Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Invia-finya
    Beiträge:
    129
    Likes:
    95

    ewige Single - damals wie heute

    Ich bin jetzt seit einem Jahr auf verschiedenen Plattformen unterwegs. In meinem Leben gab es nie lange Singlephasen und meine Beziehungen waren immer sehr lang und intensiv. Aber oft stehe ich irgendwie staunend vor den männlichen wie weiblichen Lebensgeschichten:

    Mir begegnen oft Männer, die sich aus der alten Bindung durch eine neue Anbindung lösen.
    Mir begegnen Männer, die Lebensabschnittsgefährtinnen im Fünfjahresrhythmus wechseln.
    Mir begegnen noch mehr Männer, die ihr bequemes Leben lieben, aber ihre Libido noch nicht in die Tiefkühltruhe im Keller zu ihrer Frau legen wollen.
    Mir begegnen Männer, die mit Ende 40 Vater werden wollen, weil es vorher nie in ihr Leben passte. (Pampasrocker möchte ich nur als Enkel wieder in meinem Leben haben).

    Mir begegnen Frauen und Männer, die mit jeder neuen Verbindung die vorherige toppen möchten.
    Mir begegnen Männer und Frauen, die dermassen hohe Ansprüche an den anderen haben, aber selbst dem nicht genügen.
    Mir begegnen Frauen, die so eine riesige Angst davor haben, wieder betrogen zu werden, dass sie sich nicht trauen sich einzulassen.
    Mir begegnen Männer und Frauen, die nach langen Bindungen einen riesigen Erlebnishunger darauf haben noch alles mögliche sexuell auszuprobieren bevor sie verwelken.

    Haben Menschen bis in die Mitte ihres Lebens so viel Schäden erlitten, dass sie kaum noch bindungsfähig sind?
     
    09.01.2018 #1
    elbtexterin und schnee gefällt das.
  2. WolkeVier
    Beiträge:
    7.517
    Likes:
    9.319
    Ich denke, da lohnt der Blick auf sich selbst. Mir begegnen völlig andere Menschen.
     
    10.01.2018 #2
    Synergie, Kalü und Ulla gefällt das.
  3. t.b.d.
    Beiträge:
    1.560
    Likes:
    1.989
    Wer liegt in der Tiefkühltruhe? Die Frau oder ihre Libido?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2018
    10.01.2018 #3
    philipp12, cortado74 und Ariadne_CH gefällt das.
  4. Wenn Mann seine Libido auf Eis gelegt hat, lebt es sich gleich viel entspannter. Dann gibt es keinen Bedarf mehr am weiblichen Geschlecht. :)
     
    10.01.2018 #4
    Pit Brett gefällt das.
  5. Kleeblatt87
    Beiträge:
    133
    Likes:
    45
    Ich denke es ist beides gemeint.
     
    10.01.2018 #5
    Wolverine gefällt das.
  6. Julianna
    Beiträge:
    7.483
    Likes:
    4.776
    Und was ist mit Zuwendung, Nähe, in den Arm nehmen, für einander da sein, geistiger Austausch usw...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2018
    10.01.2018 #6
  7. ... ich kanns nicht mehr lesen ... wird das Forum hier ein Abladeplatz von Luxusproblemen? ..... o_O
     
    10.01.2018 #7
  8. Der Versuch des geistigen Austausches endet mit 99% der Menschen für mich mit Kopfschmerzen.
    Zuwendung brauch ich nicht, ich erwirtschafte mein eigenes Geld. :)
    In den Arm nehmen lassen, lasse ich mich nur im Stadion.
    Bei letzterem ist man auch für einander da. :)
     
    10.01.2018 #8
  9. t.b.d.
    Beiträge:
    1.560
    Likes:
    1.989
    Zuwendung, Nähe und in den Arm nehmen brauchen (angeblich) nur Muttersöhnchen. Wer nicht als solches gelten will gewöhnt sich sowas beizeiten ab. Geistiger Austausch ist nicht an Geschlecht oder Partnerschaftliche Beziehung gebunden.
    Für´s füreinander da sein gibt es Kameradschaft.
    Die harten Kerle
    Als Beschützer der Witwen und Waisen für Volk und Vaterland und natürlich für die Privatinteressen der Reichen und Mächtigen
    sind dann kameradschaftlich verbunden und tauschen sich geistig aus während sie mit durchgeweichten Klamotten, verlaust und mehr schlecht als recht ernährt mit schimmligem Brot und schmutzigem Wasser in ihren Schützengräben ausharren, wohl wissend dass jeder Tag ihr letzter sein könnte. Das dürfte doch nun wirklich im Westen nichts neues sein.
     
    10.01.2018 #9
    Synergie und Howlith gefällt das.
  10. Kleeblatt87
    Beiträge:
    133
    Likes:
    45
    Bei Zuwendung ist natürlich nicht das Geld gemeint. Ich denke egal ob Mann oder Frau, jeder braucht jemanden dem ein ab und zu in den Arm nimmt, einem versteht und zuhört. Der Mensch ist nicht gemacht als Einzelgänger oder Eremit,sondern ein Soziales Wesen.
     
    10.01.2018 #10
    cortado74 gefällt das.
  11. Julianna
    Beiträge:
    7.483
    Likes:
    4.776
    Das ist richtig. Zumindest, wenn man der Theorie glauben schenkt (was ich persönlich tue). Zwischenmenschliches Miteinander hat viele Funktionen. Es wirkt lebensverlängernd, stärkt die Gesundheit (in sogar erstaunlichem Maße) und stärkt/verlängert die geistige Fitness. Menschen, die verstärkt in sozialer und liebervoller Interaktion leben, sind glücklicher, werden seltener Krank und leiden später seltener an den typischen "Alterserkrankungen" , wie zb Demenz.
    Und nur ein Grund davon, z.B. dass das Glücksempfinden gesteigert wird, reicht eigentlich als Argument schon aus. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2018
    10.01.2018 #11
  12. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Ich denke nicht, dass ein Mensch zu etwas gemacht ist, sondern gemacht wird.
     
    10.01.2018 #12
    schnee gefällt das.
  13. Julianna
    Beiträge:
    7.483
    Likes:
    4.776
    Wenn es dir damit gut geht, ist doch alles super. Die Bedürfnisse sind ja individuell und unterschiedlich stark ausgeprägt. Und wenn du gute (Kumpel)Freundschaften hast, die nicht nur wortlos auf die Schulter klopfen, wenn ein größeres Problem im Raum steht, sondern im Fall der Fälle auch mal in den Arm nehmen können, ist das ja auch viel Wert. Ich habe munkeln hören, dass es solche Männerfeundschaften auch noch geben soll ;) Wenn sie denn wahrscheinlich auch seltener sind.
    Endet mit den Kumpels der geistige Austausch auch zu 99% in Kopfschmerzen? Oder ist das nur auf die Mädels bezogen?
     
    10.01.2018 #13
  14. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Wie war das nochmal mit den Rollenklischees?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2018
    10.01.2018 #14
  15. IPv6
    Beiträge:
    2.123
    Likes:
    1.201
    Jau, TopScore:
    Eine frigide Frau mit tiefgekühlter Libido...
     
    10.01.2018 #15