Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maron
    Beiträge:
    6.363
    Likes:
    2.202
    das ist für mich das gruselige daran.....na dann helfe ich halt anderen die auch in ihrem Leben niemals wieder Glück haben werden. Und weil ich in der Position des Arztes bin, bin ich anders und es geht mir besser.
     
    20.04.2017 #211
  2. sugar
    Beiträge:
    745
    Likes:
    106
    Ich bin nicht der Typ, der einem jungen Mann rät, sich bei kaltem Wetter einen Schal umzulegen oder der an Weihnachten warme Unterwäsche verschenkt. Mich macht manunited ratlos.
     
    20.04.2017 #212
  3. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    Das ist ein komischer Post. Ich habe es halt für mich erkannt und realisiert dass ich nie eine Frau finde. Das ist doch ok. Als Frau findet man immer jemand, als Mann nicht.


    Ich bin übrigens kein Deut besser als ein Suchtkranker bloß weil ich ein Arztschild später anhabe. Das überhebt mich über gar nix!
     
    20.04.2017 #213
  4. Das ist das höchste Maß an Selbstmitleid, und endet in der Sackgasse der Trotzreaktion. Die Äußerung entspräche normalerweise in keinem Falle der Realität, aber sie kann dazu werden. Die Trotzreaktion soll so gesehen, ja eine "Erpressung" ans Leben sein, "du gibst mir nicht was ich brauche" ... also mach ich gar nix mehr. Wie erfolgreich solche Trotzreaktionen sind, weiß man am Besten, wenn so vierjährige kleine Terroristen das versuchen ..... als Erwachsener steht man halt grinsend daneben .... und der beste Effekt: man überlässt sie sich selbst. ...... Mit kleinen trotzigen Terroristen verhandelt man nicht ...... :)
     
    20.04.2017 #214
    Synergie und lisalustig gefällt das.
  5. IPv6
    Beiträge:
    2.226
    Likes:
    1.313
    [h=1]Wenn du in der Gedankenstruktur weitermachst, wird es sich auch immer wieder bestätigen.[/h] [h=1]Self-fulfilling prophecy. Da ist einiges dran.[/h]
     
    20.04.2017 #215
    lisalustig gefällt das.
  6. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    Oh bitte Fleuredelis. Das ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. So ein Quatsch. Als ob ich jemals irgendwem was antuen werde und dafür jahrelang in Knast wandere. Das ist einfach nur falsch.


    Beantworte mir doch mal die Frage was du arbeitest? Psychotherapeutin? Denn mit ICD-10 Diagnosen und vorschnellen Schlüssen hast du es irgendwie.


    D.h. jeder Mann der single ist und keine Beziehung hatte, ist ein Terrorist?


    Das Leben schuldet mir gar nichts. Und ich habe auch kein Recht auf dies oder jenes.
     
    20.04.2017 #216
  7. Maron
    Beiträge:
    6.363
    Likes:
    2.202
    manunited!


    Wieso fragst du nicht die Experten hier bei PS wie deine Aussagen ankommen, deine Interpretationen auf andere wirken und ob die denken, dass du solche Schlüsse in Bezug auf dein Praktikum mit Patienten ziehen kannst?


    Ich sag´es dir was ich denke: du hast große Angst, dass deine Konstrukte zusammenbrechen. Aber für dein Kartenhaus tust du hier viel - du schaust, ob es dem Wind, sogar dem Sturm standhält. Hält es auch dem Sturm stand wenn dir z.B. ein wirklich erfahrener Professionist diese Fragen beantworten würde? Oder warst du bisher nur bei Beratern die Angst hatten was unter dem Konstrukt hervorbricht? Das ist manchmal so. Ich hätte keine Angst wenn du vor mir sitzen würdest. Aber du würdest dich gar nicht hersetzen - und das ist der Punkt. Und darum bist du für mich nur mit Worten da, aber eben nicht wirklich da. Die Suchtpatienten sind auch nur auf der Station weil es gerade nicht mehr anders geht.
     
