Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Das war's dann

    Wie gehe ich mit dem Expartner um, wenn die Beziehung zu Ende ist
     
    11.11.2016 #1
  2. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.766
    Likes:
    2.665
    Köpfen?
     
    14.11.2016 #2
    Yin gefällt das.
  3. Viele Menschen leiden nach dem Ende einer Beziehung, manche hassen den Expartner, oder tragen den Krieg gar im Forum aus. Oft werden Stellvertreterkriege um die Kinder, Katze, Hund oder Goldfisch geführt. Bei anderen wächst aus verflossener Liebe eine Freundschaft.

    Ich habe zu den meisten Expartnerinnen heute noch, oder wieder Kontakt. Mit einer bin ich inzwischen seit fast 40 Jahren befreundet. Mit einer anderen habe ich nach 16 Jahren nach Verheilen der Wunden wieder Kontakt auf genommen und wir sind jetzt enge Freunde.
    Mit zweien habe ich keinen Kontakt, das hat aber gesundheitliche Gründe und ich denke immer wieder daran, sie neu zu kontaktieren. Eine ist verstorben und eine, in die ich verliebt war, starb, bevor sich etwas hätte entwickeln können.

    Wie sieht es bei euch aus?
    Man ist schliesslich einen Teil des Lebensweges gemeinsam gegangen.
     
    14.11.2016 #3
  4. "Wo soll das hinaus? Woyzeck, ich kann kein Mühlrad mehr sehen, oder ich werd melancholisch."
     
    14.11.2016 #4
  5. lisalustig

    lisalustig

    Beiträge:
    4.217
    Likes:
    1.992
    Hängt m. E. davon ab, wie die Beziehung zu Ende ging. Geht man freundschaftlich auseinander, weil man sich z. B. auseinandergelebt hat oder war es eine böse Trennung im Sinne von köperlicher/psychischer Gewalt, Fremdgehen, Lügen usw.

    Bei der ersten Variante dürfte es keine Probleme geben, ein freundschaftliches Verhältnis aufrecht zu erhalten.

    Bei zweiten gibt es dafür keine Substanz. Aus den Augen - aus dem Sinn. Sollten noch Kinder vorhanden sein, muss es dann zu Vernunftlösungen kommen (die sehr schwer sind).
     
    14.11.2016 #5
    Yin gefällt das.
  6. Yin

    Yin

    Beiträge:
    532
    Likes:
    86
    Ich sehe das wie lisalustig....
    Es kommt ganz auf das Ende der Beziehung an.

    Mein Ex-Ehemann ist mittlerweile einer meiner besten Freunde.
    Er war über die Hälfte meines Leben ein Teil dessen und er ist nach wie vor eine wichtige Person für mich - wenn auch anders.

    Männer, die mich belogen oder betrogen haben, möchte ich hingegen nicht mehr um mich haben.
     
    14.11.2016 #6
    lisalustig gefällt das.
  7. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    296
    Und Yin möchtest Du ihn vielleicht ein zweites Mal heiraten?
     
    14.11.2016 #7
  8. Yvette

    Yvette

    Beiträge:
    1.952
    Likes:
    85
    Ich wiederum möchte nicht die neue Frau an der Seite eines Mannes sein, für den seine EX die beste Freundin wurde.
     
    14.11.2016 #8
  9. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    296
    Ich stelle mir gerade die Frage: " Kann man eigentlich lernen, weniger empfindlich zu sein? "
    Es gibt doch bestimmt Leute, die sich im Selbstgespräch sagen; ach komm hier musst du jetzt mal nicht so empfindlich reagieren. Vielleich wäre es noch mal interessant zu schauen, woran es dann scheiterte! bei euch beiden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.11.2016
    14.11.2016 #9
  10. Yin

    Yin

    Beiträge:
    532
    Likes:
    86
    Nein. Definitiv nicht.

    Mein Ex und ich leben unsere Freundschaft auch nicht exzessiv.

    Er hat eine neue Partnerin und das ist völlig ok.
    Ich bin da aber kein Teil seines Lebens und will es auch nicht sein. Das wäre der neuen Frau gegenüber nicht fair!

    Ich bin eher im Hintergrund. Und er bei mir. Man telefoniert, man trifft sich. Und weil man sich eben sehr gut kennt, bespricht man vieles.... aber definitiv nicht alles!

    Schwierig zu beschreiben.

    Wenn er wollen würde, dass wir keinen Kontakt mehr haben, weil seine Freundin damit nicht umgehen kann, würde es mir weh tun, aber ich würde es akzeptieren.
     
    14.11.2016 #10
  11. Yin

    Yin

    Beiträge:
    532
    Likes:
    86
    Wir wissen sehr genau, woran es bei uns scheiterte. Es ist und war unüberbrückbar. Und selbst wenn es diesen Grund nun nicht mehr gäbe, wäre die Trennung mittlerweile nicht mehr umkehrbar.

    Männern, die in mein Leben treten, mache ich dies sehr schnell deutlich und lasse auch kein Zweifel daran, dass mein Ex ein Freund ist - einer der keinerlei Gefahr darstellt.
     
    14.11.2016 #11
  12. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.766
    Likes:
    2.665
    Das versuche ich seit Jahren. Mit bisher mäßigem Erfolg.
     
    14.11.2016 #12
  13. billig

    billig

    Beiträge:
    1.146
    Likes:
    192
    Ja, kann man. Definitiv.

    Ne, für den Ton bin ich noch zu empfindlich ;-) Ich mache das anders.
     
    14.11.2016 #13
  14. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.766
    Likes:
    2.665
    Und wie?
     
    14.11.2016 #14
  15. Offenbar haben nur wenige Foristen Erfahrungen mit Expartnern. Was habt ihr mit ihnen gemacht? Nach Beziehungsende geköpft, wie von fafner angeregt? Selbst ich habe nur zwei von sechs decapitiert.
     
    15.11.2016 #15