Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Tone
    Beiträge:
    4.268
    Likes:
    2.712
    Ja? Da klingelt etwas :eek: ...
    https://www.youtube.com/watch?v=cZ7dL-V91ng
     
    16.03.2018 #916
  2. fafner
    Beiträge:
    11.759
    Likes:
    5.787
    Lol. Der Forist müßte ja wohl noch geboren werden, welcher dies schafft... :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #917
    mone7 gefällt das.
  3. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @Marlene @Tone
    Ich habe nur eine Identität im Forum und bin weder Polizei noch geheim.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #918
  4. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @Strandläufer
    Thema Drohung #899
    (als Teilantwort auf #883)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #919
  5. Tone
    Beiträge:
    4.268
    Likes:
    2.712
    Gleichfalls.
     
    16.03.2018 #920
  6. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @Synergie @Strandläufer @WolkeVier und andere
    Wie ihr wollt: dann beginne ich halt mit dem Sammeln von Zitaten/Beiträgen. Der jeweilige Kontext ist ja auch sehr wichtig. Ich muss mir das überlegen, wie ich das logisch und übersichtlich mache, damit es nicht nur nachvollziehbar wird, sondern auch die Gemüter eher beruhigt anstatt die Stimmung hier weiter anzuheizen. Im RL habe ich auch einiges zu tun. Bitte um etwas Geduld, ich werde mich beeilen so gut ich kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #921
  7. Tone
    Beiträge:
    4.268
    Likes:
    2.712
    RL geht vor Onlinesucht. ;)
     
    16.03.2018 #922
    mino65 gefällt das.
  8. Rakkaus
    Beiträge:
    322
    Likes:
    416
    Mino, ich glaube, das bringt wenig.

    [​IMG]
     
    16.03.2018 #923
    XX, Synergie, Jacinta und 3 anderen gefällt das.
  9. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @WolkeVier
    Das alles können wir auch gerne klären. Muss step by step vorgehen, s. dazu #921
     
    16.03.2018 #924
  10. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @Rakkaus, danke, hast sehr wahrscheinlich recht.
    Leider wurde die Angelegenheit zu einer Sache der "Ehre";) wie frau/man das ja nachlesen kann. Klärung ist viel zeitintensiver als Duellieren;) aber es bleiben mindestens alle am Leben...;)
     
    16.03.2018 #925
    Tone gefällt das.
  11. mone7
    Beiträge:
    6.261
    Likes:
    10.384
    @mino65 - ich schließe mich @Rakkaus voll und ganz an.
    Du kannst hier nichts "klären", sondern nur versuchen, deine Wahrnehmung, bzw. Wirkung verschiedenener Posts bei dir schildern.
    Auf eine andere Person wirken diesselben Posts völlig anders.
    Genauso wie übrigens deine Beiträge sicher nicht bei allen so ankommen, wie vermutlich von dir intendiert.
    Lass es also und mach es wie @Synergie (zumindest habe ich den Eindruck) und lass Gras über die Sache wachsen.
     
    16.03.2018 #926
    TruppenurseI und Synergie gefällt das.
  12. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @mone7
    Da bin ich in der aktuellen Angelegenheit nur zum Teil einverstanden. Ein gutes Beispiel wäre im Fred "Manipulative Frauen" #126, 128, 132-134, im Kontext ab #119, besser natürlich der ganze Fred;) aber ich habe den Eindruck, dass im allgemeinen im Forum das Lesen etwas unterbewertet wird, z.B. im Vergleich zum (populären) Mitteilen.:(
     
    16.03.2018 #927
  13. WolkeVier
    Beiträge:
    10.239
    Likes:
    12.190
    Danke für das Beispiel. Da ist ein Post dabei, bei dem @Synergie "austeilt":
    Eine süffisante Anrede und die Feststellung, dass du dich dazu berufen fühlst, für andere zu sprechen, die freilich als Kritik verstanden werden kann / darf. Ich kann aber weder da noch in dem ganzen Strang erkennen, wo es ihr an Empathie und sozialer Kompetenz mangelt. Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass Empathie gerne mit Rücksicht bzw. Vorsicht verwechselt wird. Jedenfalls wäre da eine nähere Erklärung von dir interessant.
     
    16.03.2018 #928
  14. mone7
    Beiträge:
    6.261
    Likes:
    10.384
    Ist ein gutes Beispiel für die unterschiedlichen Wahrnehmungen. Denn bis auf den flapsigen Hinweis auf die "Berufskrankheit" war da für mich nichts despektierliches - und daran willst du dich wohl nicht aufhängen - das war fast aufgelegt nach deinem Hinweis, dass du u.a. Historikerin bist und dich auskennst.
    Ich empfinde es im Gegenzug als unfreundliche Unterstellung, wenn du so etwas schreibst:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #929
    WolkeVier gefällt das.
  15. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @WolkeVier
    Das war ein Beispiel für @mone7 in einem anderen Zuammenhang: Posts #926/927 - was wieder mal zeigt wie wichtig der Kontext ist - und war mitnichten die versprochene Fortsetzung der Kommunikation.
    s. #921
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #930