Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. lisalustig
    Beiträge:
    4.799
    Likes:
    2.896
    Mach doch mal! Wäre doch schön, mal so was zu lesen. Und es soll ja hier auch kein reiner Frauenerlebnisthread sein.
     
    11.07.2017 #61
  2. Tone
    Beiträge:
    3.318
    Likes:
    2.018
    Den Humor habe ich nur für mich in Anspruch genommen, für die Verfasser/innen kann ich nicht sprechen ob da ein Fünkchen Selbstironie mitschwingt. Realsatire finde ich besonders lustig :D
     
    11.07.2017 #62
  3. Das kommt bei mir auf die aktuelle Verfassung an... und darauf, wie stark ich den Fokus auf den anderen (hier auf den Abwesenden) und ihrer Tragik habe.
     
    11.07.2017 #63
  4. Dr. Bean
    Beiträge:
    5.309
    Likes:
    2.232
    Ich saß letztens in der Kneipe am Tresen, da kam ne Frau auf mich zu und fing mit mir an zu flirten:
    Sie: "Wie gehts?"
    Ich: "Muss, ne."
    Sie: "Wat trinkste?"
    Ich: "Lecker Bierchen."
    Sie: "Bock auf Beziehung?"
    Ich: "Nee."
    Sie: "Bock auf Skat?"
    Ich: "Immer!"

    Seit dem spielen wir jeden Abend Offiziersskat. Jetzt brauchen wir nur noch nen Dritten und der Traum ist perfekt :)
     
    11.07.2017 #64
    Tone gefällt das.
  5. Julianna
    Beiträge:
    4.451
    Likes:
    2.314
    Ihr seit aber auch kritisch mit dem Wort Blindgänger :D
    Ich finde die Bezeichnung nicht so abwertend oder dramatisch. Wenn mich ein Mann als Blindgängerin bezeichnet, fände ich das jetzt auch nicht so wild. Über so nem Begriff kann man doch drüber stehen. Da gibts ja wirklich schlimme Wörter wie Vollassi oder Schlampe oder oder. Da ist Blindgänger ja total harmlos.
     
    11.07.2017 #65
  6. Ariadne_CH
    Beiträge:
    1.351
    Likes:
    1.995
    Ein aktuelles Beispiel von mir. (Vielleicht finde auch nur ich das komisch?)
    Ich habe eine neue Nachricht erhalten. Betreff: Hi. Die Nachricht lautete: "Hallo ich bin *** "
    Das wars. Was soll ich denn damit anfangen? Und was schreibt man da zurück? ;-)
     
    11.07.2017 #66
  7. Tone
    Beiträge:
    3.318
    Likes:
    2.018
    Stimmt, "Hobelschlunze" z.B., soll bei den Kids populär sein. Es geht ja um die Intention hinter den Begriffen und Blindgänger (Versager) spricht da eine ziemlich deutliche Sprache.

    So etwas habe ich von Frauen schon häufig bekommen, zumeist nur in Kleinschreibung, "hey du", dafür mit vier Smileys hinterher. Ich spiegle einfach und sage, "huhu, was geht :D:D:D:D:D".
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2017
    11.07.2017 #67
    Dora gefällt das.
  8. Julianna
    Beiträge:
    4.451
    Likes:
    2.314
    Das war aber eine kurze Geschichte ;)
     
    11.07.2017 #68
  9. lisalustig
    Beiträge:
    4.799
    Likes:
    2.896
    Im Zweifel gar nix. Oder Gleiches: Hallo und ich bin....
    Ich reagiere auf so eine Massenmail nur mit Löschung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2017
    11.07.2017 #69
  10. Miwamo
    Beiträge:
    1.864
    Likes:
    747
    .... Energieeffizienzklasse A++
     
    11.07.2017 #70
    Julianna und Tone gefällt das.
  11. Julianna
    Beiträge:
    4.451
    Likes:
    2.314
    Leider auch nur ein Kühlschrank-Mythos ;)
     
    11.07.2017 #71
  12. Traumichnich
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.296
    Ich weiß nicht, ob's her paßt, aber wenn nicht hierher, wohin dann ?

