Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Frau M
    Beiträge:
    2.155
    Likes:
    633

    *Flirten im Alltag*...macht Ihr das????

    Das könnte doch recht hilfreich sein, ist ja ...
     
    27.06.2016 #1
  2. Frau M
    Beiträge:
    2.155
    Likes:
    633
    Wie macht Ihr das?
     
    27.06.2016 #2
  3. vivi
    Beiträge:
    2.403
    Likes:
    666
    Um Missverständnissen vorzubeugen solltest du vielleicht lieber dein *flirten* beschreiben....wenn ich da so an Bean & DerM denke. :)))
     
    27.06.2016 #3
  4. DerM
    Beiträge:
    951
    Likes:
    38
    Gar nicht.
     
    27.06.2016 #4
  5. Frau M
    Beiträge:
    2.155
    Likes:
    633
    Flirten im Alltag setzt eine innere Haltung voraus. Bei mir hat es etwas mit Bewusstsein zu tun, an der aktuellen Einstellung.
    Wenn mir also bewusst nach Kontakt zu anderen Menschen ist, wenn ich offen bin für Kontakte kann ich flirtend reagieren.
    Wenn es mir richtig gut geht z.B., dann steigt auch die Flirtbereitschaft. Nun ja und der sehr sympathische Herr den ich antraf heute,
    lässt mich denken an die Momente in meinem Leben, wo ich gerne geflirtet habe und auch hoffentlich wieder werde. Es hat also mit
    Ausstrahlung, Einstellung und mit dem was ich denke zu tun, erst mal offen sein für Menschen.
     
    27.06.2016 #5
  6. Klar setzt es eine innere Haltung voraus und hat mit Bewusstsein zu tun. Mit was denn sonst. Eine innere Haltung und eine äußere setzt es voraus. Und gute Schuhe.
     
    27.06.2016 #6
  7. Lichtstaub
    Beiträge:
    173
    Likes:
    9

    Schuhe?? wieso denn das? Ich hab zum Flirten noch nie Schuhe gebraucht...
    ich flirte sehr gern und eigentlich oft...Nur, wenn ich sehr traurig bin oder gestresst, tue ich es nicht. Wenn ich in einer Parnerschaft bin vermeide ich es allerdings meist....warum eigentlich..?, um den Partner nicht zu verletzen. Aber ansonsten hebe ich wieder meinen Blick und nehme den Konatkt zu vielen fremden Augen und lächelnden, zwinkernden Gesichtern auf..es ist schön. Manche nehmen es als Aufhänger, ein Gespräch zu beginnen..auch das kann nett sein und lässt sich leicht beenden wenn es langweilig oder störend wird..

    Ich flirte mit meinen Kollegen und drei sind dabei, mit denen die Arbeit nur deshalb so schön ist, weil wir ständig flirten..ein neuer Kollege ist sogar etwas spannend..;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.06.2016
    28.06.2016 #7
  8. DerDogi
    Beiträge:
    410
    Likes:
    26
    Tja, da wären wir wieder bei "An sich arbeiten" ... aber wie? (https://www.parship.de/forum/love-facts/237277-an-sich-arbeiten-aber-wie)

    Aber ernsthaft finde ich das eine gute Frage. Man hört immer, dass man an der Kasse eine schöne Frau ausprechen soll oder in der Fußgängerzone oder an der Bushaltestelle oder schlag mich tot. Und man soll immer "einfach nur irgendwas" sagen. Und ich glaube all diese Artikel wurden in Zeiten geschrieben, wo nicht alle Frauen entweder mit iPhone Kopfhörern im Ohr oder damit beschäftigt ihre zwei Kinder im Zaum zu halten anzutreffen waren.

    Wie funktioniert das also? Schon klar, nicht nur eine Frau ansprechen weil man eine gemeinsame Zukunft plant, aber diesen Hinweis mal mit eingeschschlossen - wie funktioniert das? Was für ein Bewusstsein? Wenn ich das habe, wirkt sich dass dann auf die Kopfhörer aus?
    ...ich frag jetzt mal extra dumm, weil mir das Thema immer schon rätselhaft war.
     
    28.06.2016 #8
  9. Na, weil es doch oft heißt, Frauen achten auf Schuhe, Hände und Augen. Was ich nicht dumm finde, Schuhe z. B. deuten darauf hin, wie man durchs Leben geht.
    Lichtstaub (schöner Name), meine Beiträge sind zu einem großen Teil nicht sonderlich ernst gemeint; ich übe hier, in Personalunion, die Funktion einer männlichen Hofdame und des Hofnarrs aus. Einer muss es machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2016
    28.06.2016 #9
  10. Und immer schön daran denken, dass Kant trotz guter bzw. mit guten Schuhe(n) stank! :)
     
    28.06.2016 #10
  11. Flirten im Alltag - ich mache das, ja, wenn mir danach ist. In die Augen schauen, lächeln. Mit einem Auge zuzwinkern ist schon zu viel, das kann die Männer ganz schön in Verwirrung stürzen, das bedeutet eine Aufforderung zu einem gewissen Auftakt und da muss man sich schon klar darüber sein, ob man den möchte.
     
    28.06.2016 #11
  12. DerDogi
    Beiträge:
    410
    Likes:
    26
    In was für Situationen denn beispielweise?
     
    28.06.2016 #12
  13. Na, wo und wann dann, wenn nicht im Alltag?
     
    28.06.2016 #13
  14. Eben, im Alltag, wo denn sonst? Beim Einkaufen, Rolltreppen sind gut, wenn Menschen Dir entgegenfahren. Da kann man echt gut üben, da fahren viele alleine hoch oder runter. Frauen und Männer. Bei einem Klassikkonzert ist es schwierig. Ich finde sowieso, dass dort die Atmosphäre mal überdacht werden müsste, ein bisschen mehr Lockerheit rein, manchmal traut man sich gar nicht zu atmen geschweige denn, seinen Körper zu bewegen aus Angst vor entrüsteten Blicken.
     
    28.06.2016 #14
  15. Zaphira
    Beiträge:
    1.026
    Likes:
    445
    Hallo Marlene, schön, daß Du wieder da bist :)

    Genau, beim Einkaufen an der Supermarktkasse, im Baumarkt, wenn ich mal wieder einen Rat brauche...

    Mal mitswingen ...? ;-)
     
    28.06.2016 #15