    20.04.2017 #217
  8. lisalustig
    Beiträge:
    8.025
    Likes:
    7.686
    Lies lieber weiter still mit - von Dir kommt nix Neues.....


    Und schon gar keine Einsicht.


    Nur immer wieder diese Selbstmitleidschiene.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.04.2017
    20.04.2017 #218
  9. Wenn der Gedanke "ich werde das, was ich mir so sehr wünsche, nie haben" erlaubt, dass aus der Wut Trauer wird und sich dann ein neuer Gedanke mit der zugehörigen Erfahrung hinzugesellt, nämlich "das Leben kann auch ohne das, was ich mir so sehr wünsche, schön sein", dann wandelt sich die Sache vielleicht irgendwann zu "ich habe zwar im Moment das nicht, was ich mir so sehr wünschen würde, aber das Leben ist trotzdem schön, und wer weiss, irgendwann finde ich auch das, was ich mir wünsche".


    Lieber manunited, ich wünsche dir viel Glück! Wenn es kommt, wirst du es verdient haben!
     
    20.04.2017 #219
  10. Heike
    Beiträge:
    4.669
    Likes:
    357
    Zuletzt gabs hier einige Beiträge zu so etwas wie einem Thema, so eineinhalb Tage lang bis heute mittag. Offenbar eine zu lange Zeit, offenbar ist das nicht gewollt. Denn schnell hat dann wieder das Rad begonnen sich zu drehen, auf dieselbe Weise wie in den vergangenen Wochen, und auf dieselbe Weise wie vor einigen Monaten in stark übereinstimmender Konstellation. Fast könnte man meinen, es sei Solidarität, daß da eine Vielzahl von Foristen so mit im Hamsterrad dreht, Aber vermutlich tun sie es doch ähnlich ahnungslos und unbeabsichtigt, sonst würden sie sich ja nicht so beschweren. Das hält wenigstens in Bewegung, die fixe Idee vom Helfenwollen, die Einfallslosigkeit und die Empörung über den, dem man ja helfen will. Geht alles hand in hand.


    Offenbar werden hier wieder eine Menge Illusionen gehandelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.04.2017
    20.04.2017 #220
    Synergie gefällt das.
  11. t.b.d.
    Beiträge:
    1.560
    Likes:
    1.995
    Hab ich vergessen. Irgendwas mit Bügel Dandy? Eigentlich wollte ich Pal Secam heißen.

    so komme ich mir auch manchmal vor...
     
    20.04.2017 #221
  12. IMHO
    Beiträge:
    9.822
    Likes:
    8.054
    Aus rein technischer Sicht kann er dort zumindest etwas üben oder ausprobieren - oder im besten Falle zeigen lassen.


    Emotional wird er dort sicher keine Fortschritte erzielen.
     
    20.04.2017 #222
  13. Dafür hier?!
     
    20.04.2017 #223
  14. Irgendwie kommt mir die Debatte ums Bordell ein wenig so vor, wie ein abschätziger Diskurs von Ausländern, die gerade eingebürgert wurden, über Neuankömmlinge, oder von Rentnern über Sozialhilfeempfänger. Weil man sich unten in der Hackordnung fühlt, tritt man auf die ein, von denen man denkt, sie könnten einem das Verliererimage in der allgemeinen Meinung am Ehesten abnehmen.


    Und dann hat es auch so etwas verkrampft unreflektiert und panisch Moralisches. Ähnlich der Vorstellung, dass eine Frau, die vor der Ehe Sex hat, dadurch irgendwie unrein würde und sich diese Unreinheit auf einen Mann übertragen könnte, der sie später heiraten möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2017
    20.04.2017 #224
  15. ..... merkwürdige Vergleiche und merkwürdige Einschätzung ... hast du in dem Thread mal mitgelesen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2017
    20.04.2017 #225
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.