Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Marlene
    Beiträge:
    501
    Likes:
    698
    Kennst Du die Erzählung "Alles" von Ingeborg Bachmann? Die Gefangenschaft in der Welt der Sprache und der vergebliche Versuch, eine andere Sprache von Anfang an für das Kind als ein noch unbeschriebenes Blatt zu finden, mit der man das "Wichtige", "Wesentliche" vermitteln kann, z.B. den Wind in den Bäumen usw. Ohne, dass ein Wert entsteht, ohne Ziel irgendeiner Geschäftigkeit, einer Bedeutung. Er scheitert einerseits an den Maßstäben der Menschen, wie "Inhalt" definiert wird, und, andererseits daran (und das erscheint mir das Wesentliche), dass keine Sprache gefunden wird, sondern nur das hilflose Schweigen bleibt.
     
    31.03.2019 #1021
    *Andrea* gefällt das.
  2. Marlene
    Beiträge:
    501
    Likes:
    698
    Weiterführend denke ich, dass "Fremdsein" in der Kindheit anfängt, indem die Einen umgebende Sprache abgeglichen wird mit dem Inhalt des empfundenden Wichtigen. Dann wird das Schweigen oft zum Wichtigen, zum Aussagekräftigen und die Worte sind nur ein "grobes" Wiedergeben oder Danebenliegen.
    Wenn man es so empfindet. Manche vielleicht nicht, manche fühlen sich vielleicht identisch.
     
    31.03.2019 #1022
    *Andrea* gefällt das.
  3. creolo
    Beiträge:
    3.918
    Likes:
    3.099
    Völkerwanderungen kann man eh nicht lange aufhalten, egal was Mutti sagt.
    Das Klima und die Umwelt ändert sich auch ständig, egal ob mit oder ohne Menschen, das ist der Erde eh alles egal :). Wobei, schon lange nichts mehr vom sauren Regen gehört, der ist wohl weg
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2019
    31.03.2019 #1023
    Sine Nomine gefällt das.
  4. Anthara
    Beiträge:
    1.481
    Likes:
    1.662
    Nope. Nur nicht mehr so extrem wie er mal war. Aber lies mal den Waldzustandsbericht, schön ist es nicht.
     
    01.04.2019 #1024
  5. HrMahlzahn
    Beiträge:
    5.407
    Likes:
    3.892
    Ich habe mir heute nacht mal Gedanken über @Datinglusche gemacht. Ich glaube, er ist tatsächlich eine Kunstfigur. Ich habe mir mal seine Texte genauer an geschaut. Stilistisch ist das ein Mix aus @Synergie und @Julianna Ich glaube, die beiden haben sich per email zusammen gerottet oder treffen sich gar persönlich bei einer Strumpfhosensession und hecken pseudofrauenenfeindliche, machoistische Machwerke aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2019
    01.04.2019 #1025
    chava, Fraunette und Datinglusche gefällt das.
  6. creolo
    Beiträge:
    3.918
    Likes:
    3.099
    http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/umweltschutz-was-wurde-aus-dem-waldsterben-a-1009580.html

    Der Artikel ist ganz ok. @Sine Nomine hat ja durchaus Recht, dass wir technisch und auch politisch gelegentlich ganz gut gegensteuern können.

    Wobei Ekektoautos und son Zeug wohl erstmal die Luftverschmutzung wieder erhöhen werden. Kohlekraftwerke in China haben wohl eher keine guten Filter anlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2019
    01.04.2019 #1026
  7. IPv6
    Beiträge:
    1.982
    Likes:
    1.016
    Da gibt es 25'400'000 Menschen die das sicher anders erleben; 2'300'000 leben in Europa.
    Na, das sind doch nur die Toten, mit denen sich Schlagzeilen in den Nachrichten machen lassen.
    Was ist denn mit den 1025 Hungertoten stündlich (weltweit) oder den 100 Spitaltoten täglich (in DE durch MSRA- und Behandlungsfehler)?
    Das hat der IS noch nicht mal in 20 Jahren zusammenbekommen, aber da kommt jeder einzelne in die Nachrichten.

    Bis jetzt hat es übrigens schon 135'255 Menschen erwischt und gerade wurde das 76'880 Baby direkt bei der Geburt zum Halbwaisen... (alles weltweit)
    "friedlich" ist sehr stark Blickwinkel abhängig...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2019
    01.04.2019 #1027
  8. Sine Nomine
    Beiträge:
    573
    Likes:
    861
    Jeder einzelne ist einer zu viel, insbesondere die Hungertoten liessen sich fast zu 100% verhindern und MSRA und Behandlungsfehler sind auch nicht gottgegeben, sondern das Resultat gesellschaftlicher Prioritätensetzung ("Krankenhauskeine" sind keine 20 km entfernt von hier kein Problem, bzw. ein weitestgehend gelöstes).

