Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Lalilu92
    Beiträge:
    8
    Likes:
    5

    Ein guter Rat...

    Hallo :)

    ich hatte hier mal ein Thema eröffnet ob ich um meinen Ex kämpfen soll bzw. ob es sich lohnt. War sehr dankbar über die Antworten die mir geholfen haben. Habe den Rat angenommen einen Haken dran zu setzen und nicht zu kämpfen.

    Mittlerweile sind auch schon 5 Monate vorbei seit der Trennung. Habe mich auch zum positiven weiterentwickelt. Auch viel Sport und eine neue Frisur + neues Make-Up haben mir geholfen mein Selbstbewusstsein wieder aufzubauen. Bekomme nur Komplimente momentan.

    Jetzt hab ich nur über Social Media mitbekommen das mein Ex und seine Kollegin wohl was haben. Ich kann jetzt nicht sagen ob es eine Beziehung ist aber deutet schon darauf hin. Er meinte auch mal bei ihm würde es wohl ein zwei geben die auf ihn stehen bei der Arbeit. Hatte das damals nicht so ernst genommen, weil ich ihm ja vertraut habe. Ich finde es halt jetzt minimal komisch das man nach 5 Monate schon wieder jemand neues hat, obwohl der Trennungsgrund war ich möchte mich jetzt auf mich konzentrieren auf meine Kumpels und Fußball und er wäre Beziehungsunfähig. Ich fühl mich da momentan auch so leicht verarscht.

    Was mich am meisten daran nervt ist, dass ich trotzdem jeden Tag an ihn denken muss. Dadurch jetzt noch mehr. Ich habe jetzt mal alle Bilder gelöscht + bei Whats App Chat und Nummer + Instagram bin ich ihm entfolgt, damit ich nicht mehr "stalken" kann (er hat einen privaten Account). Das komische finde ich ist halt, das er noch alle meine Sachen anschaut. Gut Status bei Whats App geht ja jetzt nicht mehr. Aber Instagram alles. Ich weiß ja eigentlich noch aus den schönen Tagen das wenn ihn was bei den Stories nicht interessiert hat, hat er weitergewischt und nicht jede einzelne angeschaut.

    Naja das der Text jetzt nicht ausartet, ist meine Frage: Wart ihr auch mal in so einer Situation? Ich hab grade so ein Hass auf ihn aber eigentlich will ich das gar nicht, weil das ja auch ein Gefühl ist und ich will eigentlich für diese Person keine Gefühle mehr haben bzw. auch nicht mehr jeden Tag an ihn denken. Meine Angst ist auch, dass mich das komplett wieder aus der Bahn wirft, wenn ich ihn beim Fußball sehe (zum Glück ist die Saison bald vorbei!). Was ist euer Rat?
     
    05.04.2019 #1
  2. JoeKnows
    Beiträge:
    805
    Likes:
    805
    Lass konsequenterweise so schnell wie möglich auch diesen Thread wieder löschen / sperren.

    Dir muss doch klar sein, dass es für dich völlig kontraproduktiv ist, wenn du dich so viel damit beschäftigst. Mach dir klar dass er Vergangenheit für dich ist, dass es egal für dich ist, was er jetzt macht - und vor allem, dass es völlig richtig war, sich von ihm zu trennen und dass du da (unter den gegebenen Umständen) auch den richtigen Weg gewählt hast.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019
    05.04.2019 #2
    Megara, Bassrollo, Synergie und 2 anderen gefällt das.
  3. MonDieu
    Beiträge:
    858
    Likes:
    696
    ER hatte sich von ihr getrennt, nicht umgekehrt.
    Da er sich für beziehungsungfähig hält und mehr Zeit mit seinen Kumpels vebringen will.
    Das ist die klassische Ausrede für : " Ich stehe nicht auf dich".

    Vergiß den Mann, egal was du machst, er wird dich nie so lieben, wie du es gerne hättest. Ich weiß, es ist hart, aber es führt zu nichts.
     
    05.04.2019 #3
    Megara und lebenslust7 gefällt das.
  4. lisalustig
    Beiträge:
    6.770
    Likes:
    5.430
    Es dauert halt alles seine Zeit.
    Ich würd möglichst alles vermeiden, was mit ihm irgendwie zusammenhängt. Ihn auf allen Social.Media-Kanälen blocken, nirgendwo hingehen, wo er sein könnte, Freunde bitten, nix über ihn zu erzählen. Und Ablenkung suchen.
     
