Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. HrMahlzahn
    Beiträge:
    4.058
    Likes:
    2.215
    Ich finde das grauenhaft und frage mich wie Frauen es trotzdem schaffen, sich nicht zu Hause zu verschließen und auszugehen.
    Und das Interesse an Männern nicht zu verlieren.
    Dabei leben wir hier noch in einem zivilisierten und relativ gleichberechtigten Land. IN arabischen Ländern muß es noch viel schlimmer sein und ich fürchte, hier wird es auch wieder schlimmer. (Siehe Köln, siehe USA, samt Präsident.)
    Manchmal schäme ich mich, ein Mann zu sein.
     
    20.12.2017 #46
  2. babe
    Beiträge:
    993
    Likes:
    573
    Ja, wahlweise auch: ein Deutscher zu sein, ein Europäer zu sein, eine Frau zu sein, ein Forist zu sein, ein Menschen zu sein ...
    Das ist wohlfeil zu haben. Beeindrucker fände ich es, wenn sich jemand schämte, er selbst zu sein. Hört man auch viel seltener. Wenn, ists aber meist echter.
     
    20.12.2017 #47
  3. Das ist jetzt der zweite Beitrag von dir, babe, den ich lese. Und ich muss sagen, da kommt Nostalgie auf. Ich trinke gerade einen Hagenbuttentee, ist ja Winter und mein Magen ist ein bisschen heikel. Prost!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2017
    20.12.2017 #48
  4. HrMahlzahn
    Beiträge:
    4.058
    Likes:
    2.215
    Ich lebe 200m entfernt von einer psych. KLinik in der im dritten Reich im Rahmen des Euthanasieprogrammes 10 000 Menschen vergast und verbrannt wurden.
    Hier in einem kleinen Städtchen gibt es eine Synagoge und einen jüdischen Friefhof. Juden kenne ich nur aus dem Fernsehen. Von den hiesigen Juden gibt es noch noch ein paar “Stolpersteine“ Fast alle wurden vom deutschen Staat ermordet.

    Was glaubt ihr wie stolz ich auf mein Vaterland bin.
    Sorry babe, ich denke, da denkst du nicht anders als ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2017
    20.12.2017 #49
  5. babe
    Beiträge:
    993
    Likes:
    573
    Wenn man sich für anderes schämft, fungiert das oft als Abgrenzung. So schämen sich gerade wieder viele Männer für die Männer und versichern im selben Atemzug, sie seien aber eben ganz anders als diese Männer. Das finde ich tendenziell unaufrichtig und schleimig. Sie sollten dann nicht behaupten, sich für die so ganz anderen Männer zu schämen, sondern eben geraderaus deren Verhalten verurteilen usw.
    Dann gibt es auch Männer, die schämen sich für Männer, weil sich das, was sie da verurteilenswert finden, auch an sich selbst in beträchtlichem Maße feststellen. Wenn so jemand dann aber äußert, er schäme sich für die Männer, und nicht, er schäme sich für sich, dann hat das eben was von Abwälzen. Es ist ja nicht er selbst, sondern es ist das Mannsein an ihm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2017
    20.12.2017 #50
    IMHO und Ariadne_CH gefällt das.
  6. IMHO
    Beiträge:
    3.704
    Likes:
    2.499
    Da fehlt dann auch der kleine Farbbeutel .....:eek:
     
    20.12.2017 #51
  7. lisalustig
    Beiträge:
    4.801
    Likes:
    2.908
    Du denkst aber auch an alles.... Farbbeutel gibts nur in der Premiumversion :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2017
    20.12.2017 #52
  8. ...weil es im besten Falle danach einen Mann gegeben hat, der das Vertrauen in Männer wieder geweckt und gerechtfertigt hat.
    Und deshalb mußt du dich auch nicht schämen, ein Mann zu sein, wenn du dir nichts vorzuwerfen hast.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2017
    20.12.2017 #53
    Ariadne_CH und lisalustig gefällt das.
  9. IMHO
    Beiträge:
    3.704
    Likes:
    2.499
    Na ja, in Anbetracht dessen, dass nach der Hochzeitsnacht das Laken nach draußen gehängt wird, als Beweis........:eek:
     
    20.12.2017 #54
  10. Jacinta
    Beiträge:
    595
    Likes:
    793
    Ähem.

    Der Vollständigkeit halber sehe ich mich emotional gedrängt zu erwähnen, dass
    1. auch Frauen in Köln noch alleine ausgehen 'tuhen'
    2. Nicht alle Muslime so engstirnig sind
    3. Nicht alle Türken Laken aufhängen, manche schlafen auf Stroh.
    Nee im Ernst, hoffe mal, dass Ihr auch andere Geschichten kennt :)
     
    20.12.2017 #55
  11. lisalustig
    Beiträge:
    4.801
    Likes:
    2.908
    Herrje, da sei doch pragmatisch auf Zack. Kauf notfalls nen Beutel Kunstblut, da kannste dann auch die Billigversion für nen Hunderter nehmen statt Vollversion für 550 Euro....:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2017
    20.12.2017 #56
  12. Tone
    Beiträge:
    3.323
    Likes:
    2.028
    Du solltest unbedingt ein Buch schreiben, die Welt braucht mehr Schöngeistiges. :rolleyes:
     
    20.12.2017 #57
    lisalustig gefällt das.
  13. IMHO
    Beiträge:
    3.704
    Likes:
    2.499
    Aber diese Variante fällt beim prüfenden Blick des vermeintlichen Defloristen unmittelbar nach Beendigung der Kopulation in die Aktivitätsregionen mit Pauken und Trompeten durch.
     
    20.12.2017 #58
  14. lisalustig
    Beiträge:
    4.801
    Likes:
    2.908
    Ja gut in der Version ists schwierig. Für die Verwandschaft sollte es reichen.
     
    20.12.2017 #59
  15. Ed Single
    Beiträge:
    230
    Likes:
    85
    Eine interessante Frage zu dem Thema ist mir noch eingefallen:

    Gilt das mit dem Vertrag auch für den Fall, dass zwei verheiratet sind? Müssen die jeden Tag einen neuen Vertrag unterschreiben?
     
    22.12.2017 #60