Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. IMHO
    Beiträge:
    10.231
    Likes:
    8.484
    Und da haben wir's ja wieder: Im Leben von vielen Leuten ist gar kein Platz für Dates bzw. später für einen Partner vorhanden. Denn bei vielen fehlt der Partner doch nur ab und an mal. Ansonsten führt man ein mehr als ausgefülltes Leben und vermisst während des Großteils der Zeit niemanden an seiner Seite. Und nur für ab und zu mal ein wenig Kuscheln oder Hilfe bei körperlich sehr schweren Arbeiten lohnt sich der gesamte Aufwand der oft sehr mühe- und ab und an leidvollen Partnersuche gar nicht.

    Dennoch beteuern sehr viele Menschen, dass sie auf alle Fälle jemanden suchen und nicht mehr Single sein möchten.Aber derjenig hat sich bitteschön auch möglichst nahtlos in die bestehenden "Rahmenbedingungen" einzufügen. Passt das nicht oder muss ich diesbezüglich einige Einschränkungen in meinem bisherigen Leben hinnehmen, ist es halt nicht der/die Richtige.

    Nichts für ungut, Schreiberin. Das muss bei dir nicht so sein, Aber deine o.g. Aussage spricht sicherlich für viele Leute......
     
    11.05.2015 #16
  2. Da hast du in vielen Dingen Recht, ich war lange glücklicher Single, wirklich, da mein Leben ausgefüllt ist. Dann war ich jetzt viele Wochen kein Single mehr, und jetzt bin ich wieder trauriger Single.

    Mich irritiert nur der Satz: "leidvolle Partnersuche". Ich sehe das für mich nicht mehr als leidvoll an. Wenn ich jemanden kennen gelernt habe, dann denke ich, wenn es nur 1 Date war, ok, war ein nettes Gespräch, oder ein netter Abend. Aber da bleibt dann kein negativer Beigeschmack, es sei denn jemand war sehr unhöflich, oder sonst etwas. Ich bin letztes Jahr nur einmal von einem Date geflüchtet. :)

    Ich werde in ein paar Tagen auch wieder ein glücklicher Single sein, weil ich nach dem Motto lebe, dass alles weiter geht und mein Leben trotzdem genieße.

    Momentan werde ich nicht mehr suchen. Ich bin jetzt Single, es ist so und ich mache das Beste draus.
     
    11.05.2015 #17
  3. Mentalista
    Beiträge:
    14.534
    Likes:
    6.972
    So richtig nicht. Ich mache viel Sport, schlafe lange aus, gehe frühstücken, auch alleine, war um den 1. Mai herum, wieder in meinem Wellness-Hotel in Mecklenburg, wo nur wesentlich ältere Menschen sind, macht mir nichts aus. War viel wandern, schwimmen im großen Schwimmbad, hatte meine Anwendungen, Kaffee trinken, eine Schiffahrt über die Müritz, sehr gute Luft, was will ich mehr.

    Ich muss wieder mal nach Dresden, nach Potsdam, also ich habe so viele Ideen, dass ich gar nicht so viel Zeit hätte, wie ich bräuchte. Wenn ich ein Auto hätte, wäre ich noch mobiler in der tollen Natur um Berlin herum.

    Im Winter igle ich mich lieber ein, viel Lesen, bei Tee und Plätzchen, Ablage des heimischen Büros machen, neues beim Kochen ausprobieren, also Langweile kommt mir nie auf.

    Ach so und dann ist noch meine schwarze Katze da.
     
    11.05.2015 #18
  4. BellaDonna
    Beiträge:
    852
    Likes:
    443
    Ganz so ist es nicht. Sollen denn Singles sich in ihrer Freizeit langweilen oder nur vor den PC auf Singlebörsen hocken um dann endlich den oder die Erlöserin der Einsamkeit zu finden?
    Es ist doch klar, dass ich als Single auch viele Dinge tun kann, damit ich nicht nur zu Hause oder allein in einem Cafe rumlungere.

    Ja, es gibt sicher Singles, die durch feste (Hobby) Termine wenig Zeit hätten für einen Partner, aber selbst diese würde, sofern eine Beziehung angestrebt wird, einiges in der Prioritätenliste nach unten schieben um Zeit mit dem Pattner zu verbringen.

    Ein ausgefülltes und entspannendes Freizeitleben macht jedenfalls glücklicher, als nur zu trauern, dass man keinen Partner hat.
     
