Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. WolkeVier
    Beiträge:
    10.132
    Likes:
    12.121
    Aha. Den anderen Zusammenhang habe ich sowohl vor wie nach deinem Hinweis nicht erkannt. Der Kontext erschließt sich mir nicht.
     
    16.03.2018 #931
    mone7 gefällt das.
  2. mone7
    Beiträge:
    6.170
    Likes:
    10.224
    Danke, das beruhigt mich - ich versuche auch schon seit Erscheinen des Textes ihn zu finden
     
    16.03.2018 #932
    WolkeVier gefällt das.
  3. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @mone7
    2. Versuch, hoffentlich klarer formuliert:
    Meine These war, dass das Lesen alter Beiträge im Forum ( im Sinne von Kontext, was wiederum zur Sachlichkeit beitragen könnte, usw. usf.) weniger hoch geschätzt wird als das Schreiben neuer Beiträge.
    Ich habe es nur deshalb einfach so, und vielleicht missverständlich, da zu wenig genau, hingeschrieben, weil ich - offenbar fälschlicherweise - angenommen habe, dass darüber ein Konsens besteht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #933
  4. :D
    na, im richtigen Thread bist du ja immerhin schon mal gelandet.
    Ich dagegen habe eher das Gefühl, grad im falschen Film zu sein.:rolleyes:
     
    16.03.2018 #934
    Synergie, aberbittemitsahne und WolkeVier gefällt das.
  5. mone7
    Beiträge:
    6.170
    Likes:
    10.224
    Aha - und nein. Deine These verstehe ich (und stimme dir zu).
    Wobei sich mir die zitierten Posts aus manipulative Frauen trotzdem nicht erschließen
    Aber macht nichts - ich steige hier mal aus und lass es.
    Was anderes: du hast mal erzählt, deine Postleitzahl ist vierstellig. Bist du aus der Schweiz oder Österreich?
     
    16.03.2018 #935
    WolkeVier gefällt das.
  6. mino65
    Beiträge:
    629
    Likes:
    377
    @mone7
    ich lebe in der Schweiz.
     
    16.03.2018 #936
  7. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Dazu hatte ich schon angesetzt gehabt, war aber nicht fertig geworden:


    Den Rest lese ich gleich.
     
    16.03.2018 #937
    WolkeVier und aberbittemitsahne gefällt das.
  8. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Man man man....
    Waaaas für eine Luftnummer.....
    Große Töne spucken aber sonst.... *kopfschüttel

    Bevor Nachfragen kommen, mit "großen Tönen" meine ich (u.a.) Folgendes:



    "Nichts" lässt sich jedoch nur schwerlich zitieren.
    Am nächsten kommt dem Folgendes:
    Bzw. ein Ausbleiben an Reaktionen auf sehr konkrete Nachfragen, wie diese:
    von @Strandläufer
    "Schliesslich: wo siehst Du eigentlich potentiell "karrierekillende" Äusserungen?"
    von mir
    "Darüber hinaus: Welche Absicht verfolgst du mit der Undeutlichkeit?" (bezogen auf das fette oben)

    Aber nicht dass du dir jetzt Mühe machst...
    Ich brauche keine Antworten auf die Fragen mehr.
    Die von dir herangezogenen Passagen, als angebliche Untermauerung deiner Äußerungen, zeigen mir, dass bei dir eventuell ein Knick in der Optik - oder weiter oben in der Signalverarbeitung - vorliegt.
    Oder sehr viel schöner und diplomatischer von @mone7 ausgedrückt:
    Edit: mit "Knick" meine ich einen 'bias' (Fachterminus. Weiß nicht, ob es dafür einen dt. Begriff gibt.), der eine Wahrnehmungs- und Interpretationsverschiebung zur Folge hat. Wie Licht eben, dass an der Oberfläche unterschiedlich dichter Medien gebrochen wird. Ein Knick halt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #938
    WolkeVier gefällt das.
  9. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    aaaaaahhhhh..... Sehr aufschlussreich. Jetzt erahne ich vielleicht woher der Wind weht.
    Da fühlt(e) sich anscheinend jemand ans Bein gepisst.

    Ja, @WolkeVier , die Anrede und der Ton (Berufskrankheit) war - in meiner Intention - in der Tat eine kleine neckische Frotzelei. Mehr aber auch nicht. Ich kann aber nachvollziehen, dass man das in den falschen Hals bekommen kann. Bösartig war es nicht gemeint. Falls es bösartig ankam, entschuldige ich mich dafür.


