Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Die großen und kleinen Erfolge

    Hallo ihr Lieben,

    das hier ist ein Thread, in dem ein jeder schreiben kann, welchen (kleineren oder größeren) Erfolg er oder sie verbuchen kann.
    Ich fang mal mit was kleinem an:
    Da ich seit ein paar Jahren an der oberen Grenze des Normalgewichts kratze - früher war ich schlanker - wollte ich da wieder etwas runter. Ich hab Kalorien gezählt und verschiedene Abnehm-apps genutzt, aber abends hatte ich dann so viel Heißhunger, dass ich wieder sündigte.
    Vor ein paar Wochen hab ich aufgehört, das mit diesen Apps zu probieren und bei meiner Ernährung nur mehr auf eine Hand voll Punkte geachtet: keine übergroßen Portionen essen, vollkorn statt weißmehl, fast kein Zucker und kein industriell verarbeitetes essen(wie fertiggerichte, Süßigkeiten,...)
    Ich hab schon auch mal Kuchen gegessen, selbstgemacht mit Vollkornmehl und wenig Zucker.
    Ich hab jetzt 2 Kilo abgenommen, obwohl ich nie Heißhunger oder ähnliches verspürte. Ich bin erstaunt, wie leicht es ist, abzunehmen, wenn man den Inhalt seiner Lebensmittel etwas ändert. Dann braucht man keine Kalorien zählen. Und mittlerweile hat sich sogar schon etwas mein Geschmack verändert. Letzte Woche wollte ich mir gerne beim Einkaufen Chips und Schokolade kaufen (bin aber stark geblieben, wobei ich Schokolade schon esse , wenn mehr als 80% Kakaoanteil drin ist, denn dann ist Schokolade sogar gesund fürs Herz). Aber ich hab durchgehalten und mittlerweile macht mir das nichts mehr aus. Es gibt ja so viele andere leckere Sachen, ohne künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker und nicht voll mit leeren Kohlenhydraten, die nur noch mehr Apetit machen, aber nicht nachhaltig satt.
    Und ich ess jetzt jeden Tag viel Gemüse. Das hab ich früher auch nicht immer gemacht. Und ohne zu hungern sitzt schon die eine Hose etwas lockerer. Man kann alles schaffen, wenn man will und mit dem richtigen Weg geht das sogar manchmal viel leichter als man zuvor gedacht hat. :)
    So, jetzt hab ich euch genug zugetextet, aber mich freut das so, weil ich in den letzten 2 Jahren Verschiedenes ausprobiert habe und nicht erfolgreich damit war. Und jetzt esse ich quasi alles wie Fleisch, Milch, Fisch, Ei, Gemüse, Brot, Nudeln, Hülsenfrüchte, Obst, gesunde pflanzliche Fette,... ganz normal und lasse nur industriell verarbeitetes Essen (wo extra Zucker, viel Fett und Geschmacksverstärker drin sind) weg und Zack! Auf einmal geht es so einfach. Juhuu! Es ist gar kein Hexenwerk.

    Und jetzt seid ihr dran. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.05.2018
    07.05.2018 #1
  2. Ist das was ich immer predige: Paleo ernähren und wer will Vollkornprodukte. Dann noch ein paar Hanteln schmeißen und du siehst aus wien Ninja Warrior.
     
    07.05.2018 #2
    q(n) =4, lebenslust7 und Sweety69 gefällt das.
  3. Mentalista
    Beiträge:
    11.770
    Likes:
    4.419
    Super! Herzlichen Glückwunsch! Geht einfacher als erst gedacht.

    Der Heißhunger kommt auch daher, weil der Körper nicht das bekommt, was er braucht, damit alles richtig funktioniert.

    Ich empfehle dir noch Brenneselltee, gibts bei DM in Bio-Qualität, so wenig Kohlenhydrate wie möglich, ich mag z.B. keinerlei Nudeln mehr essen, schmeckt mir einfach nicht mehr, weiterhin viel Gemüse, wenig Obst und zum Frühstück für die Leber: Bio-Blauberren mit Bio-Magerquark, ein paar Nüsse und einen Schuss wirklich gutes Olivenöl (ich mag auch gerne Leinöl) und trinken, trinken, trinken, am besten stilles Wasser.

    Es gibt gute Kräutertees, die den Stoffwechsel aktivieren und dabei der Leber sich selber zu regenerieren.

    Ansonsten ganz einfach: Bewegen, Bewegen, Bewegen.

    Ansonsten schau mal im Internet bei den Ernährungs-Docs rein. Sehr interessante Doku.
     
    07.05.2018 #3
    Peabody, q(n) =4 und Sweety69 gefällt das.
  4. Pit Brett
    Beiträge:
    2.647
    Likes:
    1.367
    Ich mach es ganz faul und werd älter. Da ändert sich die Fettverteilung im Körper, und der früher mal knapp übergewichtige BMI wird fast zum oberen Untergewicht. Merke: Zahlen sind nicht alles … aber sie sehen einfach viel besser aus jetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2018
    07.05.2018 #4
    q(n) =4 und Sweety69 gefällt das.
  5. ionchen
    Beiträge:
    1.473
    Likes:
    978
    Endlich mal ein gaaaaanz anderes Thema als sonst so. :rolleyes:
     
    07.05.2018 #5
  6. Hey, du kannst gerne einen kleinen oder großen Erfolg hier reinschreiben, über den du dich freust. Da könnten vielfältige Themen zusammen kommen.
     