    11.05.2015 #19
    Blanche gefällt das.
  5. fafner
    Beiträge:
    11.701
    Likes:
    5.765
    Bei PS auf Partnersuche gehen. :)
     
    12.05.2015 #20
  6. Mercedes
    Beiträge:
    35
    Likes:
    1
    Lieber fafner, schön, dass das für Dich hier so schnell geklappt hat.

    Allerdings bin ich seit 2 Jahren in diesem Club, ohne brauchbare Ergebnisse, und inzwischen froh, dass meine Mitgliedschaft in Bälde ausläuft.
    Also, keine Option!
    ;)
     
    13.05.2015 #21
  7. Schöne Aussichten! :) ;) …. im Fernsehen kam mal eine Dame die von irgend einer Zeitschrift als "Single des Jahres" betitelt wurde, weil sie viele Kontakte und viele Dates hatte, aber nichts geklappt hat. Die war auch auf PS.

    Nachdem ich ca. 5 Dates hatte, bevor ich jemanden etwas näher in mein Leben gelassen hatte, habe ich jetzt auch erst mal genug. Hab mir heute überlegt, dass ich in der nächsten Zeit wenn die Feiertage sind, meine Koffer packe und für 4 Tage nach Frankreich fahre. Einfach auf gut Glück, und in netten Hotels übernachte. Da freue ich mich schon drauf.

    Werde mich jetzt auch mal erkundigen, wie die Kündigungsfristen in diesem Club so sind. Und schau, dass ich hier raus komme.
     
    13.05.2015 #22
  8. Ich bin ja ein bisschen neidisch auf diejenigen, die ein verlängertes Wochenende vor sich haben. Ich muss morgen und am Freitag arbeiten.
    Wenn ich frei hätte, würde ich mir ein feines Frühstück gönnen und nachher durch den Wald bei mir in der Nähe und dann dem Fluss entlang wandern, so weit ich eben möchte. Dabei die Waldluft tief einatmen und mich am Lichteinfall durch das Blätterdach und am Vogelgezwitscher freuen. Vielleicht sogar ein Eichhörnchen entdecken. Dann mit dem Zug zurückfahren. Musik hören, ein neues Buch anfangen zu lesen. Am Freitag frische Pflanzen für meinen Balkon kaufen und sie am Samstag und Sonntag geniessen. Vielleicht würde ich auch meiner Schwester oder meiner Schwägerin anbieten, einen Nachmittag lang die Kinder zu hüten. Eine Freundin zum Abendessen einladen. Mit meiner Nachbarin Tee trinken. Die Formen der Wolken (und wie sie sich verändern) beobachten. Mir Sprichwörter ausdenken. Endlich mal die Ausstellung im Museum anschauen, die ich schon lange sehen wollte. In ein Café sitzen und die Zeitung lesen. Mir aufschreiben, was für eine Partnerschaft ich mir wünsche und darüber nachdenken, was ich dazu beitragen müsste und was ich allenfalls noch dafür lernen will, damit es dann auch gelingen kann, wenn der Richtige auftaucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2015
    13.05.2015 #23
  9. Mercedes
    Beiträge:
    35
    Likes:
    1
    Ich stelle fest: anscheinend macht es im Erleben einen relativ großen Unterschied, ob man aus einer langjährigen Beziehung oder Ehe kommt und jetzt e n d l i c h mal kompromisslos seine Freizeit allein nutzen kann, oder, ob man so was leider noch nie erleben durfte und deshalb Feiertage eine immer sarkastischer anmutende Herausforderung im Alleinsein (oder eben auch Einsamsein) bedeuten.

    NIchtsdestotrotz, wünsche ich natürlich allen das Beste. :)
    Und hoffe, dass sich bei mir persönlich über Pfingsten (die kommende Brückentage habe ich noch ganz gut verplant gekriegt) die Depressionen in Grenzen halten. :.(
     
    13.05.2015 #24
  10. Victor
    Beiträge:
    464
    Likes:
    274
    Hallo IMHO

    Mir selber ist hier aufgefallen, dass hier viele Frauen "einen" Freund suchen, aber nicht mich im speziellen. Ich fühlte mich selten angesprochen, weil niemand auf das einging, was mich ausmacht. Beispielsweise treibe ich nicht Sport, um den Frauen zu gefallen, sondern weil es mir selber gefällt und ich es gerne tue. Was will ich mit einer Frau, die sich für keines der Dinge interessiert, die ich gerne tue? Ich wäre trotzdem wieder auf mich alleine gestellt. Das ist jetzt nur ein Beispiel, aber es ist ganz klar ein Punkt, wo man bei mir den Hebel jederzeit hätte ansetzen können. Und ich habe viele solcher Punkte.

