Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. sunandmoon

    sunandmoon

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0

    Datingpartner reden ununterbrochen - wie damit umgehen?

    Liebe Forumsgemeinde,

    ich bin seit einiger Zeit hier aktiv und hatte auch schon einige Dates.
    Meist war es bei diesen dann so, dass meine jeweiligen Datingpartner quasi von der ersten Minute an von sich aus unglaublich viel von sich erzählt haben (u.a. was sie beruflich machen, auf was sie stolz sind - z.B. Ferienwohnung in Spanien- , wie sie sich ihre Zukunft vorstellen, wie die letzte Beziehung zu Ende gegangen ist, was sie im Urlaub gemacht haben, wie es in der Arbeit läuft, wie ihre politische Einstellung ist, usw.
    Mich interessiert das natürlich, aber... wieso wird das so schnell und ohne Pause mitgeteilt, ohne mir Gelegenheit zu geben, evtl. dazu etwas zu sagen oder vielleicht etwas von mir zu erzählen?
    Das sind so viele Informationen in so einer kurzen Zeit - es erschlägt mich!
    Ich habe es versucht, aber ich hatte keine Chance die Monologe in ein Gespräch umzuwandeln.

    Passiert Euch das auch und wie reagiert Ihr darauf?
    Danke und LG
    s.a.m
     
    27.02.2017 #1
  2. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.776
    Likes:
    2.678
    Es gibt hier auch glaubhafte Berichte, wonach es genau umgekehrt ist. Daß das Gegenüber nämlich so gut wie überhaupt kein Wort rausbringt, außer vielleicht mal ein "Ja" oder "Nein".

    Meine Standardvermutung ist, daß Du es schon im Profil abschätzen kannst und Du immer solche Profile bevorzugst, wonach es wahrscheinlich ist, daß jemand gerne "aus sich herausgeht". Also zum Beispiel einen hohen Wert bei "Extraversion" hat. Kann das sein?
     
    28.02.2017 #2
  3. lisalustig

    lisalustig

    Beiträge:
    4.217
    Likes:
    1.993
    Ich kenne es eher umgedreht. Dates, in denen ich praktisch den "Alleinunterhalter" geben musste, weil die Männer nichts erzählen und nichts fragen. Das ist noch viel anstrengender....

    Du erfährst wenigstens was von Deinen Datepartnern. Und wenn Du nur erkennst, dass sie Egomanen sind und Du sie nicht wiedersehen willst.... Ansonsten nutze seine Pause zum Luftholen, unterbrich den Monolog und frage den Mann, was ihn an Dir interessiert. Da gibts dann ggf. eine Richtungsänderung.
     
    28.02.2017 #3
  4. m0rph3us

    m0rph3us

    Beiträge:
    341
    Likes:
    32
    Autsch... Lisa... echt jetzt? Die Frage ist für einen Mann genau so toll wie in der Beziehung gefragt zu werden "was genau liebst du an mir", wenn einem endlich mal DIE drei Worte über die Lippen schwappen...
    Zumindest ist es für mich schon ein Grund zu flüchten... Bin ja eher introvertiert. Auch wenn ich hier ab und an viel Unfug schreibe.
     
    28.02.2017 #4
  5. lisalustig

    lisalustig

    Beiträge:
    4.217
    Likes:
    1.993
    Normaler Weise würde ich so eine Frage auch nicht stellen. Aber wenn jemand pausenlos über sich schwadroniert und Monologe führt, kann diese (Schock-)Frage eine Wendung bringen. Vielleicht merkt er dann, dass hier etwas nicht ausgewogen ist. Natürlich kann sie auch fragen, wie das Wetter in Amsterdam ist, z. B.
     
    28.02.2017 #5
  6. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.776
    Likes:
    2.678
    "Daß Du mir so geduldig zuhörst, was ich beruflich mache, auf was ich stolz bin - z.B. Ferienwohnung in Spanien- , wie ich mir meine Zukunft vorstelle, wie die letzte Beziehung zu Ende gegangen ist, was ich im Urlaub gemacht habe, wie es in der Arbeit läuft, wie meine politische Einstellung ist, usw." :))
     
    28.02.2017 #6
  7. Truppenursel

    Truppenursel

    Beiträge:
    2.415
    Likes:
    271
    Hast du ihnen gesagt, dass du dich von ihren Monologen erschlagen fühlst oder wie kann man sich deinen Versuch vorstellen?
     
    01.03.2017 #7
  8. sunandmoon

    sunandmoon

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Zitat fafner: Meine Standardvermutung ist, daß Du es schon im Profil abschätzen kannst und Du immer solche Profile bevorzugst, wonach es wahrscheinlich ist, daß jemand gerne "aus sich herausgeht". Also zum Beispiel einen hohen Wert bei "Extraversion" hat. Kann das sein?[/QUOTE]

    Gute Idee, das nächste Mal achte ich mal darauf.

    Mit einem Datingpartner, der gar nicht redet, ist es natürlich auch nicht einfach - da gebe ich Dir recht, Lisa, allerdings habe ich hier diese Erfahrung noch nicht gemacht.

    Wie ich es versucht habe ein Gespräch in Gang zu bringen? Naja, beim Thema "Spanien" habe ich erwähnt, dass ich schon einmal in Andalusien war und mir die Felsenstadt Ronda gut gefallen hat und gefragt, ob er auch schon dort war, dass ich gern Tapas esse und ob er die Tapasbar... in München kennt.
    Zum Thema "Politik" (das finde ich überhaupt beim ersten Treffen gar nicht optimal), dass ich gerne die Heute Show sehe (ein versuchter Themawechsel), ...
    Thema "Camping", dass ich früher vom Kajakverein aus öfters beim Zelten war ... (zur Sportart kam keine Nachfrage)
    etc.
    Die Reaktion darauf war meist minimal und dann ging der Monolog weiter )-:

    Nein, ich habe ihnen nicht zu verstehen gegeben, dass es mir zu viel wird - ich hatte ja noch die Hoffnung, dass sich das nach einiger Zeit legt und ein Dialog entsteht.
    Aber nachdem mir das jetzt mehrmals passiert ist, beginne ich mich schon zu fragen, ob ich anders reagieren sollte...

    Bei einem einzigen Date, war alles wunderbar - ein tolles Gespräch über gemeinsame Interessen, Einstellungen.. wir haben gelacht, er wollte mich beim Abschied wieder sehen und dann hat er sich nie wieder gemeldet - mpf, ist wohl hier keine Seltenheit, aber da fragt man sich schon, was besser ist:
    Ein netter lustiger Abend mit der Enttäuschung, wenn sich derjenige nicht mehr meldet oder ein Abend, an dem man mit gefühlt tausend neuen Informationen über jemanden, den man gerade erst kennengelernt hat, kaputt nach Hause kommt und sich freut, dass man am nächsten Abend keine Verabredung hat.
     
    01.03.2017 #8