Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Serafina
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0

    Der liebe Zahn der Zeit ...

    Hallo alle zusammen,

    ich bin neu hier und wende mich gleichsam mit einer "wichtigen" Frage an Euch, die ich einerseits an meine lieben Kolleginnen hier stellen möchte, weil sie sich als Frau eventuell ein bisschen besser in meine Lage hinein versetzen können und andererseits auch an die lieben Männer hier, weil mir ihre Sichtweise ebenso wichtig ist.

    Also:

    Seit ich ca. 15/16 Jahre alt bin färbe ich meine Haare und habe auch schon ein paar Male meine Haarfarbe zwischendurch gewechselt. Ich habe meine Haare in der Regel immer sehr lang getragen (ca. knapp über dem Po), aber, wenn es mir in den Sinn gekommen ist, habe ich sie zwischendurch auch einmal auf Schulterlänge schneiden lassen.

    Vor ca. fünf Jahren (ich bin nun frische 30 Jahre alt) habe ich allerdings meine Rechnung durch das jahrelange Färben erhalten, indem meine Haare schließlich so geschädigt waren, dass ich sie mir richtig abschneiden musste.

    Ich habe meine Naturhaarfarbe herauswachsen und sie regelmäßig beim Friseur geschnitten und wieder in eine sehr schöne Form gebracht, sodass sie nun wieder ca. eine Handbreite über dem Po trage. Vor allem habe ich mich auch mit meiner echten Naturhaarfarbe angefreundet (eine Mischung aus leichtem rotbraun bis goldbraun, jedenfalls für mich schon sehr interessant und weitaus schöner als der gefärbte Einheitsbrei). Meine Haare haben sich wieder richtig schön erholt, sie sind auch glatter geworden und vor allem sehr fein nachgewachsen.

    Soweit so gut.

    Allerdings habe ich nun in meiner langen "neuen" Haarpracht vereinzelt einige schneeweiße Haare entdeckt und ich bin gerade einmal 30 geworden!!!

    Ich fühle mich nun gerade in einer richtigen Zwickmühle. Einerseits weiß ich (leider aus eigener Erfahrung), wie schädlich das Färben für die Haare ist, andererseits sind meine neuen schneeweißen Mitbewohner auf meinem edlen Haupt ein richtiger Schlag für mein Ego.

    Gibt es in dieser netten Runde vielleicht ein paar Damen, denen es ähnlich ergeht und wenn ja, Haare färben oder zum Prozess des Alters würdevoll stehen?

    Ich persönlich finde grau-weiße Haare bei Männern sehr attraktiv, bei mir selbst habe ich da aber ganz schön zu knabbern.

    Empfinden Männer weiße Haare bei Frauen als Makel? Gehört es in der heutigen Zeit, in der die Kosmetikbranchen einem alles bieten, was mal will, für eine Frau nicht ohnehin schon zum gut gepflegten Ton, ihre Haarpracht vor allem in solchen Fällen zu färben?

    Oder findet ihr sogar, dass die monatlichen Farbauffrischungen bei Frauen vollkommener Quatsch sind?

    Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen.

    Liebe Grüße,
    Serafina
     
    23.02.2016 #1
  2. Hallo Serafina!

    Ich finde weisse Haare nichts Schlimmes, im Gegenteil: Irgendwie bin ich dankbar, dass sie langsam zahlreicher werden und mich so, zusammen mit anderen Veränderungen, jeden Morgen vor dem Spiegel daran erinnern, dass ich älter werde. Ich möchte das lieber bewusst leben, statt eines Tages erschrocken festzustellen, dass ich alt bin und in meinem Leben nicht wirklich das getan habe, was mir wichtig ist. Die weissen Haare unterstützen mich also dabei, meine beschränkte Zeit auf Erden möglichst sinnvoll nutzen.

    Alles Gute dir!
     
    24.02.2016 #2
  3. IPv6
    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    614
    Wozu? Was wolltest du erreichen und hast du es erreicht?

    Alles hat seinen Preis, auch die Eitelkeit.

    Weniger ist mehr! Ich habe noch nie auf die wandelnden Farbmalkästen gestanden.
    Ich musste auf den Parties früher immer grinsen, wenn die Kollegen 10 Minuten mit dem "Entschminken" nach den Rumknutschen beschäftigt waren...

