Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Goldfinger
    Beiträge:
    505
    Likes:
    66

    Einfach mal ansprechen - ja oder nein?

    Liebe Gemeinde, ich hatte am Wochenende eine Sekundenbegegnung, die mich ins Grübeln gebracht hat und mich würde Eure Meinung interessieren.

    Ich wohne sehr zentral in einem Altstadtviertel mit vielen Restaurants gleich vor der Türe. Wenn ich alleine zu hause bin hole ich mir zum Essen öfter was von einem Takeaway, so auch gestern. Beim Zurückschlendern liess ich meinen Blick etwas wandern und bleibe auf einmal an einer Frau hängen die allein an einem Tisch vor einem Restaurant sitzt und mich anschaut. Sie war attraktiv, aber ich kann nicht mal richtig beschreiben, wie sie aussah weil mich Ihr Blick und Ihre Augen einfach fasziniert haben.

    Ich hatte irgendwie einen Kurzschluss im Hirn, statt *irgendwas* zu machen und mich vielleicht einfach an den ebenfalls freien Tisch neben sie zu setzen lauf ich Depp einfach weiter. Klassischer Tilt, all data lost, für was sind all die Synapsen und Neurotransmitter gut wenn im entscheidenden Moment das Hirn einfach neu bootet? Habe mich gefühlt wie ein unreifer Teenager...

    Nun weiss ich natürlich, dass ein interessierter Blick noch gar nichts zu bedeuten hat, schliesslich hatte sie ja auch nichts zu tun ausser als auf das Essen zu warten und dem Treiben zuzuschauen. Andererseits wäre es ja überhaupt nicht schlimm gewesen, wenn ich sie irgendwie angesprochen hätte und sie nicht interessiert gewesen wäre. So what.

    Verrückterweise habe ich normalerweise wenig Hemmungen im Umgang mit Menschen, ich spreche oft vor vielen Zuhörern und treffe dabei natürlich auch auf intelligente und spannende Frauen mit denen ich mich bestens unterhalte ohne im geringsten einen Frosch im Hals zu haben. Und auch da läuft ja nicht immer alles nach Plan, aber das ist irgendwie normal. Schon klar, dass die Ausgangslage anders ist weil es nicht um einen Flirt sondern um eine fachliche Diskussion geht, aber irgendwie nervt das, ich kann ja auch in einer Fremdsprache einen Vortrag halten und am Abend mit dieser Sprache an der Bar locker ein Bier bestellen.

    Warum "funktioniert" das Ansprechen einer Frau im Privatleben also ausgerechnet dann nicht, wenn ich es eigentlich am meisten schätzen würde? Und wie kriege ich das in den Griff?
     
    21.09.2015 #1
  2. fafner
    Beiträge:
    9.773
    Likes:
    3.631
    Und noch 'ne Frage: Warum behaupten hier immer so viele, daß es "im RL" soo viel einfacher sei und sie jetzt "nur noch da" suchten bzw. auf "den einen Moment" warteten. Oder machen die sich nur was vor? :)
     
    21.09.2015 #2
  3. Blanche
    Beiträge:
    1.081
    Likes:
    123
    Fand es über PS leichter Beziehungen "zu finden"bzw. "aufzubauen" als im RL...
    Da habe ich mich nie so wirklich getraut, jemanden anzusprechen, weil ich nie so wirklich wusste, ob der Andere vergeben/ auf der Suche war oder nicht bzw. ich beim "passenden" Kandidaten nicht den notwendigen Mut, Energie, Glück usw. hatte.
    Mein Fazit:
    eine Beziehung über das RL
    - 4 schöne (längere und kürzere) Beziehungen über PS.
    Ach - und diesen Samstag heirate ich - ohne PS hätte ich ihn nicht gefunden ;-)
    Es kann also auch klappen.

    Zur Ausgangsfrage:
    Kenne ich! War bei mir auch so. Vielleicht, weil man manchmal "überrumpelt" wird, wenn ein "passender Partner" überraschend aufkreuzt.
    Weil man nicht jeden Tag gleich gut drauf ist...
    Weil manchmal die Situation nicht passt usw.
    Ist nicht leicht auf einen wildfremden Menschen zu zugehen und zu schauen, ob er Interesse hat...
    Bei PS fand ich es leichter, weil ich die Kontaktanfrage erst geschickt habe, wenn ich "in Stimmung" war.
    Konnte durch das Profil Anknüpfungspunkte finden.
    Im RL können bei so einer spontanen Begegnung einfach Gefühle "auftauchen", von denen man überfordert ist... Die einen einfach nur "lähmen".
    Vielleicht auch Angst, etwas falsch zu machen. Auf Zurückweisung zu stoßen.
    Es ist einfach leichter ins Gespräch zu kommen, wenn ein "gemeinsames Anliegen" greifbar ist...
    Ärgere Dich nicht.
    Mach Dir keinen Druck.
    Vielleicht bist Du nächstes Mal spontaner.
    Oder sie spricht Dich an ;-)
     
    21.09.2015 #3
  4. fleurdelis_gelöscht
    Beiträge:
    578
    Likes:
    51
    Vielleicht weil man Angst hat was zu verlieren, obwohl man es noch gar nicht hat. Lieber nichts tun, als einen eventuellen Verlust in Kauf nehmen. So lange nichts erwartet wird, ist man frei, wenn man etwas erwartet setzt man sich unter Druck es zu gewinnen, und hat Angst zu verlieren. Deswegen macht es Spaß einfach "zu Tun", ohne etwas zu erwarten, der Erfolg ist so leichter. Und Verlust gibt's fast keinen, weil man ja nichts erwartet. Spaßig ist es trotzdem.
     