    07.05.2018 #6
    q(n) =4 gefällt das.
  7. Wolverine
    Beiträge:
    6.641
    Likes:
    3.066
    Ich hab heute bei der Arbeit der Firma 1900.- auf der Telefonrechnung eingespart, weil ich 2 echt unangenehme Telefonate mit der Telefongesellschaft geführt hab und nicht locker lies. :):rolleyes:
    Arbeitskollege hatte nen Sex-SMS Deinst abonniert. Jetzt sind alle 0900er Dienste gesperrt. Fiiirmenweit! :D Der wird sich noch wundern... Oder die...:eek:

    Edit: Vielleicht sind wir auch in einer Woche pleite, wil die Analysten die Horoskopfuzzis nicht mehr erreichen o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2018
    07.05.2018 #7
    q(n) =4 und Sweety69 gefällt das.
  8. Wolverine
    Beiträge:
    6.641
    Likes:
    3.066
    Ach ja: Herzlichen Glückwunsch @Sweety69 !
    Beim Abnehmen oder Zunehmen sind oft kleine, lang anhaltende Veränderungen der richtige Weg. Weiter so mit Ausdauer!
     
    07.05.2018 #8
    q(n) =4, D.VE und Sweety69 gefällt das.
  9. 60+

    60+

    Beiträge:
    212
    Likes:
    522
    Hallo Sweety
    Super, Glückwunsch.
    Mir geht es ähnlich wie dir. Bin auch so an der Grenze, d.h. ich war schon etwas drüber. Mein Ex hat einfach zu gut gekocht und vor allem viel zu viel. Wenn ich dann nur einen kleinen Teller gegessen habe, hat er schon gefragt, ob es mir denn nicht schmeckt und war fast beleidigt.
    Nun, der Mann ist weg und mit ihm purzeln die Pfunde. Nicht mehr so oft zum Italiener, nicht mehr so viel Wein am Abend und kein gemeinsames Frühstück mit einem ganzen Korb voll leckeren Brötchen.
    Ich ernähre mich gesund und gut, esse reichlich aber nie über meine Sättigungsgrenze hinaus.
    Ich halte absolut nichts von den verschiedenen Diäten und Ernährungsformen, neue Erkenntnisse kommen und gehen.....
    Paleo halte ich für Blödsinn, denn wir leben nicht in der Steinzeit, sonst müssten wir auch so leben. Auch der kluge Rat, nur noch Vollkorn zu essen hat weder Hand noch Fuß.
    Ich finde, es ist ganz einfach, wenn man etwas mehr auf seinen Körper hören würde. Wenn ich zu viel Esse, habe ich ein Völlegefühl. Ich weiß das und esse trotzdem - warum? Weil wir nicht mehr auf uns achten.
    Ich vertrage z.B. kein Vollkornbrot. Es liegt mir im Magen - warum sollte ich es dann essen. Ich kaufe mir ein Baguette und fertig. Es bekommt mir einfach. Warum essen Franzosen und Italiener kein Vollkorn und sind trotzdem schlank?
    Ich esse sehr gerne und sehr viel Gemüse, viel Reis und Kartoffeln. Ich verwende gute Lebensmittel, gute Fette (ich liebe Kokosöl) und so gut wie kein Fleisch (mag es nicht). Auch ich esse gerne sehr dunke Schokolade und zwischendurch auch mal einen Kuchen. Aber eben nie über die Sättigungsgrenze. Ich glaube, das Schlimmste ist, wenn man hungert, das geht nicht lange, dann stopft man sich alles rein.
    Ich bewege mich viel und schlafe viel. Und siehe da - in den letzten 6 Monaten habe ich ganze 12 kg abgenommen und nun bin ich fast schon im Normalbereich. Es geht weiter, 5 kg will ich noch schaffen. Und ich fühle mich super gut. Ich möchte aber trotzdem meine Kurven behalten, also Schlank ist nicht mein Ziel, das wirkt bei älteren Leuten zu oft knochig und ausgemerkelt.
    Diäten werde ich nie wieder machen.
     
    07.05.2018 #9
  10. Danke!

    Ich freu mich mit dir. :)
     
    07.05.2018 #10
    Mentalista, q(n) =4 und 60+ gefällt das.
  11. ionchen
    Beiträge:
    1.473
    Likes:
    978
    Dann mal was zum Thema. Habe noch nie mehr KG auf die Waage gebracht, als ich Jahre alt bin. Und das wird so bleiben, ganz ohne jegliche Quälerei. Das ist kein Erfolg für mich, da ich einfach nur so viel esse, wie mein Körper wirklich braucht. Punkt. Ein echtes Luxusproblem global betrachtet. :)
     
    08.05.2018 #11
  12. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.602
    Das glaube ich dir, mit begründetem Verdacht, nicht.

    Und ab einem bestimmten Alter wird es auch absurd... Mit 70 z.B. würde ich nur über mich selbst lachen, wenn ich mich mit dieser Daumenregel brüsten wöllte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2018
    08.05.2018 #12
    mone7 und Sweety69 gefällt das.
  13. Du warst ein sehr mageres Kind, wenn du mit 9 Jahren 9 Kilo gewogen hast. o_O
     
    08.05.2018 #13
    Menno und Tone gefällt das.
  14. ionchen
    Beiträge:
    1.473
    Likes:
    978
    Freut ihr euch weiter über euer Hobby.
    Wenn das euer Haupterfolg ist. Prima.
    Gilt ab 40, das macht es für euch aber nicht besser.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2018
    08.05.2018 #14
  15. IMHO
    Beiträge:
    8.409
    Likes:
    6.883
    Ich verbuche es als Erfolg, dass ab sofort kein weibliches Forenmitglied sich männlicher als unbedingt nötig kleidet. Und kein männlicher Forist sich die Haare länger als bis zu den Ohren wächsen lässt. ;)
     
    08.05.2018 #15
    MaryCandice und Menno gefällt das.