Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Wohnst du in der Schweiz?
    Dass Menschen gegenüber denjenigen, die sie nicht kennen, am meisten Vorurteile haben, ist mir schon lange bekannt. Man kann das auch seit Jahrzehnten an Schweizer Abstimmungsergebnissen zu Ausländerthemen sehen. Dort wo es wenig Ausländer hat, ist man ihnen gegenüber am feindlichsten eingestellt. (Und empfindet dann oft diejenigen, die man kennt, als löbliche Ausnahmen, statt zu merken, dass Medien meist nur über die schlimmsten Probleme berichten und nicht über den Alltag der Allermeisten, und dass populistische Parteien von Angstmacherei profitieren.)

    Es ist mir ausserdem auch klar, dass es in der Schweiz auch antisemitsch Gesinnte gibt. Aber vielleicht verstecken die das hier eher, wenn andere dabei sind?
     
    08.04.2019 #541
  2. TruppenurseI
    Beiträge:
    1.631
    Likes:
    1.143
    Ach Entschuldigung, ich hatte den Beitrag falsch gelesen, bzw., war wohl fälschlich davon ausgegangen, dass du in Deutschland lebst und mit "hier" Deutschland gemeint ist. Ich ziehe meinen Beitrag zurück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    08.04.2019 #542
    *Andrea* gefällt das.
  3. Ich dachte schon irgendwie, dass das nicht zu dir passte, was ich da verstand, @TruppenurseI .
     
    08.04.2019 #543
    TruppenurseI gefällt das.
  4. IMHO
    Beiträge:
    7.943
    Likes:
    6.517
    Hm, und wie interpretierst du es? Nur, damit ich mal überhaupt eine Vorstellung erhalte.
    Und die von mir "erschaffene" Situation habe ich mir ja nicht spontan "ausgedacht", sondern ist diese das Ergebnis meiner bisherigen Erfahrungen diverser mich betreffender Beiträge von @Synergie, die doch überwiegend negativ ausfielen. Und das oft in einer "schroffen" Art und Weise.
     
    09.04.2019 #544
  5. luckilucki
    Beiträge:
    308
    Likes:
    146
    Mein Buch heisst "Kindle".
     
    09.04.2019 #545
  6. fafner
    Beiträge:
    11.117
    Likes:
    5.063
    So, daß sie es allein auf sich selbst bezog. Oder so: "na ja, nicht perfekt, eher so la la".
    Du könntest auch an Deiner (m.E. unnötig großen) Empfindlichkeit arbeiten. Oder besser daran, daß Dich überhaupt so'n Killefit triggert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2019
    09.04.2019 #546
    Synergie gefällt das.
  7. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.602
    Auch daneben.
    Es war ein ehrwürdiger Blick auf das Zitat, weil ich dadurch auch endlich mal was im Bücherthread posten konnte, da mir das für gewöhlich verwehrt ist, weil ich ja eigentlich gar nicht lese(n kann).
     
    09.04.2019 #547
  8. IMHO
    Beiträge:
    7.943
    Likes:
    6.517
    Tja, DAS wäre wirklich schön gewesen, aber soviel Selbstkritik spreche ich @Synergie schlichtweg ab. Und das zeigt ja auch ihre ironisch-sarkastische Antwort auf deine Mutmaßung.
    Na ja, "steter Tropfen höhlt den Stein". Dafür reicht mein bisschen Resilienz einfach nicht aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2019
    09.04.2019 #548
  9. fafner
    Beiträge:
    11.117
    Likes:
    5.063
    Für so ein scheiß Internetforum schon nicht? Eieiei... o_O
     
    09.04.2019 #549
    Synergie gefällt das.
  10. IMHO
    Beiträge:
    7.943
    Likes:
    6.517
    Einige Foristen hier haben mich innerlich "gebrochen" :eek:;)
     
    09.04.2019 #550
  11. Da machst du echt was falsch! Ich arbeite mich aus dem Forum hoch. :p
     
    09.04.2019 #551
    fafner gefällt das.
  12. IMHO
    Beiträge:
    7.943
    Likes:
    6.517
    Tja, aber da wo du noch hin möchtest war ich ja schon. :p
    Eben bis ich hier gelandet bin und mich den Entgegnungen einiger (weniger) Foristen "gestellt" habe. Was mir nicht bewusst war, ist, dass es Dinge gibt, gegen die es einfach kein "Ankommen" bzw. "Gegenmittel" gibt. Die muss (sollte) man so hinnehmen, wie sie sind. Das ist ein Lernprozess, den ich immer noch durchlaufe, weil ich es einfach nicht wahrhaben will, dass es nicht auch ein "umgänglicheres Miteinander" geben könnte. Ich glaube halt immer noch an das (verbliebene) Gute in den meisten Menschen. :)
     
    10.04.2019 #552
  13. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.602
    An meiner Reaktion auf @fafner s Mutnaßung war rein gar nichts ironisch oder sarkastisch, geschweigedenn eine ironisch-sarkastische Kombo.
     
    10.04.2019 #553
  14. Woher weisst du denn, wohin ich will?
    Ich glaube auch an das Gute in den meisten Menschen, sehe aber auch, dass wir alle Beschränkungen haben und finde dies immer liebenswerter. Die Welt gefällt mir, so wie sie ist, und das was mir nicht gefällt, kann ich entweder selbst verändern oder einen kleinen Beitrag zur Veränderung, an der auch andere mitwirken, leisten, oder ich kann akzeptieren (lernen), dass mich viele Themen und Probleme - manchmal bei weitem - übersteigen. Das Loslassen dessen, was nicht meine Aufgabe ist, wirkt sehr befreiend und gibt mir mehr Kraft für das, was meins ist. Um klar zu sehen, was meine Aufgaben sind und was nicht, ist es hilfreich, einen guten Draht zu meinen Gefühlen zu haben und mich ihnen zu stellen. Ausserdem denke ich, dass das Gute in uns umso besser wirken kann, wenn wir uns nicht überschätzen, sondern bescheiden sind und uns auch sehr über Kleines freuen, das sich dann ganz gross anfühlt.
     
    10.04.2019 #554
    fafner gefällt das.
  15. aberbittemitsahne
    Beiträge:
    575
    Likes:
    880
    Über welche BÜCHER redet Ihr denn eigentlich gerade?
    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    10.04.2019 #555