Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. LFL

    LFL

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0

    Er will mich nicht mehr sehen

    Hallo Foristen,
    ich habe ein Problem:
    Über PS habe ich unerwartet einen absolut tollen Mann kennen gelernt. Leider habe ich ihm verschwiegen, dass ich in einer Scheinehe lebe. Ja, ich habe jemandem durch meine dt. Staatsangehörigkeit die Aufenthaltserlaubnis besorgt. Das war allerdings einvernehmlich und Gefühle waren nie im Spiel. Er ist bei mir gemeldet, wohnt aber bei seiner Freundin. Diese hat ihn plötzlich rausgeworfen und ich habe ihn “aufgenommen“!
    Jetzt zu dem PS-Mann: wir haben uns kennen gelernt und sehr schnell über Whatsapp geschrieben. Es fühlte sich so gut an. Da er in der Nähe meines Wohnortes arbeitet, kam es recht schnell zum ersten Date. Schon da hat es bei mir gekribbelt. Die Wochen vergingen, die Treffen wurden immer intensiver und ja, wir haben auch schon einige Male miteinander geschlafen. Alles schien toll, bis auf mein Geheimnis im Hinterkopf.
    Das vergangene Wochenende verbrachte er bei mir Zuhause (er war zum ersten Mal in meiner Wohnung). Als ich ihm die Wohnung zeigte, fand er heraus, dass es sich bei der Rumpelkammer um einen Schlafraum handelt. Also sagte ich ihm, dass ein Freund da untergekommen ist, weil seine Freundin ihn rausgeworfen hat. So weit entspricht das natürlich der Wahrheit. Auch wenn es ihm etwas missfiel, dass ich das nicht sofort gesagt habe, war das Thema erstmal Passé. Gestern hatten wir dann eine kleine Diskussion, kaum der Rede wert. Naja, jedenfalls stand er nach Feierabend unangekündigt vor meiner Haustür. Da “mein Mann“ Zuhause war, bin ich mit dem Hund raus und wir sind spazieren gegangen. Alles war schön. Wir haben viel geredet und gelacht. Er war wie immer sehr liebevoll zu mir. Plötzlich sagte er, er müsse mal für kleine Jungs. Auf dem Weg zum Haus habe ich dem Mann Zuhause Nachrichten gesendet, dass er bitte in seinem Zimmer bleibt. Diese hat er nicht gelesen. An der Haustür angekommen, fragte er, ob da jemand drin sei (hat Geklapper gehört), worauf ich ihm sagte, dass der Freund da sei. Stimmung war im Keller und als “mein Mann“ sich nicht mal blicken ließ um “Hallo“ zu sagen, war ihm alles noch suspekter. Er wollte dann gehen und ich bin mit zum Auto. Er fand das alles komisch und da habe ich es ihm gesagt. Alles.
    Er war enttäuscht, sauer, keine Ahnung. Verständlich. Sagte, dass er mir nicht vertrauen könne und er mich unter den Umständen nie wieder will. Er hat mich auch umgehend blockiert......
    Was soll ich tun? Hat es Sinn ihm einen Brief zu schreiben oder gar vor seiner Tür zu stehen?

    Beim Spaziergang nahm er mich in den Arm und sagte, dass er mich so doll mag und nicht verlieren will.
    Kann diese Botschaft das von jetzt auf gleich ändern? Er ist mir wirklich wichtig!-
     
    12.06.2017 #1
  2. vivi
    Beiträge:
    2.403
    Likes:
    674
    Ja, soetwas kann eine vermeintlich gut laufende Situation sofort umkippen lassen.
    Schwierig da "Hilfestellung" zu geben. Die ganze Geschichte ist schon etwas speziell.
     
    13.06.2017 #2
    stony47 gefällt das.
  3. Ronzheimer
    Beiträge:
    495
    Likes:
    520
    Du hast ihn belogen. Von Anfang an und von vorn bis hinten.
    Das nicht nur einmal, sondern während der gesamten gemeinsamen Zeit.

    Das Lügengebilde ist zusammengebrochen und sein Vertrauen in dich ist (was wohl mehr als verständlich ist) zerstört.

    Zumindest ich könnte einer Frau, die mich von Anfang an derartig belügt und hintergeht keinesfalls mehr vertrauen.
    Für mich wäre dieser Vertrauensbruch auch derartig gravierend, dass die Beziehung von meiner Seite aus beendet wäre.

    Und nein: Was da von deiner Seite aus gelaufen ist, ist mehr als eine "kleine Notlüge".
    Eine Ehe zu verschweigen (und sei es auch nur eine Scheinehe) - das ist schon starker Tobak.

