Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Schreiberin
    Beiträge:
    3.975
    Likes:
    272

    Eine Parabel zu Werten

    Inge ist 21 Jahre alt. Seit mehreren Monaten ist sie mit einem jungen Mann namens Karl verlobt. Das Problem der beiden ist, dass sie durch einen breiten, tiefen Fluss voller hungriger Krokodile getrennt sind. Inge überlegt, wie sie den Fluss überqueren kann. Sie denkt an einen Mann namens Peter, der ein Boot besitzt.
    Sie fragt ihn, ob er sie über den Fluss setze. Er ist einverstanden - unter der Bedingung, dass Inge eine Nacht mit ihm verbringt. Entsetzt wendet sich Inge an Ernst, einen anderen Bekannten, dem sie die Geschichte erzählt. Ernst meint : "Natürlich verstehe ich Dein Problem - aber was geht das mich an ?"
    Inge entschließt sich, die Nacht mit Peter zu verbringen, der sie am nächsten Morgen über den Fluss setzt.
    Das Treffen mit Karl wird überaus innig. Aber am Abend vor der Hochzeit gesteht sie ihm, was sie machen musste, um zu ihm zu kommen. Angewidert meint Karl, er würde Inge nicht heiraten, auch wenn sie die letzte Frau auf der Welt wäre. Zuletzt wendet sich Inge an Franz, dem sie die ganze Geschichte erzählt. Der meint : Also, Inge... ich liebe dich nicht, aber ich möchte dich heiraten.
    - Das ist alles, was wir von der Geschichte wissen.

    Habe ich von einer Fortbildung. Du sollst die fünf Personen in eine Sympathie-Reihenfolge bringen und dich anschließend mit ein paar anderen Leuten auf eine Reihenfolge einigen. Viel Spaß...
     
    17.06.2015 #1
  2. Demiurg
    Beiträge:
    325
    Likes:
    25
    Welche Rolle spielt Gerd?
     
    17.06.2015 #2
  3. Schreiberin
    Beiträge:
    3.975
    Likes:
    272
    Gerd gibbet nich. Vielleicht dein innerer Scherzkeks...
     
    17.06.2015 #3
  4. Mir ist Inge am sympathischsten. Sie ist bereit das äusserste zu tun, um ihr Ziel zu erlangen. Sie ist flexibel und findet Alternativen und geht sogar soweit die Nacht mit Peter zu verbringen, damit sie zu Karl kommen kann. Danach kommt Franz. Er hat ein Helfersyndrom und möchte Inge aus dem Dilemma mit der Hochzeit retten. Obwohl er sie nicht liebt, aber das kann ja noch werden. Nun Karl, aber er ist mir zu ich - bezogen, da er
    nicht sieht, welches Opfer Inge für ihn gebracht hat, in dem sie mit Peter die Nacht verbrachte. Als letzter Franz. Das ist kein echter Freund, weil er die Hilfe verweigert mit der Begründung, dass ihr Problem nicht seines ist. Er ist der egoistischste aller Personen und Inge die Person, die sich selbst opfert.
     
    17.06.2015 #4
  5. Demiurg
    Beiträge:
    325
    Likes:
    25
    Gerd ist der mit der Lampe - Frau - muss man denn alles erklären
     
    17.06.2015 #5
  6. Demiurg
    Beiträge:
    325
    Likes:
    25
    Franz ist also der Kumpel mit der Bohrmaschine, der als letzter ran darf - Warum ist Inge nicht rüber geschwommen?
     
    17.06.2015 #6
  7. Hallo ? Krokooodiiiiile
     
    17.06.2015 #7
  8. zrs13
    Beiträge:
    216
    Likes:
    23
    Alle doof. Ich mag die Krokodile :)
     
    17.06.2015 #8
  9. Meinst du, Inge hätte allein bleiben sollen und Herrn Krodokil heiraten? :)
     
    17.06.2015 #9
  10. Schreiberin
    Beiträge:
    3.975
    Likes:
    272
    Ich merke, dass mir einerseits Inge sympathisch ist, weil sie die einzige Frau ist und ich auch manchmal pragmatisch-impulsiv entscheide und über die Folgen zu wenig nachdenke. Andererseits finde ich es bescheuert, dass sie Karl anscheinend so wenig kennt, dass sie seine Reaktion so wenig erahnen konnte. Hat sie viele Alternativen probiert ? Nur Peter gefragt und los... vielleicht hätte Karl ja eine bessere Idee gehabt...
    Karl reagiert hart. Aber er ist völlig klar und konsequent in seiner Haltung und eiert nicht rum. Das finde ich auch nicht schlecht...
    Ernst .... nur ein Bekannter, er hält sich raus.... eigentlich okay und sein gutes Recht. Hat sie ihn um Hilfe gebeten oder um Wertung ? Das ist wichtig für seine Reaktion..
    Peter.... er hat einen Deal angeboten... Hat er das ernst gemeint ? War ihm der Ernst der Lage klar ? Ein mieser Ausnutzer oder ein lebenslustiger Scherzbold ?
    Franz ... wirkt auf mich konturlos oder Helfersyndrom...
    Meine Reihenfolge wäre also.... schwierig. Ich hätte eher ein Identifizier-Reihenfolge und eine Bewert-Reihenfolge....
     
    17.06.2015 #10
  11. Demiurg
    Beiträge:
    325
    Likes:
    25
    Ja und, Drachen sind gepanzert - stellt sich natürlich die Frage warum der Luftweg nicht beschritten wurde.
     
    17.06.2015 #11
  12. t.b.d.
    Beiträge:
    901
    Likes:
    1.040
    Die sind mir alle nicht besonders sympathisch.
    Inge hätte mit Karl reden können statt mit Ernst. Verloben ging schließlich auch trotz Fluss. Oder sie bietet ihm Geld an. Muss ja nicht gleich so viel sein, dass es für eine Nacht mit ner Professionellen reicht.
    Karl hätte an Inges statt mit Peter reden können. Hat er aber nicht, sondern bloß abgewartet was passiert und anschließend herum moralisiert.
    Peter ist eh eine Sau, weil er Inges Notlage schamlos ausnutzt. Wenn man für solche Gefälligkeiten schon was nimmt, dann eher symbolisch. Ein Päckchen Kaffee oder ne Pulle Ruß.
    Ernst ist ein Ignorant. Auch er hätte Inge beistehen und mit Peter reden können.
    Dann hätten wir also ein Flittchen, einen Hurenbock, einen Ignoranten und einen Moralapostel.
    Ach und Franz den Wulff unter den Abstaubern.

    Schwierig, da einen über den anderen zu stellen.
     
    17.06.2015 #12
  13. Demiurg
    Beiträge:
    325
    Likes:
    25
    Ich mag Herr Krodokil - woher kennst Du Ihn?
     
    17.06.2015 #13
  14. Schreiberin
    Beiträge:
    3.975
    Likes:
    272
    Sehr lustig.... Ich finde eigentlich auch alle eher peinlich, aber es wird interessant, wenn man Butter bei die Fische (nicht Inge bei die Krokodile) geben muss und die Reihenfolge Pflicht ist..
    Is heute eigentlich Feiertag und keiner arbeitet ??
     
    17.06.2015 #14
  15. Ernst, hab ich den überlesen.

    Und Drachen: Die sind niedlich :)
     
    17.06.2015 #15