    Nö. Immerhin lassen sie die Kassen der Hersteller klingeln
     
    24.02.2016 #3
  4. Und, was ist dir so wichtig im Leben ? Haare ! xD

    Ja ab 30 wird man grau, das ist normal. Kannte mal ne Frau, die war mit 20 schon schneeweiß. Ist mir schnurzpiepegal. Schlimmer finde ich es, wenn sie sich nur um ihre Haare sorgt xD
     
    24.02.2016 #4
  5. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    105
    Wenn du partout nicht mit weissen Haaren leben kannst und Deine Eitelkeit Dir einen Streich spielt frag doch mal nach pflanzlichen Färbungen beim Friseur? Ansonsten sollte man dazu stehen, was geschieht und wer sich an Deinen immer weisser werdenden Haaren stört, der ist ganz schön oberflächlich. Wenn Du Dir aber allzu grosse Gedanken um die weisse Pracht machst und vor allem viel zu intensiv, wäre das ebenso oberflächlich :)
     
    24.02.2016 #5
    billig gefällt das.
  6. fafner
    Beiträge:
    10.142
    Likes:
    4.063
    Schwer zu sagen. Habe z.B. bei meiner Partnerin noch nie die echte Farbe gesehen. Würd mich ja schon mal reizen. Wobei, es ist halt irgendwo im Bereich grau/weiß, wie bei allen Leuten in unserm Alter. Anyway, sie mag sich so nicht und gefärbt sieht sie halt auch sehr gut aus. Insofern laß ich sie natürlich einfach das machen, was ihr gefällt. Ich würde sie sicher mit jeder Farbe mögen, weil mir andere Dinge wichtiger sind. :)

    Für Dich kann ich also nur raten: such Dir das aus, was DIR gefällt und steh dann dazu.

    Habe gehört, bei den jungen Frauen wäre derzeit Oma-Grau/-Weiß als Einfärbung beliebt. In der S-Bahn ist mir das aber noch nicht aufgefallen.
     
    24.02.2016 #6
  7. Eli

    Eli

    Beiträge:
    612
    Likes:
    13
    Ich habe auch schon mit 17 begonnen Strähnen machen zu lassen und auch immer wieder Dauerwelle...Viele Haarfarben gehabt...Mein Haar ist eher sehr fein , war aber mittlerweile mehr als kaputt...und das längste war schulterlang.
    Ich bin 59 und klarerweise graues Haar.

    Bin hier zwar schon mal mehr oder weniger ausgelacht worden, weil ich zu einem Naturfrisör gehe und die mir mein Haar mit Henna färbt.
    Habe Pagenfrisur, seit ich seit einem Jahr diese Naturfarbe verwende ist mein Haar viel kräftiger geworden. Ich mag keine grauen Haare an mir selber.

    Alles Geschmacksache.

    Aber reduziere dich nicht nur aufs Haar Serafina.
     
    24.02.2016 #7
  8. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Serafina ist ein sehr schöner Name, gibt auch nen sehr schönen franz. Kinofilm der Serafine heißt :)
     
    24.02.2016 #8
  9. Sandy1963
    Beiträge:
    494
    Likes:
    30
    Hab ich die wichtige Frage überlesen oder kommt die noch?
     
    24.02.2016 #9
  10. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    105
    Empfinden Männer weiße Haare bei Frauen als Makel?
     
    24.02.2016 #10
  11. Sandy1963
    Beiträge:
    494
    Likes:
    30
    Achso, es geht tatsächlich um erste graue Haare bei 30?!

    Ab 31 teilweise reizvoll, darunter absolutes NoGo!
     
    24.02.2016 #11
  12. Sorry, but you made my day :))) …….
     
    24.02.2016 #12
  13. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    105
    Zu Poden mit Dir Pursche xD
     
    24.02.2016 #13
  14. Sandy1963
    Beiträge:
    494
    Likes:
    30
    Was???
    Die Ernsthaftigkeit meiner Antwort spiegelt durchaus die Wichtigkeit der Frage aus Männersicht wider!
     
    24.02.2016 #14
  15. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    105
    Isch bin jetzt deeply depressed :)
     
    24.02.2016 #15