gründen oder testet oder ist ein anderer, als er vorgibt, zu sein. Das haben wir hier im Forum auch, aber da weiß ich, dass es virtuell ist und bleibt - oder mich interessiert jemand - und ich ihn auch - und dann findet man Wege, sich zu verabreden :).

    Als Partner würde der Brieffreund für mich jetzt schon ausscheiden, denn wenn ein Mann um die 50 sich nicht traut, sich mit mir zu verabreden, dann ist er nix für mich. Auf jeglichen Kontakt zu einem Strategen hätte ich auch keinen Nerv. Die saugen nur Infos ab, um besser zu verstehen, wie „wir Frauen“ ticken oder probieren Strategien aus und geben von sich nichts preis :(.

    Ooooder sie heulen sich aus. Danke, nein o_O!

    Was ich aber schon ab und zu hatte, war, dass ich mich verabredet habe und klar war, dass aus uns kein Paar werden kann, wir aber Gemeinsamkeiten haben. Die Friendzone also.... Aus meiner Sicht nicht blöd, sondern ich habe ein paar Freunde dazubekommen, mit denen ich ab und zu was unternehme oder mit denen ich mir schreibe :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2017
    19.11.2017 #11
    Ulla gefällt das.
  12. fafner
    Beiträge:
    10.142
    Likes:
    4.063
    Das kenne ich nur mit lauter Treffen... :rolleyes:

    Finde es aber komisch, wenn eine Frau ein Treffen vorschlägt mit der Bekräftigung, sie wolle ja keine Brieffreundschaft. Was lerne ich denn daraus? Viele scheinen mir ungeduldig. Sie wollen möglichst bald "wissen, was geht". So als wäre alles andere "Zeitverschwendung". Ich weiß noch nicht, ob ich das gut finden soll... o_O

    Wobei, einfach nur hin- und herschreiben will ich auch nicht. Ich würde nur nicht das mit "will keine Brieffreundschaft" schreiben. Man könnte stattdessen doch auch einfach schreiben, "ich möchte Dich gerne treffen"...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2017
    19.11.2017 #12
    Frau M gefällt das.
  13. Antilover
    Beiträge:
    463
    Likes:
    111
    Tatsächlich weniger. Ich hatte super viele Briefbekanntschaften (weiblich). Tatsächlich war es meist (gefühlt 90%) so, dass die Briefe zu Romanen wurden und von Gegenseite abgebrochen wurde. Einige hatte ich ein paar Jahre später nochmal zur Rede gestellt, mit interessanten Ergebnissen/Ausreden, warum man nicht einfach hätte Tschüss sagen können. ;)

    Ergo: An Themen nie gemangelt, ganz tolle Gespräche, aber fast immer kam der letzte Brief von mir -> Keine Brieffreundschaften mehr, da Zeitverschwendung. Entweder zügig und furchtlos Realtkontakt und in der Nähe wohnen oder kein Interesse. (Und meistens ham sie kein Interesse, haha. ;))
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2017
    19.11.2017 #13
  14. Ulla
    Beiträge:
    572
    Likes:
    926
    Das für mich optimale Prozedere besteht aus 1-3 Mails von jeder Seite und dann telefonieren, um zu sehen, ob ein Treffen in Frage kommt. Dates ohne vorheriges Telefonat hatte ich zweimal, das würde ich nicht nochmal machen. Und auf dieses ewige hin und her schreiben, habe ich auch keine Lust mehr. Das hatte ich natürlich auch schon, mittlerweile würde ich mich darauf nicht mehr einlassen. Ich möchte wissen, mit wem ich es zu tun habe.

    Meinst du wirklich die trauen sich nicht? Könnte das nicht eher eine allgemeine Müdigkeit/Trägheit sein?,Dass die keine Lust mehr haben sich immer wieder anzustrengen? Das macht solche Männer natürlich auch nicht attraktiver, ich fände aber interessant zu wissen, warum manche Leute zwar schreiben, aber keine Ambitionen haben einen reality check zu machen.

    Das fände ich auch schön, hat bisher aber nicht funktioniert. Viele scheinen sehr fixiert zu sein, entweder eine Partnerschaft oder gar nichts.
     
    19.11.2017 #14
    lisalustig gefällt das.
  15. Ulla
    Beiträge:
    572
    Likes:
    926
    Was für Ergebnisse? Erzähl :)
     
    19.11.2017 #15