    Letzte Woche stand ich an einer Ampel, auf der anderen Seite ein Dame ( ! ), mit Pömps ca. 1,80 m groß, schlank, lange helle Haare, hübsches Gesicht, kaum merklich geschminkt, mit einem etwas zurückhaltenden Ausdruck, tolle Haltung, tolle Beine. Das Alter von Frauen zu schätzen habe ich schon vor 30 Jahren aufgegeben, also fragt nicht. Irgendwo zwischen Mitte 30 und Ende 60 ... irgendwie "zeitlos", und irgendwie auch wieder nicht in die Zeit gehörend ! :rolleyes:

    Irgendwas an ihr war "besonders", aber ich konnte es zunächst nicht festmachen.

    Erster Eindruck : Tolles Sommerkleid, vielleicht nicht aus der aktuellen Saison, aber das spielt(e) keine Rolle : Von Schnitt (ärmellos, Gürtel, der die Taille betonte, darunter weit und luftig fallend, aber ohne Pettycoat ... ) und Muster (Grundfarbe cremeweiß mit großem bunten Blumenmuster) hätte ich gesagt 60er Jahre, aber es kommt ja eh' alles wieder ! ;) Auf jeden Fall nix vom Grabbeltisch. Dazu passende cremeweiße Schuhe, spitz, ebenfalls wie in den 60ern, hinten offen, mit einem schmalen Riemchen, und Pfennigabsätzen. Dazu am linken Arm noch eine passende Handtasche.

    Und sie trug - bei 30 Grad um Schatten ! - kaum sichtbare, aber doch tatsächlich Strümpfe oder Strumpfhose ! Eigentlich hätte ich auch noch weiße Handschuhe erwartet, vielleicht hätte sie die auch in der rechten Hand, das habe ich im Vorbeigehen nicht so schnell mitbekommen (input overflow ! :D ).

    Kurz und gut : Sie sah umwerfend aus !

    Leider war ich mit meinem Vater (84) auf dem Weg zum Einkaufen, sonst hätte ich ihr das wenigstens gesagt, sie vielleicht auch auf einen Kaffee eingeladen - tant pis ! :(

    Worauf ich aber eigentlich hinauswollte, das "Besondere", das ich nicht festmachen konnte - ich glaube jetzt zu wissen, was es war : Die Haltung - ich glaube, sie war nicht "echt" !

    Irgendwie kam bei mir unterschwellig eine - gut kaschierte ( ? ) - große Traurigkeit 'rüber. Und das Outfit war definitiv etwas Besonderes. Ich hatte den Eindruck, wie wenn sie sich "mal etwas gegönnt", sich mal "so richtig in Schale geworfen" hätte, um "die Stimmung zu heben" und ihre Traurigkeit mal für ein paar Stunden vergessen zu können.

    Ich hoffe und wünsche ihr von Herzen, daß ihr das gelungen ist !
     
    11.07.2017 #72
  13. Clara Fall
    Beiträge:
    501
    Likes:
    427
    Natürlich finde ich mich supertoll, du dich doch auch, sonst würdest du nicht deinem offensichtlichen Wunsch nachgeben, mich hier anzugreifen. Dir geht es doch gar nicht um diesen Menschen, sondern nur um deine persönliche Ansicht - worin also unterscheiden wir uns? Du bist eben ein guter Mensch und ich ein ganz böser? :D
     
    11.07.2017 #73
    fafner gefällt das.
  14. chava
    Beiträge:
    645
    Likes:
    1.428
    Erst mal ein herzliches Danke an jeden, der hier nett geschrieben hat und sich jetzt angesprochen fühlt!
    Ich habe allerdings keine Lust zum diskutieren oder Analyse und Kritik des Geschriebenen; weder meiner Texte noch eurer.
    Einen Verhaltenskodex hab ich nicht erlassen – sondern eine Nettikette, der man nachkommen kann – oder eben nicht.
    Wer noch keine witzigen oder negativen Geschichten erlebt hat: beneidenswert.
    Wir alle lesen aber auch gerne schöne sanfte, poetische, friedliche oder erfolgreiche Erfahrungen.
    Gibt es davon gar keine oder traut sich niemand?
     
    11.07.2017 #74
  15. Tone
    Beiträge:
    3.318
    Likes:
    2.018
    Danke @chava für den Thread, es hat viel Spaß gemacht, ich hätte tatsächlich mit dir diskutieren mögen.
     
    11.07.2017 #75
    chava gefällt das.