Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Arthur
    Beiträge:
    174
    Likes:
    13

    Die Sache mit dem Geld...

    ...ich habe nach einem Disput mit einem Freund, der mir partout nicht glauben will, dass Internetdating nach rein oberflächlichen Gesichtspunkten funktioniert, ein paar Änderungen an meinem Profil vorgenommen. Jetzt entsteht der Eindruck, dass ich ein vor Geld triefender Mensch bin - et voila, ich werde nach der Reihe angeschrieben und das Interesse an meinem Profil ist ins unermessliche gestiegen.

    Ich bin zwar davon ausgegangen, dass das passieren wird, aber um Gottes Willen, muss Geld denn wirklich alles sein? Gerade bei den "Jungen" um die 30, die noch einen Funken Idealismus haben sollten? :(
     
    11.03.2015 #1
  2. fafner
    Beiträge:
    9.550
    Likes:
    3.351
    Eine Bekannte hatte mir vor Urzeiten mal gesagt, "Du unterschätzt die erotisierende Wirkung von Geld".
     
    11.03.2015 #2
  3. Erratic
    Beiträge:
    65
    Likes:
    10
    Ich für meinen Teil finds schade, dass die meisten Leute schlicht oberflächlich zu sein scheinen. Allerdings kann Onlinedating eigentlich gar nicht anders funktionieren, zumindest der erste Kontakt nicht. Man hat halt wirklich nur das Profil der/des anderen vor sich und trifft darauf basierend die Entscheidung, in Kontakt zu treten oder nicht. Tieferes Kennenlernen geschieht erst mit der Zeit, von daher kann der erste Schritt nur oberflächlich motiviert sein, es sollte nur auf Dauer nicht dabei bleiben.

    Geld ist zwar nicht alles, aber manche haben halt nicht so viel davon, das vergessen diejenigen ganz gern, die ihre Schäfchen im Trockenen haben. Ich will damit nicht behaupten, dass die Damen die dich plötzlich so interessant fanden, in der Situation sind - was ich meine ist, selbst wenn man welches hat, noch mehr haben ist immer besser als brauchen. Von daher kann ich dieses Verhalten aus logischer Perspektive verstehen, aber aus moralischer Sicht find ich es verwerflich.
     
    11.03.2015 #3
  4. Blackangel
    Beiträge:
    539
    Likes:
    22
    Ich gehöre nun nicht mehr zu den "jungen um die 30", darum ist meine Einschätzung evtl. nicht von dem Wert, den du testen wolltest.
    Trotzdem möchte ich mich dazu äußern.

    Schade, dass es wohl wirklich so ist.
    Schade auch, dass dabei jegliches Interesse am Menschen selbst wohl verloren ging (wo und wann auch immer)
    Schade, dass anscheinend die heutige "junge Generation" einige Werte falsch oder gar nicht vermittelt bekommen hat.

    Neuer Gedanke: Wo führt uns das hin? Erschreckend!

    Bitte hiermit junge Eltern: "Vermittelt bitte:" ... ja, wie formulieren? Komme grade an meine Grenze, wenn ich bei der Basis anfangen soll. Das würde den Thread sprengen.
    Ist es wirklich schon so schlimm, zu spät, zu gruslig? - Nicht auszudenken ....
     
    11.03.2015 #4
  5. Wahrscheinlich ist es so, dass Männer mit Geld zusätzlich zu den Frauen, die sich einfach wegen ihres Wesens für sie interessieren noch eine Menge x an Interessentinnen haben, die es nur wegen des Geldes tun und eine Menge y, für die Geld bei dem Mann das ist, was Männer tun, wenn sie sich eine Frau schön trinken ;-)

    Ich weiß nicht, ob das erstrebenswert ist.

    ich suche keinen Mann mit Geld, es würde mich eher abschrecken, weil ich das Gefälle schlecht aushalte.

    Ich hab mich ein paar mal mit einem wohlhabenden Mann getroffen, war auch bei ihm zu Hause - sein Teich war größer als meine komplette Wohnung. Da hab ich sehr gefremdelt.

    Was ich aber zugeben muss, ist, dass die Sicherheit, die aus "keine Geldsorgen" erwächst, schon attraktiv ist.
     
    11.03.2015 #5
  6. Howlith
    Beiträge:
    1.923
    Likes:
    306
    Nun, nicht nur Deine Bekannte weiß das.