    21.09.2015 #4
  5. Traumichnich
    Beiträge:
    2.165
    Likes:
    1.578
    Fleur, Du nimmst mir die Worte aus der Tastatur !
     
    21.09.2015 #5
  6. c.henning
    Beiträge:
    139
    Likes:
    16
    Ich würde das positiv sehen - und nicht in den Vordergrund schieben, was alles nicht war, sondern das was war, genießen: ein ausdauernder Blick zwischen zwei Fremden kann wunderbar sein - eine magisches, flüchtiges, herzerwärmendes Erkennen.

    Mehr muss (manchmal) gar nicht sein zum Glück.
     
    21.09.2015 #6
  7. REDHEAD
    Beiträge:
    429
    Likes:
    9
    Kann ich erst mal so unterstreichen und ist ein wichtiger Punkt zu oft zu sehen, was versäumt oder nicht richtig gesagt, getan wurde und darüber zu vergessen, dass es nur ein Augenblick ist, den man geniessen kann. Wenn man die Einstellung im Kopf dahin gedreht hat fällt es leichter in diesem Moment einfach mal "Hallo" zu sagen oder sich dazuzusetzen und irgendeinen Satz zu sagen.

    Richtet man den Blick nicht mehr auf den Augenblick sondern mehr auf das, was hätte passieren können und dann leider doch nicht passiert ist, fängt damit schon die erste Hürde an. Es wäre dann auch unbefriedigend, wenn man mit der Frau gesprochen hätte, aber vergessen hätte nach der Telefonnummer zu fragen. Damit bleibt ein Augenblick immer unbefriedigend, weil man kann dann die Kette unendlich weiter spinnen. Ein wunderbarer Moment hat erst mal keinen Bezug zur Zukunft schon gar nicht zu einem Ergebnis.
     
    21.09.2015 #7
  8. Aitutaki
    Beiträge:
    176
    Likes:
    25


    Liebe Blanche,

    ich hoffe, ich habe richtig gelesen.....

    du heiratest diese Woche am Samstag.

    Herzlichen Glückwunsch und euch beiden viel Freude und Glück.

    Beim Forumstreffen hätte ich dich auch sehr gerne kennengelernt. Die Zeit war leider zu kurz.
     
    21.09.2015 #8
    Blanche gefällt das.
  9. Dr. Bean
    Beiträge:
    5.516
    Likes:
    2.359
    Jau herzlichen Glückwunsch.

    @Thema: die müssen mal mehr Ratgeber für Frauen zum ansprechen rausgeben, Frauen machen alles was da drin steht xD
     
    21.09.2015 #9
    Blanche gefällt das.
  10. fleurdelis_gelöscht
    Beiträge:
    578
    Likes:
    51
    Ich lese immer zu wenig…. … Blanche, melde mich am Samstag noch mal, denn erst darf man gratulieren, aber ich wünsche dir einen ganz tollen Tag und noch viel Spaß beim Vorbereiten, und übernimm dich nicht ;) GLG
     
    21.09.2015 #10
    Blanche gefällt das.
  11. fafner
    Beiträge:
    9.773
    Likes:
    3.631
    Oops, das ging aber jetzt schnell... Alles Gute! :)
     
    21.09.2015 #11
    Blanche gefällt das.
  12. Truppenursel
    Beiträge:
    2.414
    Likes:
    273
    Ich gratuliere und wünsche euch beiden alles Gute!
     
    21.09.2015 #12
    Blanche gefällt das.
  13. Goldfinger
    Beiträge:
    505
    Likes:
    66
    Liebe Blanche, schön das zu lesen, wünsche von Herzen alles Gute!
     
    21.09.2015 #13
    Blanche gefällt das.
  14. Goldfinger
    Beiträge:
    505
    Likes:
    66
    Danke für Eure Gedanken, überrumpelt sein trifft meinen Flash von gestern wohl am besten, mehr brachte meine vintage CPU in diesem Moment gar nicht hin.

    Ein langer Blick zwischen "perfect strangers", ohne Hintergedanken, ungeplant und nur für den einen Moment... Ob es mit mehr "Anlauf" besser geworden wäre? Ich werde es nie wissen, doch die Magie des Moments bleibt und zaubert mir auch jetzt noch ein Lächeln ins Gesicht. Nichts zu erwarten und dann vom Leben überrascht zu werden kann manchmal sehr schön sein.

    Mal schauen ob mir das nochmal passiert, vielleicht sage ich dann wirklich einfach "Hallo". Doch ich will mir nichts vornehmen und das Privileg geniessen, mir nichts mehr beweisen zu müssen. Ohne Upgrade auf Brain 2.0 wäre das wohl eh sinnlos :)
     
    21.09.2015 #14
  15. Dr. Bean
    Beiträge:
    5.516
    Likes:
    2.359
    Zur Not kommst mal mit in meine Kneipe, da hab ich Freitag ne Frau angesprochen und danach in ehrlichen Würfelspielen meinen Korn finanziert. Sind auch nur Menschen diese magischen Wesen. :)
     
    21.09.2015 #15