Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381

    Die Welt ist voll von schlechten Chefs

    Das Thema passt hier in keine Kategorie, aber wir kommen immer wieder darauf, daher ist es vielleicht einen eigenen Thread wert...
     
    11.01.2018 #1
  2. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
     
    11.01.2018 #2
  3. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
    Das sehe ich nicht so. Für mich hat es einfach mit dem zu tun, was ich als typisch deutsche Kultur wahrnehme. MA-Führung ist in weiten Teilen immer noch angstbasiert. Der Wandel in den Köpfen der Chefs hinkt dem gesellschaftlichen Wandel hinterher. Das ist für mich keine Pauschalisierung, und der Umkehrschluss ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Da stimme ich zu, und bin der Meinung, dass viele Teams weitaus besser wären, wenn die Führung besser wäre. Der Chef (gilt immer auch für "die Chefin") prägt eben die Kultur maßgeblich. Mit einer Beziehung gibt es Parallelen, der große Unterschied ist aber, dass da i. d. R. keiner der Chef vom anderen ist.
     
    11.01.2018 #3
  4. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
     
    11.01.2018 #4
  5. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
    @Wolverine Ich habe keine Erfahrung wie das in der CH ist, aber was du schilderst, finde ich auch hier in D vor. Möglicherweise ist der Unterschied nicht so groß. Hast du diesbezüglich Erfahrungen mit Deutschen?
     
    11.01.2018 #5
  6. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
    Eben dies nehme ich auch hier in D als eine der größten Schwächen wahr. Übrigens auch aus Sicht der Chefs, die eigentlich ein großes Interesse daran haben sollten, dass man ihnen offen und ehrlich sagt, was man wirklich denkt.
     
    11.01.2018 #6
  7. Wolverine

    Wolverine

    Beiträge:
    919
    Likes:
    468
     
    11.01.2018 #7
  8. Wolverine

    Wolverine

    Beiträge:
    919
    Likes:
    468
    Der Unterschied ist vielleicht so klein, weil viele Schweizer Firmen Deutsche Chefs einstellen. ;) Nicht wertend gemeint.
    Ich denke es liegt nicht an der Nation, sondern an der Person selbst. Schwache Chefs fürchten sich vor starken Mitarbeitern.. Etwas sehr grob formuliert aber ich denke auch psychologisch lässt es sich auf diesen Zusammenhang herunterbrechen..
     
    11.01.2018 #8
    AlexBerlin gefällt das.
  9. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
    Ja, das stimmt, das ist für mich auch etwas, was ich mit "angstbasiert" meine. Chefs haben eben auch Angst. Vor ihren Chefs und manchmal auch vor ihren Mitarbeitern. Und ganz oft gibt es einen bemerkenswerten Unterschied zwischen dem wie Chefs führen und wie sie selbst geführt werden wollen.
     
    11.01.2018 #9
  10. Menthol

    Menthol

    Beiträge:
    81
    Likes:
    140
    Meiner Meinung nach fehlt es vielen einfach an Rückgrat. Bloß keine Entscheidungen treffen, man könnte ja irgendwann die Verantwortung dafür übernehmen müssen. Nur keine klare Position beziehen, man könnte damit ja jemandem auf die Füße treten.

    Ich habe den Eindruck, dass sich früher mehr in Führungspositionen hochgearbeitet wurde. Von unten. Von der Basis. Da hatten die Chefs noch Erfahrungen und Kompetenzen, die sie sich über die Jahre hart erarbeitet haben. Heute kommt man halt mit einem MBA um die Ecke und besucht irgendwelche Führungskräfte- und Managementseminare.

    Zum Glück bin ich Freiberufler. :)
     
    11.01.2018 #10
  11. Traumichnich

    Traumichnich

    Beiträge:
    1.703
    Likes:
    946
    Ich halte auch nichts von Pauschalierungen. Trotzdem : Wenn der Chef nix taugt, können die Mitarbeiter noch so gut sein, es funktioniert nicht.

    Man sagt nicht umsonst : "Der Fisch stinkt vom Kopf !"

    Oder "Wenn die Katze aus dem haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch !"

    Such' Dir was aus ! :D
     
    11.01.2018 #11
    WolkeVier gefällt das.
  12. Traumichnich

    Traumichnich

    Beiträge:
    1.703
    Likes:
    946
    Woher kenn' ich das bloß ... ??? :rolleyes:
     
    11.01.2018 #12
    AlexBerlin, MaryCandice und Philippa gefällt das.
  13. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.847
    Likes:
    2.709
    Dates, welche über ihre Arbeit oder Chefs jammern, sind mal gleich unten durch. Die sollen sich erst mal darum kümmern, bevor sie auf den Partnermarkt gehen. o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2018
    11.01.2018 #13
    Wolverine und Pit Brett gefällt das.
  14. WolkeVier

    WolkeVier

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    1.381
    Stimmt, das ist wirklich ein großes Problem! Ich finde Menschen gut, die schnelle Entscheidungen treffen. Dann darf auch gerne mal eine falsche dabei sein.
    Ja, aber leider oft auch etwas veraltete Werte...
    Ich glaube, dass da oft auch nicht wirklich richtige und wichtige Dinge vermittelt werden. Und bestimmte Skills kann man sich auch nicht so einfach aneignen.
    Und ich bin so froh, dass ich das nicht bin! Ich finde das bei vielen sehr hart!
     
    11.01.2018 #14
  15. Philippa

    Philippa

    Beiträge:
    1.988
    Likes:
    947
    Ich finde es schön und hilfreich, wenn jemand direkt kommuniziert, dabei aber trotzdem eine wohlwollende Haltung klar wird. Dies gefällt mir, ob es nun im Arbeitsleben, in einer Partnerschaft, im Freundeskreis oder in der Familie ist.

    Vermutlich ist das aber eine hohe Kunst, die nur wenige beherrschen, egal wo. Ich kann das auch oft nicht, obwohl ich es gerne möchte.
     
    11.01.2018 #15
    Wolverine, AlexBerlin, Sandbank und 3 anderen gefällt das.