Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Magneto73
    Beiträge:
    671
    Likes:
    542
    Du Wortakrobat Du :D
     
    23.01.2020 #406
  2. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Warum so verschwurbelt von "bisher Unerklärlichem" reden, wenn du einfach das "bisher Unerklärte" meinst? Auch Naturwissenschaftler dürfen doch logisch denken!
    Also Aufgabe der Naturwissenschaft ist, wenn schon, das bisher Ungeklärte zu erklären, und zwar auch nicht alles und jedes Ungeklärte, sondern Ungeklärtes, sofern es in den Gegenstandsbereich der Naturwissenschaft fällt.
    Unterschiedliche Wissenschaften unterscheiden sich (u.a.) durch unterschiedliche Gegenstandsbereiche. Die Naturwissenschaft hats mit der Natur. Die Sprachwissenschaft mit Sprachen. Usw.
     
    23.01.2020 #407
    Luzi99 und Syni gefällt das.
  3. Magneto73
    Beiträge:
    671
    Likes:
    542
    Sorry, bin halt kein Wortakrobat und dort oft Unpräzise. Sollte ich deswegen hier nicht mitdiskutieren ? Vielleicht. Präzise bin ich mit alledem, was sich in Formeln ausdrücken lässt.
     
    23.01.2020 #408
  4. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Wieso? Fällst da nicht unbedingt aus dem Durchschnitt.
    Geht doch eher darum, ob man sich seitenweise daran aufhängt, wenn man was falsch gesagt hat, oder die Kurve kriegt und weiter an ner Sache dran sein kann.
    Bislang hat das Thema "Wortakrobat", "Wortklauberei" usw. mit der entsprechenden Abwehrhaltung für meinen Geschmack in deinen Beiträgen so viel Stellenwert, daß nichts anderes in der Sache rumgekommen ist.

    Mag sein oder nicht. Logik läßt sich auch in Formeln ausdrücken. Ob dir wichtig ist, daß du das, was du hier äußerst, einigermaßen logisch stimmig ist oder nicht, ist ne Frage der Präferenzen. Wenns dir wichtig ist, würd ich drauf achten.
     
    23.01.2020 #409
  5. Magneto73
    Beiträge:
    671
    Likes:
    542
    Ich dachte meine Texte sind halbwegs stimmg :( und für den Rest hatte ich auf ein wohlwollend lesendes Auditorium gehofft.
    Ansonsten bin ich hier nicht mit vollem Ernst dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    23.01.2020 #410
  6. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Wollenwollen ist mir zu unnaturwissenschaftlich! :)
     
    23.01.2020 #411
    Magneto73 gefällt das.
  7. Syni
    Beiträge:
    837
    Likes:
    990
    Heul nicht. Zu Not kannst du dich bei all denen einreihen, die behaupten, sie würden hier denken oder kommunizieren oder schreiben üben. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    23.01.2020 #412
  8. fleurdelis
    Beiträge:
    1.050
    Likes:
    1.509
    Mach dir nix draus, es gibt Bereiche in der Naturwissenschaft in denen sich die Gelehrten bin heute darüber streiten ob sie nun Erklärtes für erklärt erklären können ... frag mal die Psychiater ... :)
     
    23.01.2020 #413
  9. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Stimmt das denn in dieser Generalität?
    Gibts nicht gute Einstellungen, die langfristig funktionieren und wo nur moderat angepaßt werden muß?
    Und was es jetzt nicht gibt, könnte es natürlich bald geben.
    Gabs hier nicht schon mal so ne Diskussion mit @Maryam?
     
    23.01.2020 #414
  10. Maron
    Beiträge:
    6.322
    Likes:
    2.192
    So erklären sich Suchtexperten die Entstehung einer Suchtdynamik...auf der Suche nach Glück, auf der Suche nach einem Behelfsmittel gegen Unglück..z.B. als Betäubungsmöglichkeit, um Traurigkeit, Verzweiflung, Wut usw. nicht zu spüren.
    Wie genau diese Erklärung der Entstehungsdynamik der Krankheit für die Behandlung der Suchterkrankung (durch Substitution?) Einfluss nimmt wird unterschiedlich sein, je nach Ideologie der Suchtstation und auch anderen krankheitsspezifischen Kriterien bzw. vorhandenen Ressourcen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    23.01.2020 #415
    Nachtfeuer gefällt das.
  11. apfelstrudel
    Beiträge:
    4.486
    Likes:
    3.707
    Der Satz an sich ist eine hohle Phrase, den es gilt mit Wahrhaftigkeit zu füllen.
    Sehr gerne!
    Kann nur leider grad nicht... :(
    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben... ich komme darauf zurück.
    Alles Gute bis dahin!
     
    23.01.2020 #416
    WolkeVier gefällt das.
  12. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Ok. Vielleicht spricht man aber eben auch nur in solchen Fällen von Sucht. Und wo jemand gut eingestellt ist, nicht.
     
    23.01.2020 #417
  13. WolkeVier
    Beiträge:
    9.300
    Likes:
    11.147
    Ja, ich denke da auch eher pragmatisch. Ersatzbefriedigung ist auch Befriedigung, und wenn es momentan das beste Mittel ist, was soll's?
    Vielleicht kommt irgendwann der Punkt, an dem das @Magneto73 nicht mehr reicht, dann kann er sich was anderes suchen.
    Das glaub ich auch.
    Nein, Liebe geht doch weit übers Körperliche hinaus, da spielen Einstellungen, Werte, Gedanken, Gefühle etc. mit. Ich weiß jetzt nicht, ob die alle aus biochemischen Reaktionen entstehen, aber jedenfalls würde ich dem mehr Wert beimessen. Sogar bei Verliebtheit. Sonst würde die doch vermutlich auch deutlich öfter vorkommen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    23.01.2020 #418
  14. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Beispiel Schmerzpatienten.
    (Um das nicht von vornherein zu verengen, hatte ich auch von Psychopharmaka/Drugs geschrieben.)
     
    23.01.2020 #419
    Maron gefällt das.
  15. Megara
    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    1.730
    Wäre es nicht wünschenswert ( vielleicht gelingt dies sogar einigen )Liebe nur zu empfinden ( leben muss man sie ja nicht ) wenn Einstellungen, Werte, Verhalten u.s.w stimmen?
    Auf jeden Fall wäre sie dann leichter zu händeln .
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    23.01.2020 #420