Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Ungezähmt
    Beiträge:
    174
    Likes:
    354
    @WolkeVier , moin,
    ich hab´ leider nicht mitbekommen, was da mit Deiner Arbeit passiert ist, aber ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich nach meiner damals nicht bestandenen Abschlußprüfung beruflich gaaaanz unten gelandet bin, mich fleißig durch fast alle Abteilungen unserer Behörde geschuftet habe und durch einige Höllen gegangen bin.
    Fünfzehn Jahre lang inklusive Mobbing und fehlender Wertschätzung, kaum finanziell über die Runden gekommen.
    Aber ich hab´nicht aufgegeben und immer weitergekämpft - und es ging bergauf !
    2008 bin ich da gelandet, wo ich jetzt arbeite, mit netten Kollegen, tollen Chefs und verdiene nach einer Beförderung vor zwei Jahren auch genug Geld zum LEBEN. Nicht nur zum Existieren.
    Kann mich da nur @Wildflower anschließen mit ihrem Satz, etwas "passieren" zu lassen.
    Wer weiß, wozu Deine momentane Situation noch gut für Dich sein wird ?

    Ich war schon so verzweifelt und bin heute sicher, das mich all der Kampf zu der gemacht hat, die ich heute bin und mich beruflich dorthin gebracht hat, wo ich jetzt arbeite.
    War das nun Glück ? Oder sollte es so kommen ?

    All die Einsamkeit momentan und die fehlende Liebe - vielleicht bin ich noch nicht "reif" genug für die Liebe ?
    Vielleicht liegen noch notwendige Veränderungen meines Charakters an ?
    Vielleicht lieg´ ich in ein paar Jahren ( oder auch schon dieses Jahr... ? ) meiner großen Liebe in den Armen und denke - genauso wie beim Job - das ganze Leid war nötig, damit es jetzt so toll ist.
    Was passieren soll, passiert. Ob das nun Glück ist oder nicht.
     
    21.01.2020 #91
    Sevilla21, Lilith888, Me_08 und 3 anderen gefällt das.
  2. Mentalista
    Beiträge:
    13.814
    Likes:
    5.958
    Wow, meinen aller höchsten Respekt für diesen Weg.:)

    Aber 15 Jahre diesen steinigen Weg zu gehen, ist dennoch ein hoher Preis den du für dein jetziges Glück zahlen musstest, oder?:(
     
    21.01.2020 #92
    Pit Brett und Megara gefällt das.
  3. Ungezähmt
    Beiträge:
    174
    Likes:
    354
    Danke, @Mentalista ,
    hatte leider keine Wahl.
    Mein Chef war der Personalchef und wollte mich nicht gehen lassen, weil ich meinen Job sehr gut gemacht habe, da konnt´ ich mich bewerben, wie ich wollte. Er hat´s verhindert.
    Nach 15 Jahren war dann das Maß voll und ich bin bei seiner / unserer Abteilungsleiterin vorstellig geworden, dass das so nicht weitergehen könne - und schwupps ! Da kam ich in die neue Abteilung !
    Man muß sich halt mal was trauen und nicht vor den Vorgesetzten kuschen. Die sind auch nur Menschen und wer kriecht, kann nicht stolpern.
    Wenn Dir Dein Boss nicht helfen will, gibt es einen darüber und einen darüber und so weiter; einer hilft Dir dann bestimmt.
    Mein Chef hatte Tränen in den Augen, als ich ging und meine Nachfolgerin gibt seinen Zweifeln recht :p:D

    Ohne jammern zu wollen, mir fällt selten was in den Schoß. Muß mir fast alles erarbeiten.

    Als Glück empfinde ich meine tollen Eltern und Schwester ( die kann man sich ja bekanntlich nicht aussuchen ), meine Gesundheit und das ich ulkigerweise im Urlaub fast ausnahmslos Glück mit dem Wetter habe...;)

    In Bergen / NO regnet´s über 300 Tage pro Jahr. Die armen Leute ! Aber wunderschöne Stadt.
    Als ich dort letzten Juni ankam, hörte es auf zu regnen, drei Tage eitel Sonnenschein und als ich abreiste, schiffte es wieder...
    Genauso mit London...:)

    Aber für die Liebe braucht man eben auch Glück.
     
