Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Tone
    Beiträge:
    4.099
    Likes:
    2.570
    Dann eben unsinngemäß. @WolkeVier , du bist ein Kracher. :rolleyes:
     
    29.12.2017 #166
    MaryCandice gefällt das.
  2. fafner
    Beiträge:
    10.144
    Likes:
    4.064
    So macht man sich die Welt halt einfach... ;)
     
    29.12.2017 #167
  3. Ja. Schwarz und weiß. :D
    Praktisch für Farbenblinde.:p
     
    29.12.2017 #168
  4. IMHO
    Beiträge:
    5.007
    Likes:
    3.954
    [​IMG]
     
    02.01.2018 #169
    lisalustig und Jacinta gefällt das.
  5. TruppenurseI
    Beiträge:
    1.380
    Likes:
    859
    Diese Sprunghaftigkeit und Widersprüchlichkeit macht ihn unglaubwürdig. Wie gehst du damit um?
     
    02.01.2018 #170
  6. Julianna
    Beiträge:
    5.694
    Likes:
    3.275
    Er ist nicht unglaubwürdig. Er ist ambivalent. Und beide Inhalte die er kommuniziert sind echt.
     
    02.01.2018 #171
  7. TruppenurseI
    Beiträge:
    1.380
    Likes:
    859
    Die Frage bleibt, wie du damit umgehst.
     
    02.01.2018 #172
  8. Julianna
    Beiträge:
    5.694
    Likes:
    3.275
    Ich versuche das Positive daran zu sehen. Denn wenn jemand ambivalent ist, ist so jemand auch immer offen für neues und kein kategorischer Ablehner/Ausschließer. Das bezieht sich ja auch auf andere Bereiche.

    Außerdem muss man sich ja immer fragen, wie unterm Strich die Gesamtbilanz aussieht. Und ich kann mit den 5% gut leben, die da an ihm Macken, Eigenarten oder eben Charakterzüge sind wie diese Ambivalenz.
    Dafür hat er viel zu viele gute Eigenschaften - die ich an anderer Stelle vergebens gesucht habe.

    Konkrekt zu dem Fall: Wenn ich jetzt widererwarten einen Sinneswandel durchlaufen würde, hätte er mir ja eine Option gegeben. Ich denke, wenn ich ihm sagen würde, dass ich die Pille absetze, würde er das kommentarlos im Raum stehen lassen. Und die Begebenheiten entscheiden lassen. Zumindest ist das jetzt so bei mir angekommen. Und ich denke, wenn dem so wäre, wäre er einer von diesen liebevollen Vätern, die verfügbar sind, sich Zeit nehmen und mit viel Empathie Lösungen für die kleineren und größeren Problme finden.

    Ich bin aber nicht bereit dazu. Ich bin realist und rational. Und da zählen Fakten wie zb, dass wir uns gerade gut mal ein Jahr kennen. Ich bin da eher so der step by step-typ. Erstmal noch ein weiteres Jahr miteinander verbringen. Sich weiter kennenlernen. Und vorallem müsste man das Zusammenleben erstmal erproben.

    Hätte, Würden. Täten .... hätte hätte ... Fahrradkette ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2018
    02.01.2018 #173
    MissSofie, mone7 und MaryCandice gefällt das.