Beiträge
316
Likes
1
  • #16
AW: Buchempfehlungen

Robin Norwood "Wenn Frauen zu sehr lieben"
Die heimliche Sucht gebraucht zu werden
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #17
AW: Buchempfehlungen

Liebe dich selbst und es ist egal, wenn du heiratest von Eva-Maria Zurhorst
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #18
AW: Buchempfehlungen

Anselm Grün
Das Geheimnis der Begegnung
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #19
AW: Buchempfehlungen

Zitat von Abby:
Robin Norwood "Wenn Frauen zu sehr lieben"
Die heimliche Sucht gebraucht zu werden
Hab ich vor Jaaahren einmal gelesen, hat mich nicht sonderlich gehindert :)))

Ich habe verschiedenen Bibliotheken zu Hause.
Die gute Bibliothek "ist" eine Wohnzimmerwand.
Die trockene Nachschlagliteratur ist im office.
Die Selbsthilfebibliothek im Schlafzimmer... falls ich mitten in der Nacht schweissgebadet aufwache....(mittlerweile auch einigermassen grosszügig bestückt, man forscht ja gerne)
Die Bestsellerbibliothek ist im Gästezimmer. (they bring the books) Sehr empfehlenswert bei Erkältungserscheinungen oder Zerebralkongestion....Danielle Steele hat eine geradezu phänomenale schleimlösende Wirkung. Da will man sofort wieder gesund werden.
Die Märchenbibliothek ist mittlerweile in the attic.. aber vom Schlafzimmer zum attic sind es nur ein paar Treppen. es geht manchmal nichts über Schlafgutgeschichten, Mäusefamilien, die Kinder von Bullerbü.
Und sonst hat man ja einen adäquaten Nachttisch, der sowieso mit diversesten Lektürestössen für diverseste Bedürfnisse angeramscht ist....
 
Beiträge
43
Likes
0
  • #20
AW: Buchempfehlungen

Die allerschönste Liebesgeschichte die ich kenne ist "das Orangenmädchen" von Jostein Gaarder. Dieses Buch beschäftigt sich zwischen den Zeilen mit der Frage, ob es besser ist, etwas Geliebtes zu verlieren und mit dem Verlust umgehen zu müssen oder das Glück gar nie erlebt zu haben. Es hat mir sehr über den Tod eines Familienmitglieds hinweggeholfen.

Von den klassischen Frauenromanen, die man so nebenbei liest, gefallen mir sämtliche Werke von Susan Mallery sehr gut. Immer spannend, immer Happy-End. ;)
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #21
AW: Buchempfehlungen

tata... in meinem Schlafzimmer tummeln sich friedlich an einer Wand Weltliteratur, Duden, Nachschlagewerke, aber die wirklichen Meter werden belegt von SF, Märchen, Fantasy. Die Präsenzstapel am Nachtisch sind bunt gemischt, Shakepeare wegen der Sonnette liegt auch dabei, Rilke, Kaleko, Morgenstern sind auch dabei, und natürlich der im Moment aktuelle Hirschhausen, zum Giggeln und Lernen. Was ich da noch alles an Studien nachschlagen will.
Im Wohnzimmer stehen die Bilderbücher, das Format passt einfach nicht in die kleinen Regale, diverse Kochbücher.
Das Lächeln der Frauen habe ich schob vor einem Jahr gelesen, ebenso die beiden Glattauer-Bücher. Waren für den kuscheligen Abend gute Unterhaltung....
In die Reihe passt gut auch Fabio Volo 'Noch ein Tag und eine Nacht'. Gut, nicht Weltliteratur, aber ich fand ein paar interessante Ansichten drin.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #22
AW: Buchempfehlungen

Zitat von Winiskas:
Hey ihr Lieben!

Ich wollte mich mal umhören, welche nützlichen Bücher ihr rund um das Thema "Liebe, Dating, Beziehung..." gelesen habt. Egal ob Sachbuch, wissenschaftlich fundiert oder ein schöner Roman zur Flucht aus dem Alltag.