    21.01.2020 #93
    apfelstrudel und Wildflower gefällt das.
  4. Pit Brett
    Beiträge:
    2.788
    Likes:
    1.649
    Ja, ich glaub auch, ich hätte mir dann vor fünfzehn Jahren schon etwas gesucht, was nicht wie ein Funzelchen am Ende des Tunnels aussieht.
    ------------------
    edit:
    Das klingt aber jetzt ein wenig anders als
    Was gilt denn nun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    21.01.2020 #94
    Vergnügt und Syni gefällt das.
  5. Ungezähmt
    Beiträge:
    174
    Likes:
    354
    @Pit Brett
    Das hatte ich eigentlich auch überlegt, aber stell´ Dir mal vor Du bist zweimal 100 % ig der Meinung, Du hast die Prüfung bestanden - und vergeigst sie zwei Mal.
    Mein Selbstbewußtsein war am Boden; ich hab´ mich nicht getraut was Neues anzufangen, war froh, dass ich nicht ´rausgeflogen bin.
    War 21.
     
    21.01.2020 #95
    Nachtfeuer und Mentalista gefällt das.
  6. Ungezähmt
    Beiträge:
    174
    Likes:
    354
    Ich kann das so schlecht erklären, das muß man erlebt haben.

    Wenn Dein Boss morgens an DEINEM Schreibtisch DEINE Zeitung liest und Du Dich nicht zum Arbeiten dran setzen kannst, z.B. ?

    Wenn Du als Frau ungefähr 30 Polsterstühle aus einen Büro vom dritten in eins im sechsten Stock bugsieren sollst - und die schlipstragenden, männlichen Kollegen zuschauen und noch dumme Sprüche auf den Lippen haben ?

    Wenn Du als Frau eine Papierpalette ( 500 Kilo ) mit ´nem Hubwagen vom Erdgeschoss in den Keller bringen sollst ?

    Zum Glück kamen mir ja meistens die von vielen so verpönten und gar nicht dummen Blaumänner / Handwerker zur Hilfe.

    Mein Chef hat mich nicht gelobt, aber mich auch nicht wegbewerben lassen.
    Ich hab´ kein Wirtschaftsabi gemacht um in einer Registratur zu verkommen.
     
    21.01.2020 #96
  7. Ungezähmt
    Beiträge:
    174
    Likes:
    354
    Wir kommen vomThema ab, Leute.
    Sorry, Wolke Vier.

    Ich leg´ mich jetzt mal wieder e bissi hin.

    Vielleicht bis späterzzzzzzzzzzzzzzz......
     
    21.01.2020 #97
  8. Wildflower
    Beiträge:
    741
    Likes:
    1.483
    Tolle Geschichte und toller Beitrag.
    Nein, das war nicht nur 'Glück'. Du hast Deine Ziele unbeirrt verfolgt und deshalb bist Du heute dort wo Du bist und sein wolltest. Darauf kannst Du sehr stolz sein.
    Zum Thema Einsamkeit, fehlende Liebe und Veränderungen Deines Charakters:
    An seinem 'Charakter', mir gefällt der Ausdruck, 'Naturell' wesentlich besser, sollte man immer arbeiten.
    Kein Mensch ist immer nur perfekt und Keiner ist nur schlecht. Jeder hat seine Vorzüge, und jeder hat seine "blinden Flecken", wie es hier oft so schön bezeichnet wird.
    Wichtig ist, dass man sie erkennt und anerkennt, dass man daran arbeiten sollte.
    Zum Thema Einsamkeit. Für mich besteht ein großer Unterschied zwischen "Einsamkeit" und "Alleinsein".
    Ich war sehr lange allein, aber ich habe mich nie einsam gefühlt.
    Einsamkeit bedeutet für mich, darunter zu leiden, dass man allein ist.
    Zum Thema, fehlende Liebe:
    Nun, wer möchte nicht geliebt werden. Manchmal reicht es schon, auf dem Weg der Suche nach Liebe einfach mal in den Arm genommen zu werden.
    "Suche" ist für mich übrigens im Zusammenhang mit dem Thema "Liebe" ein negativ besetztes Reizwort.
    Weil 'Suchen-und-nicht-finden' einen Mechanismus in Gang setzt, der einen Menschen schnell dazu bringt, an sich selbst zu zweifeln.
    Das sollte man auf jeden Fall vermeiden, weil es nur unnötigen Druck erzeugt, auch wenn man glaubt unter "Zeitdruck" zu stehen.
    Falls es Dich tröstet, ich bin schon eine 'ältere Dame' und habe nach längerem Alleinsein auch noch mein Glück gefunden (besser gesagt, es hat mich gefunden.LOL)
    Dir alles Gute.
    Wildflower
     