    Wieso sollte ich eine Frau als die richtige Partnerin erachten, wenn sie meinen Rahmen bestenfalls streift und im Gegenzug nur Einschränkungen anzubieten hat? Es ist klar, dass man im Leben nicht Alles bekommen kann, aber es muss schon deutlich besser sein, als das was bereits man hat. Sonst wäre es lediglich ein schlechter Kompromis.

    Ich weiss nicht, wie es Anderen geht, aber ich kann nicht wirklich 100% für eine Sache einstehen, wenn ich nicht überzeugt davon bin. Beim ersten grossen Hindernis würden mir Zweifel kommen anstatt mein Bestes zu geben, um es zu beseitigen. In einer solchen Beziehung wäre ich lediglich Mitläufer und keine treibende Kraft. Und das ist es nicht wert.

    Es tut mir Leid, IMHO, aber es kommt auf sehr viele Faktoren gleichzeitig an und wenn Du Dich ein wenig mit der Dichtkunst beschäftigst, dann merkst Du schnell, dass Liebe offensichtlich niemals einfach war. Ansonsten hätten sich Menschen in einer Zeit wo Bildung und Schreibmaterial als Luxus galt, nicht so ausgiebig diesem Thema gewidmet.

    Aber ist es nicht irgendwie auch schön, dass zur heutigen Zeit, wo Vieles im Leben selbstverständlich erscheint, es immer noch etwas Besonderes ist, wenn zwei Menschen sich finden?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.05.2015
    14.05.2015 #25
  11. awesome
    Beiträge:
    25
    Likes:
    2
    Vielleicht mal nicht nur auf Partnersuche gehen, sondern einem anderen auch wirklich die Chance geben, vorbei an den ganzen Ansprüchen und Vorurteilen, tatsächlich zum Partner zu werden. Dann stellen sich solche Fragen auch nicht.
     
    14.05.2015 #26
  12. Mercedes
    Beiträge:
    35
    Likes:
    1
    Kannst Du sagen, auf wen oder was Du Dich beziehst?
     
    14.05.2015 #27
  13. ??????????

    Keine Ansprüche? Also alles nehmen was geht? Häh?

    Zum Partner werden, wenn keiner da ist? Wie geht das? Hast du Vatertag gefeiert?
     
    14.05.2015 #28
  14. awesome
    Beiträge:
    25
    Likes:
    2
    darauf...

    "Was macht ihr so mit der vielen freien Zeit, in der ja auch die meisten Nicht-Single-Freunde nicht zur Verfügung stehen..."

    da die Partnersuche offensichtlich erfolglos...

    "Allerdings bin ich seit 2 Jahren in diesem Club, ohne brauchbare Ergebnisse, und inzwischen froh, dass meine Mitgliedschaft in Bälde ausläuft."
     
    14.05.2015 #29
  15. awesome
    Beiträge:
    25
    Likes:
    2
    Jo. Machen dich denn deine Ansprüche glücklich?
    Eine Partnerschaft würde ich wirklich nur dann beenden, wenn es gar nicht mehr geht. Also, alles nehmen was geht! :)

    Darf ich mal fragen, warum ihr euch an eure Ansprüche so klammert? Doch nicht etwa, damit ihr andere mit Fragen durchlöchern könnt, wie ihr besser damit umgeht, alleine zu sein...
    Bei mir wars eben so, dass ich so lange erfolglos gesucht habe wie ich dachte, nach etwas Bestimmten suchen zu müssen. Bei einem Date hatte ich dann diese Vorstellung komplett über Board geworfen... aus diesem Date ist meine jetzige Partnerin geworden.
    Ich denke einfach, dass wir im Grunde selbst dafür verantwortlich sind, ob die Partnersuche Erfolg hat oder nicht. Und wenn der Erfolg ausbleibt, kann man sich klar fragen wie man mit dieser Erfolglosigkeit trotzdem glücklich sein kann oder man könnte auch aufhören, sich selbst im Weg zu stehen.

    Und wie man zum Partner wird, wenn keiner da ist - ich denke auf PS gibt es genug andere Single, welche auch keine mehr sein wollen. Bei mehreren hundert soll kein einziger dabei sein? Neee, das glaub ich dir nicht.

    Bin nicht Vater..
     
    14.05.2015 #30
    fafner gefällt das.