Im Moment lese ich gerade das aktuelle Buch von Herrn Hirschhausen "Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?"
Es gefällt mir bis jetzt wirklich gut. Seinen Humor finde ich äußerst lustig und die Inhalte die er dort einbringt sind zum Großteil Erkenntnisse aus der Psychologie und Medizin.

Ich freue mich auf eure Empfehlungen und wünsche euch noch einen schönen Tag!
Ja, ein witziges Buch, das Hirschhausen da geschrieben hat, und schon Wilhelm Busch wusste "Was man ernst meint, sagt am besten im Spaß".

Ich erlaube mir, hier das Buch meiner Wahl zu empfehlen:

"Wahre Liebe lässt frei" von Robert T. Betz

Nur geeignet für Leser/innen, die bereit sind, aus dem Täter/Opferdenken auszusteigen. Es lohnt sich!
Einen schönen lichtvollen Tag wünsche ich.
 
S

Sid_geloescht

  • #23
AW: Buchempfehlungen

David Schnarch. Die Psychologie der Leidenschaften

Hat mir sehr gut gefallen.
 
Beiträge
1.560
Likes
1.995
  • #24
AW: Buchempfehlungen

Hi,
ich kann "Liebe - ein unordentliches Gefühl"
von Richard David Precht wärmstens empfehlen.
Das Buch beschreibt und erklärt ausführlich, verständlich und kurzweilig die verschiedenen Erscheinungsformen der Liebe und betrachtet sie aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln.
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #25
AW: Buchempfehlungen

Mein absoluter Favorit unter den Partnerschaftsbüchern ist "Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst. Nähe und Distanz in Liebesbeziehungen." Autoren Delis und Philipps. Bin kein Freund von Ratgebern, aber der ist wirklich gut. Es geht um Paare, bei denen einer mehr Nähe möchte und der andere mehr Autonomie. Einer klammert, der andere zieht sich zurück. Einer fühlt sich emotional abhängig vom anderen. Einer liebt mehr als der andere usw. Nach meiner Beobachtung ein sehr häufiges Problem, von dem ich hier im Forum auch schon gelesen habe.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #26
AW: Buchempfehlungen

Zitat von laughing:
Ich erlaube mir, hier das Buch meiner Wahl zu empfehlen:

"Wahre Liebe lässt frei" von Robert T. Betz

Nur geeignet für Leser/innen, die bereit sind, aus dem Täter/Opferdenken auszusteigen. Es lohnt sich!
Einen schönen lichtvollen Tag wünsche ich.
Ja, Robert bringt es auf den Punkt. Da gehen einem reihenweise die Lampen an.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #27
AW: Buchempfehlungen

"Amor ist ein *********" von Clemens Böethy
Das ist ein Single-Coach, den ich gelegentlich schon mal erwähnt habe. Ich habe mal ein bisschen reingelesen - es geht darum, was man tun kann, um aus dem Single-Dasein wieder herauszukommen. Es liest sich ganz unterhaltsam, über einige Dinge kann man sicher streiten. Unter anderem hat er eine Liste zusammengestellt, nach der man die eigene Attraktivität für andere abschätzen kann. Interessant ist auch seine These, dass sogenannte "Horrordates" in der Regel von beiden Beteiligten verursacht werden. Und er druselt mal auf, welche Persönlichkeitsmerkmale für welches Kontaktmedium passend sind und dass man dann da erstmal eine gewisse "Professionalität" erreichen muss, um erfolgreich zu sein.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #28
AW: Buchempfehlungen

Der Seele Heimat ist der Sinn

Logotherapie = Seelenheilkunde in Gleichnissen von Viktor E. Frankl
Zusammengestellt und kommentiert von Elisabeth Lukas
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #29
AW: Buchempfehlungen

Bei so manchem Thread hier drängt sich in meinen Augen vor allem Watzlawicks "Anleitung zum Unglücklichsein" als Ratgeber auf. :)
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #30
AW: Buchempfehlungen

Im Irrgarten der Liebe – Hans Jellouschek

Ob sich das Herz zum Herzen findet – Helm Stierlin

Die Kunst der Ehezerrüttung – Eleonore Höfner