    21.01.2020 #98
  9. Maron
    Beiträge:
    6.289
    Likes:
    2.172
    :( du warst durch das schlechte Verhalten gefangen, im Käfig einer unguten Beziehung
     
    21.01.2020 #99
  10. fafner
    Beiträge:
    11.558
    Likes:
    5.597
    Ich hab keine Lust, pro Tag die Lebenszeit hier aufzubringen, um sieben+ Seiten durchzulesen. :oops:
    Kann mich mal jemand darauf hinweisen, sobald die Glücksrezeptur gefunden und gepostet wurde? Vielleicht ist dann ja auch noch was für mich dabei. :)

    Nachtrag: @Maryam ist eigentlich immer sehr kompetent bei solchen Themen. Wo steckt sie nun? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    21.01.2020 #100
    Vergnügt, Magneto73 und Wildflower gefällt das.
  11. Wildflower
    Beiträge:
    741
    Likes:
    1.483
    Also bitte !!!
    Du bist hier nicht beim 'Megxit' oder 'Brexit' oder whatever......
    Halb dabei und halb nicht dabei ?
    Das geht nun wirklich nicht !
    tststs.....:);):);)
     
    21.01.2020 #101
  12. fafner
    Beiträge:
    11.558
    Likes:
    5.597
    Guter Vergleich! Der Unterhaltungswert ist entscheidend. Ich bin auch schon sehr gespannt auf die weiteren Staffeln von The Crown. Die dritte war richtig gut, nicht? Und wir sind immer so froh, keine Royals sein zu müssen... :eek::rolleyes:
    Also hier nur, wenn es sich lohnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    21.01.2020 #102
    Wildflower gefällt das.
  13. apfelstrudel
    Beiträge:
    4.463
    Likes:
    3.679
    Maron, ich versteh dich nicht.
    Da erzählt eine Frau, wie sie es geschafft hat sich von alten männlichen Denkmustern zu lösen und auch Kraft darin schöpft...
    Ich finde das bewundernswert.
    Wie kommst du dann auf die Idee einen Käfig und Fesseln an die Wand zu malen? Auf mich macht @Ungezähmt nicht den Eindruck, als würde sie an ihrer Vergangenheit zerbrochen sein, oder noch großartig darunter leiden.
    Jedem Menschen wünsche ich diese Erkenntnis von ihr, dass niemand einen aufhalten kann. Vor allem aber jenen Frauen, die sich noch gar nicht bewußt sind, dass sie unterdrückt werden.
    Irgendwie ist das ein Teilstück zum Glück, denk ich. Das zu erkennen.
     
    21.01.2020 #103
    Vergnügt, Ungezähmt und Wildflower gefällt das.
  14. Wildflower
    Beiträge:
    741
    Likes:
    1.483
    Ich habe noch nichts von 'The Crown' gesehen, aber wenn Du es ausdrücklich empfiehlst........ja, dann sollte ich mir das doch mal anschauen.....;););)

    Immerhin gibt es ja jetzt eine Actress, die über freie Zeit verfügt, dort eine Rolle zu übernehmen.:):):)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    21.01.2020 #104
  15. Maron
    Beiträge:
    6.289
    Likes:
    2.172
    oh Mann :p, in deinem Beitrag steht nur deine "Ideen" und die haben mit meinem Beitrag wieder einmal rein gar nichts zu tun. Und ich werde es dir auch nicht erklären, selbst wenn du noch drei provozierende Beiträge nachreichst.

     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    21.01.2020 #105