    Vergiss ihn und lerne aus der Sache - einen besseren Rat habe ich nicht.
     
    13.06.2017 #3
    Kassel90 und ChickenGeorge gefällt das.
  4. ChickenGeorge
    Beiträge:
    625
    Likes:
    99
    dich hatten wir doch schon mal im Forum? was wurde aus deiner großen Liebe die im Juli Geburtstag hat ?
     
    13.06.2017 #4
  5. vivi
    Beiträge:
    2.403
    Likes:
    674
    ??? ... wen meinst du?
     
    13.06.2017 #5
  6. ChickenGeorge
    Beiträge:
    625
    Likes:
    99
  7. vivi
    Beiträge:
    2.403
    Likes:
    674
    Danke;)
     
    13.06.2017 #7
  8. Das war auch mein erster Gedanke ....
     
    13.06.2017 #8
  9. @LFL: Irgendwie hast du dich beim Eingehen einer Scheinehe selbst betrogen.
     
    13.06.2017 #9
  10. lisalustig
    Beiträge:
    5.175
    Likes:
    3.446
    @LFL
    Du bist viel zu spät mit der Warheit rausgekommen. Dass er sich hintergangen und belogen fühlt, ist doch klar. Ob Du das wiedergutmachen kannst, ist fraglich. Was würdest Du denken, wenn es Dir passiert wäre?

    Es spricht allerdings nichts dagegen, ihm einen Brief zu schreiben (keinesfalls an seiner Tür auftauchen!) und darzulegen, warum Du das so lange verschwiegen hast. Vlt. kann er mit dieser Antwort leben lernen.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2017
    13.06.2017 #10
  11. ChickenGeorge
    Beiträge:
    625
    Likes:
    99
    Sie kann den Brief schreiben aber ob sie damit die Beziehung retten kann, glaube ich nicht. Zerstörtes Vertrauen kommt nicht zurück.
     
    13.06.2017 #11
  12. Mentalista
    Beiträge:
    9.228
    Likes:
    3.248
    Leute! Merkt ihr was? Liest sich irgendwie nach immer wieder kehrender Geschichte..., vielleicht wieder ein Fake?
     
    13.06.2017 #12
  13. ChickenGeorge
    Beiträge:
    625
    Likes:
    99
    sie sagte damals der Mann spiele keine Rolle mehr in ihrem Leben, daher müsse sie diese Ehe ihren Bekanntschaften nicht mitteilen. Da er inwzischen wieder bei ihr wohnt, scheint er wohl doch noch eine Rolle zu spielen.
     
    13.06.2017 #13
  14. lisalustig
    Beiträge:
    5.175
    Likes:
    3.446
    Menta, hier strotzt es von wiederkehrenden Geschichten.... :D
     
    13.06.2017 #14
    fafner gefällt das.
  15. Ja, diese Botschaft bzw. diese Information kann das verändern, gerade unter dem Aspekt, dass Ihr seit Wochen zusammen und, wie ich denke, wahrscheinlich schon ziemlich vertraut miteinander seid. Redet man da nicht auch über Offenheit, den Wunsch, sich gegenseitig alles erzählen zu können, miteinander? Zuerst hast Du das Thema ausgespart, dann, als die Konfrontation kam, ihn angelogen. Wie hast Du Dir das für die Zukunft vorgestellt? Dass Du die Scheidung heimlich durchziehst? Wann kannst Du Dich denn scheiden lassen?
    Dazu kommt, auch wenn diese Ehe nur auf dem Papier ist und Du beteuerst, dass Du nur helfen wolltest, ich würde das jetzt an seiner Stelle nicht glauben. Ich würde denken, Ihr habt geheiratet, weil es da eine Beziehung gab und dann war sie eben vorbei bzw. Du lebst sie noch und jetzt verneinst Du diese und lügst deswegen nochmals. Und versteckst ihn vor mir in der Rumpelkammer. (Jetzt muss ich gerade darüber lachen :)) Der Ehemann verbannt in die Abstellkammer....manche müssen ja in der Garage oder im Geräteschuppen hauptsächlich leben....das gibts alles!)
    Na ja, also, falls das jetzt nichts mehr wird, dann weihe in der Zukunft lieber gleich von Anfang an ein, falls sich etwas abzeichnet. Natürlich kannst Du noch einen Brief schreiben, sei darin aber ganz ehrlich. Vielleicht kannst Du damit das Ganze retten...
     
    13.06.2017 #15