    Das mit den "Männern und dem Geld" ist ja aber auch ein verzwicktes Thema. Und wie ich ja gerne sage: wenn man will, kann man/frau aus allem ein Problem machen. Erinnern wir uns an die beliebten "Altlasten-threads". Bloß keine Altlasten. Und wup, da hat mal einer keine Altlasten, zumindest aber ganz offensichtlich keine finanziellen Sorgen (was ja idR heißt, dass er auch andere Dinge seines Lebens mehr oder weniger im Griff hat), na, dann ist es auch nicht recht. Weil zuviel des Guten.

    Ja was denn nun? Hilfe!

    Auf der einen Seite verstehe ich sehr gut was Du meinst, aber ...

    Ist die Größe des Gartenteichs wirklich beziehungs-relevant? Würdest Du vielleicht einem "tollen Mann" einen Korb geben, weil sein Auto - Deiner Meinung nach - ein paar PS zu viel hat??? Oder die Wohnung ein paar qm zu groß, die Uhr einige Euros zu teuer??

    Das kanns doch auch nicht sein.

    "Keine Geldsorgen" zu haben ist eine feine Sache. Aber, glaub mir, das allein macht nicht automatisch glücklich.

    "Keine Sorgen zu haben" teile ich aber gerne mit einer Frau, die mich inspiriert, die mir Neues zeigt. Mit der das Leben - zusammen - einfach "reicher" ist.
     
    11.03.2015 #6
    fafner gefällt das.
  7. Blackangel
    Beiträge:
    539
    Likes:
    22
    Ich würde niemals davon ausgehen, dass wenn ein Mann Geld hat, meine eventuellen Geldsorgen, mit einem sich kennenlernen und ggf. daraus resultierender Beziehung, auch erledigt wären.

    Mein Leben - meine (Geld)sorgen.
    Unser Leben = schön und glücklich nicht gleichbedeutend mit keine Geldsorgen mehr. Meine Ansicht.
    Ich würde schlichtweg Geld in der Beziehung ablehnen.
    Denn ein alter Spruch: Beim Geld hört die Freundschaft auf, bewahrheitet sich meiner Erfahrung nach sehr oft.

    Wenn sich zwei finden, und Geld ist vorhanden, schön! Wenn sie sich auch ohne Geld finden würden, noch besser ;-)
     
    11.03.2015 #7
  8. vivi
    Beiträge:
    2.275
    Likes:
    564
    Irgendwie oder -wo hab oder mach ich wohl einen Denkfehler. Was nutzt es mir, wenn ein vermeintlicher / potentieller "Kandidat" Geld hat? Er hat's doch und nicht ich und aus Erfahrung weiß ich, dass Männer mit "richtig" Geld sehr gewählt damit umgehen und Männer mit "ohne richtig" Geld das auch zeigen und rumschmeißen.

    @Howlith
    Es soll auch schon vorgekommen sein das der Gartenteich nicht groß genug war, das Auto zu wenig PS hatte, die Wohnung zu klein war und die Uhr zu billig....hab ich gehört. :)
    Womit wir wieder beim Thema: Ansprüche wären.
     
    11.03.2015 #8
  9. vivi
    Beiträge:
    2.275
    Likes:
    564
    Upps.....ne Schnapszahl...tja, ich hätte ja jetzt von meinen Gummibärchen abgegeben, aber is ja keiner weiter da.
     
    11.03.2015 #9
  10. Schreiberin
    Beiträge:
    3.975
    Likes:
    272
    We are all watching you...... ;-)) Ich möchte ein weißes.
     
    11.03.2015 #10
  11. vivi
    Beiträge:
    2.275
    Likes:
    564
    :)....Okay....passt gut, die mag ich eh nicht so.
     
    11.03.2015 #11
  12. Blackangel
    Beiträge:
    539
    Likes:
    22
    Ich nehme gern das grüne Bärchen ;-) danke.
     
    11.03.2015 #12
  13. vivi
    Beiträge:
    2.275
    Likes:
    564
    Is auch okay.... ;-)

    Gute Nacht zusammen!
     
    11.03.2015 #13
  14. Blackangel
    Beiträge:
    539
    Likes:
    22
    Gute Nacht ebenso ... danke fürs Gummibärchen ;-)
     
    11.03.2015 #14
  15. Andre
    Beiträge:
    3.866
    Likes:
    51
    Eine Bekannte von mir sagte ähnliches: "Geld macht sexy".
     
    11.03.2015 #15