    Ich denke das Kernproblem könnte darin liegen, dass ich ihre Version der Im Strang "Manipulative Frauen" beschriebenen Vorkommnisse angezweifelt habe. Vielleicht hat auch das mit dem Beruf zu tun. Historiker glauben ja vermutlich, dass sie über Dinge Bescheid wissen (bzw. hinreichende Objektive Fakten diesbezüglich heranziehen können), bei denen sie selbst (in den allermeisten Fällen) nicht zugegen waren. In meinem Verständnis ist dies ein essentieller Kern ihrer Disziplin. Und somit habe ich eventuell ihr Selbstverständnis angegriffen, indem ich - trotz ihrer gegenteiligen Beteuerung!!!!!! - darauf hingewiesen habe, dass die Situation (bei der sie wohl gemerkt nicht zugegen war) zwar durchaus so gewesen sein kann, wie beschrieben, dass es aber auch noch andere Möglichkeiten geben kann, wie es zu der Schilderung - wie sie dann hier im Forum nachzulesen war - gekommen sein könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #939
    WolkeVier gefällt das.
  10. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Ich habe den Eindruck, du verhedderst dich mit deinen Kontexten in deinen Zusammenhängen.
    In Reaktion auf mone's Post hast du dich auf die "aktuelle Angelegenheit" bezogen, die sehr wohl im gleichen Zusammenhang stehen, wie @WolkeVier 's Versuche deine Äußerungen nachzuvollziehen und zu verstehen.

    Nur hat sich Wolke ziemlich stark auf Empathielosigkeit und soziale Inkompetenz eingeschossen. Jedoch ist auch dies noch elementarer Bestandteil deines Stein des Anstoßes (zumindest in der näheren Erklärung dessen):
    Dein Eindruck täuscht gewaltig. Aber weg nehmen will ich ihn dir nicht. Du kannst von mir aus gerne alles mögliche glauben, was ich anstrebe oder in welchen Bereichen in angeblich arbeite.
    Des Weiteren können mir hier empathielose Schuhe hingestellt werden, wie die Leute lustig sind. Ich ziehe sie mir sogar bisweilen an und kokettiere ein bischen damit. Aber dann schimpft der @Hr Mahlzahn (oder der andere? [irgendwo/-wie vertippe ich mich da, weil die Autovervollständigung nicht funktioniert) immer mit mir. :D



    Mitte 30... eine unerhörte Beleidigung. :D:D:D:D:D:D
    Und wieviel Lebenszeit ich noch vor mir habe, kannst du trotz irgendeines vermuteten Alters, auch nicht abschätzen. Vielleicht liege ich ja z.B. in einem Krankenhaus und sterbe gerade vor mich hin....
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #940
    Jacinta und WolkeVier gefällt das.
  11. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    öööööhhhhhmmmm.... was genau jetzt?
    Das erschließt sich mir aus dem kontextuellen Zusammenhang nicht. :)
     
    16.03.2018 #941
  12. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Ich führe keine Selbstgespräche!

    :D:D




    Spaß bei Seite:
    Kann ich dir aus dem stehgreif nicht konkret und/oder simpel sagen, denn:
    1. ich zähle nicht die Zeit, die ich ohne Partner verbringe. (Für mich ist das Antonym zu "Beziehung" nicht "Dating Hölle")
    2. ich kann nicht sonderlich exakt zeitlich eingrenzen, wann meine letzte Beziehung endete, oder ob diese überhaupt bereits eine Beziehung war, als sie "zerbrach".

    Was ich abschätzen kann und was vielleicht einer Antwort auf deine Frage am nächsten kommt ist, dass ich, alle Phasen zusammengerechnet, in meinem Leben bisher grob über den Daumen gepeilt und mit pi multipliziert vielleicht ca. 1 Jahr +/- 2 Monate mit zielgerichteter Partnersuche verbracht habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    16.03.2018 #942
    WolkeVier und Kleeblatt87 gefällt das.
  13. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Mich auch.

    Ich vermute es hat mit der Rahmengebung (Klingt so sperrig. Weiß nicht, ob das die richtige Bezeichnung für "Framing" ist.) zu tun.
     
    16.03.2018 #943
    WolkeVier gefällt das.
  14. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Ich hatte ja schon vor einiger Zeit spontan die Assoziation zu @TPT
    Fragt mich nicht warum. Irgendsoein Bauchgefühl.... Aber das habe ich ja eigentlich gar nicht (oder nur ganz verkümmert) und von daher ist es sicher nonsens, was ich hier gerade von mir gebe. :D:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2018
    17.03.2018 #944
    WolkeVier gefällt das.
  15. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    War gar kein bewusstes Ignorieren oder Rasen-Düngen.
    Ich war einfach damit beschäftigt meine Karriere im psychosozialen und/oder medizinischen Bereich zu pushen, damit es sich in ein paar Jahren auch richtig lohnt, meine Beiträge hier zu bereuen. :) Die ganze (antizipierte) Reue würde sich ja sonst gar nicht lohnen, wenn ich nicht auch etwas zu verlieren hätte. :rolleyes:
     
    17.03.2018 #945
    Jacinta, mone7 und WolkeVier gefällt das.