    05.04.2019 #4
    Megara, Lalilu92, Wolverine und 3 anderen gefällt das.
  5. Dalek123
    Beiträge:
    81
    Likes:
    79
    Geh ihm aus dem Weg. Schau nicht im Internet nach, was er so treibt. Bitte Freunde, dir keine "Neugigkeiten" über ihn zu berichten. Alles braucht seine Zeit- fünf Monate ist nicht viel. Wahrscheinlich wird es dir noch eine ganze Weile schlecht gehen. Das gehört zum "Entlieben" dazu. Lenk dich weiter ab. Probier neue Dinge aus.
     
    05.04.2019 #5
    Lalilu92 gefällt das.
  6. Pit Brett
    Beiträge:
    2.560
    Likes:
    1.143
    Ja. Das haben wir Männer hier im Forum etwa vierhundertvierundvierzigmillionenmal bestätigt.
    Warum kommt's nicht an?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019
    05.04.2019 #6
  7. MonDieu
    Beiträge:
    858
    Likes:
    696
    Weil, sobald man persönlich involviert ist, sich an den letzten Strohhalm klammert. Ist dir das noch nie passiert?
     
    05.04.2019 #7
    Megara, Lalilu92 und lebenslust7 gefällt das.
  8. Pit Brett
    Beiträge:
    2.560
    Likes:
    1.143
    Irreale Hoffnungen kenne ich durchaus. Aber mir ist auch klar, dass ich sie nicht in meine Gedankenwelt einbeziehen kann.
     
    05.04.2019 #8
  9. Synergie
    Beiträge:
    6.066
    Likes:
    6.598
    Lass gut sein!
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019
    05.04.2019 #9
  10. WolkeVier
    Beiträge:
    5.706
    Likes:
    6.918
    @Lalilu92 Er genießt ganz einfach das Gefühl, dass du ihn eigentlich noch immer wollen würdest, dass er dich jederzeit wieder haben könnte. Gleichzeitig hat dich dieser Umstand für ihn auch uninteressant gemacht. Um dich geht es für ihn schon lange nicht mehr, nur noch um die Bestätigung. Am ausgestreckten Arm verhungern lassen nennt man das, kein Wunder, dass du immer dünner wirst.
    Leider geht es dir auch zu wenig um dich, so lange du dich um ihn drehst. Um so erstaunlicher, weil du ihn doch im Grunde gar nicht (mehr) toll findest. Frag dich mal, worum es dir dabei wirklich geht.
    Lebe und genieße dein Leben, such dir einen Kerl, der mit dir zusammen sein will, weil er dich gut findet, und nicht um sich zu bestätigen.
     
    06.04.2019 #10
    lebenslust7 gefällt das.
  11. Mentalista
    Beiträge:
    10.775
    Likes:
    3.821
    Schlimm, dass ein Mann sein eignes Geschlecht so negativ einschätz bzw. beschreibt. Du wirst schon recht haben WolkeVier.:(
     
    06.04.2019 #11
  12. WolkeVier
    Beiträge:
    5.706
    Likes:
    6.918
    Ne Menta, bitte übertrag nicht deine Einstellung auf mich. Das hat mit dem Geschlecht imho gar nix zu tun. Menschen sind halt menschlich.
    Davon abgesehen gehören immer zwei dazu, nämlich einen der es tut und einen, der es geschehen lässt. So gesehen würden dann in dem Fall bei einer Geschlechterzuschreibung "die Frauen" keineswegs besser dastehen.
     
    06.04.2019 #12
    lisalustig und mone7 gefällt das.
  13. Mentalista
    Beiträge:
    10.775
    Likes:
    3.821
    Ich habe meine Einstellung auf dich gar nicht übertragen, dann hätte ich was anderes geschrieben. Du hast in deinen besagten Zeilen eindeutig von Männern geschrieben, nur darauf habe ich mich bezogen.;)
     
    06.04.2019 #13
  14. WolkeVier
    Beiträge:
    5.706
    Likes:
    6.918
    Die Stelle musst du mir mal zeigen. Das spielt sich nur in deinem Kopf ab.
     
    06.04.2019 #14
    Synergie gefällt das.
  15. Mentalista
    Beiträge:
    10.775
    Likes:
    3.821
    "Er genießt ganz einfach das Gefühl, dass du ihn eigentlich noch immer wollen würdest, dass er dich jederzeit wieder haben könnte. Gleichzeitig hat dich dieser Umstand für ihn auch uninteressant gemacht. Um dich geht es für ihn schon lange nicht mehr, nur noch um die Bestätigung. Am ausgestreckten Arm verhungern lassen nennt man das..."

    Das ist deine Beschreibung von männlichen Verhalten, deinem Geschlecht. Deine detaillierte Beschreibung lässt m.E. darauf schliessen, dass du dein Geschlecht ziemlich gut kennst bzw. gut beobachtet hast und Schlüsse daraus gezogen hast.
     
    06.04.2019 #15