Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Kriss_b
    Beiträge:
    22
    Likes:
    6

    .......Eigen- und Fremdwahrnehmung

    Hallo zusammen,

    ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr mir sagen würdet wie das Profil auch Euch wirkt. Natürlich wünsche ich mir von mir selbst eine authentische und realistische Darstellung, daher interessiert es mich, ob ich mich selbst getroffen habe.

    Vielen Dank zusammen.

    DE: https://goo.gl/HJZwlx
    AT: https://goo.gl/vmtGUS
    CH: https://goo.gl/kU4Cs9
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.12.2017
    12.12.2017 #1
  2. Jacinta
    Beiträge:
    595
    Likes:
    794
    Hallo Kriss,

    ob Fremd- und Selbstwahrnehmung stimmt, kannst ja nur Du sagen.

    Positiv an Deinem Profil finde ich, dass Du viel geschrieben hast, es Anknüpfungsmöglichkeiten gibt und man etwas über dich erfährt.

    Was ich verstehe (subjektiv, keine Wertung intendiert, nur mein persönlicher Eindruck):
    Du findest Dich selbst gut. Und attraktiv. (Das lese ich an den vielen Fotos inklusive Bademode ab)
    Sexualität und Äußerlichkeiten sind Dir wichtig, aber auch Nähe und gemeinsam verbrachte Zeit.
    Kindern gegenüber bist Du aufgeschlossen, hast aber klare Grenzen und kein Helfersyndrom (an dieser Stelle). Wenn ich Mutter wäre, fände ich diese 'lustige' Bemerkung total unangebracht, aber ich bin's nicht, vielleicht findet das jemand anders lustig. Ich kenne es jedoch aus anderen Patchworkfamilien, das sehr wohl der/die Partner/in sich genauso aktiv einbringt wie ein Elternteil: verstehe die Aussage nicht. Möchtest Du Dich damit schützen oder soll es lustig sein? Evtl überdenken oder andere Meinungen hier dazu hören.

    Insgesamt ein lockerer Typ mit rheinländischem Humor, gerne etwas im Mittelpunkt stehend, mit klaren Ansprüchen, viel Temperament und wahrscheinlich auch Blick für Hintergründe. Kann ich mir gut in einer Kneipe vorstellen mit lockeren Sprüchen. Die Parship Analyse hab ich mir jetzt aber nicht angeschaut.
    Falls das gar nicht mit Dir übereinstimmt, müsstest Du evtl manches überarbeiten. Oder hältst dies für eine Einzelmeinung (mag gut sein :)
    Viel Erfolg!
     
    14.12.2017 #2
  3. Kriss_b
    Beiträge:
    22
    Likes:
    6
    Hallo Jacinta,
    Danke für die Rückmeldung. Ich bin vollkommen zufrieden.
    Bei der flapsigen Bemerkung war ich mir unsicher, habe mich dann aber entschieden sie drin zu lassen. Du hast mich gespiegelt wie ich bin, das ist fair.

    Leider habe ich die Partnerschaftanalyse wiederholt, und nun ist etwas total irritierendes herausgekommen. Mein Wunsch nach Partnernähe ist nun sehr niedrig, obwohl er vorher sehr hoch war. Alles andere ist fast gleich geblieben.
    Das war Dumm von mir. Gehört hier aber wohl nicht hin......habe mein Glück beim Support versucht und bin gespannt auf Antwort.

    Nochmal Danke
     
    14.12.2017 #3
  4. TPT

    TPT

    Beiträge:
    2.101
    Likes:
    931
    ich finde es völlig ok, was er schreibt. Patchwork bedeutet doch nicht, daß man dem anderen die unangenehmen Dinge aufdrückt und sich selber einen Lenz macht. Davon abgesehen käme ich auch nicht auf die Idee, einem neuen Partner Windelnwechseln oder Fütterung meiner Kinder zuzumuten. Daher finde ich seine Abgrenzung völlig ok.
     
    14.12.2017 #4
  5. Funkenzwerg
    Beiträge:
    12
    Likes:
    2
    Hallo Kriss, ich bin etwas zwiegespalten nach dem ersten Lesen deines Profils. Manche Antworten sind mega gut, sympathisch und humorvoll (z.B. Persönliches Zitat, als Kind, schräge Angewohnheit). Manche Antworten gehen für mich aber auch gar nicht. Das mit dem Aufregen und cholerisch sein, wäre für mich in der Darstellung abschreckend. Ansonsten widersprichst du dich etwas mit dem frühen Aufstehen. Oben sagst du: "wegen Kindern musst deine potentielle Partnerin aufstehen", weiter unten favorisierst du das frühe Aufstehen mit Frühstück. Erweckt für mich den Eindruck, als würdest du für deine Bedürfnisse gern aus dem Bett steigen, aber bloß nicht für evtl. vorhandene Kinder. Ist das so beabsichtigt? Das mit deiner Definition von Freiheit wiederholt sich für mich persönlich auch zu oft. Vermittelt mir Bindungsängste. Trotz schönen Antworten bleibt bei mir nach vollendetem Lesen folgender Eindruck über: überaus Freiheitsliebend, isst gern und viel, ist cholerisch und akzeptiert Kinder soweit sie nicht stören. Ansonsten witzig, auch mal tiefgründig. Für mich ein potentiell guter Kumpel, aber kein Partner (schon gar nicht, wenn bereits Kinder vorhanden sind) Also, solltest du dich jetzt wiederfinden, hast du es gut getroffen. ;) Falls nicht, überarbeite nochmals. Viel Erfolg.
     
    15.12.2017 #5
  6. Kriss_b
    Beiträge:
    22
    Likes:
    6
    Danke Funkenzwerg für Deine Rückmeldung. Es trifft es schon ganz gut, wenn auch in der Ausprägung weniger drastisch, als Du es beschreibst.☺️
     
    16.12.2017 #6