    Und trotzdem war die Lebenserwartung hier in .de und auch weltweit nie höher, Sterblichkeitsraten in .de und weltweit nie niedriger und die Zahl der Hungertoten anteilig nie so gering. Krieg, Hunger, Not und Elend sind noch längst nicht verschwunden und werden uns noch länger erhalten bleiben als uns lieb sein kann, aber die Dimension dieser Probleme nimmt Jahr für Jahr ab, wir als Menschheit bewegen uns gemeinsam an vielen Stellen in die richtige Richtung. Langsamer als möglich vielleicht, mitunter seitwärts und ab und an auch mal ein paar Schritte zurück, unterm Strich jedoch bewegen wir uns vorwärts.
     
    01.04.2019 #1028
    mone7 und HrMahlzahn gefällt das.
  9. IPv6
    Beiträge:
    1.982
    Likes:
    1.016
    Jo, darum braucht der Mensch auch 1,7 Erden zum Leben... Blöd nur, dass die ,7 noch nicht entdeckt wurde...
     
    01.04.2019 #1029
  10. Sine Nomine
    Beiträge:
    573
    Likes:
    861
    "Viele Stellen" sind nicht alle, und unser Ressourcenbedarf und dessen Auswirkungen auf Klima und Umwelt sind sicher Stellen, an denen wir nicht oder nur langsam vorwärts kommen. Wobei sich auch dort die Dinge rasant ändern. Während wir hier über Elektromobilität reden wird's in China im großen Stil gemacht, dort fahren inzwischen mehr Elektrofahrzeuge als auf dem gesamten Rest der Erde zusammen. Und während viele, die große Mehrheit, eine wachstumsgetriebene Wirtschaftsausrichtung für notwendig halten gibt's längst auch Alternativen dazu, Gemeinwohlökonomie und ähnliche Konzepte.
    Reicht das, reichen neue Technologien und Paradigmenwechseln in Bezug auf unser Wirtschaften und unseren Konsum, um dauerhaft gute Lebensbedingungen für die Menschheit zu gewährleisten? Das weiß vermutlich niemand, aber viele arbeiten daran, dass dem so ist.
     
    01.04.2019 #1030
  11. HrMahlzahn
    Beiträge:
    5.407
    Likes:
    3.892
    Was nützen die schönen chinesischen Elektrofahrzeuge, wenn der Strom dazu in Kohlekraftwerken produziert wird.
     
    01.04.2019 #1031
    Ekirlu und IPv6 gefällt das.
  12. Sine Nomine
    Beiträge:
    573
    Likes:
    861
    Zwischen 2010 und 2016 ist der Kohleanteil am chinesischen Strommix von 76 auf 65% zurückgegangen, im gleichen Zeitraum ist der Anteil erneuerbarer Energien von 17 auf 25% gestiegen. In .de sind wir aktuell bei 50% fossilen Energeiträgern und ~30% erneuerbaren. In 2017 wurde die installierte Photovoltaikleistung um 70% gesteigert, um mehr als wir in .de nach Jahren und Jahrzehnten der sog. Energiewende überhaupt an Photovoltaikleistung haben. Der Zuwachs für 2018 dürfte ähnlich gewesen sein. Bei Windenergie betrug der Zubau 2017 "nur" 10%. Einziges Manko ist, dass der Energiehunger insgesamt steigt, so dass sich der Energiemix zwar ändert, aber trotzdem nach wie vor ähnlich viel oder gar mehr Kohle verstromt wird. Wobei sich das bei den Zuwachsraten für Windkraft, Biomasse und Solar in einigen Jahren deutlich ändern wird.
     
    02.04.2019 #1032
  13. HrMahlzahn
    Beiträge:
    5.407
    Likes:
    3.892
    Inzwischen wird weltweit so viel Solarstrom produziert, dass selbst auf der Sonne zunehmend Braunkohle verfeuert werden muß. In der Folge sind die Protuberanzen stark mit Schwefeldioxid und ungefiltertem Feinstaub durchsetzt. Die Sonnenflecken werden zunehmend beständiger und der Elf-Jahresrhythmus verlängert sich pro Periode um ca. sechs Monate. Der Ionengehalt im Sonnenwind verringert sich massiv und wird zunehmend durch freie Radikale ersetzt. In der Folge kommt es seit mehreren Jahrzehnten zu einer massiven Abnahme der Aurora borealis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2019
    02.04.2019 #1033
  14. Sine Nomine
    Beiträge:
    573
    Likes:
    861
    Wunderbar, die dadurch reduzierte Strahlungsleistung der Sonne wird die Erderwärmung vermutlich sehr schnell stoppen. Die Kunst wird nun sein diese beiden Prozesse dauerhaft in ein exaktes Gleichgewicht zu bringen. Alternativ könnte man recht kurzfristig natürlich auch erstmal einfach Aktien von Winterbekleindungsherstellern, Heizanlagenbauern und Erdgasunternehmen kaufen.:D
     
    02.04.2019 #1034
    HrMahlzahn gefällt das.
  15. fafner
    Beiträge:
    10.821
    Likes:
    4.734
    Ja ja. Der Weltuntergang steht vor der Tür. Bei manchen jedenfalls. Bei mir zum Glück nicht. :)
    Nein, das macht der Carbonat-Silicat-Zyklus.
     
    02.04.2019 #1035