Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Becky11991
    Beiträge:
    132
    Likes:
    12
    Natürlich Fafner. An dieser Situation sind die “dummen, hohlen Geschöpfe“, die sich “Frau“ nennen Schuld.


    Und nur die. Diese sexgierigen Biester, die nur Männer von muskulöser 1,90-Statur ran lassen.
     
    17.04.2017 #361
    lisalustig gefällt das.
  2. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Meiner Meinung nach, die vor mehreren Tagen als Rauswurfgesuch aufgefasst wurde, ist, ihm schlicht und ergreifend die Bühne zu entziehen und das Scheinwerferlicht auszuknippsen. Konsequent. Von allen Seiten. Es sei denn, es käme denn vielleicht mal was Neues.


    In diesem Sinne verabschiede ich mich, da ich zu meiner Auffassung stehe, dass bereits alles gesagt wurde und nichts themenbezogen fortschrittliches mehr folgen kann.
     
    17.04.2017 #362
    sugar und lisalustig gefällt das.
  3. Dannybear
    Beiträge:
    102
    Likes:
    5

    Na toll ich bin nur 1,86 jetzt bin ich geknickt @.@
     
    17.04.2017 #363
  4. Becky11991
    Beiträge:
    132
    Likes:
    12
    Tut mir wirklich leid.... Das Leben ist hart ;)


    Natürliche Selektion :p
     
    17.04.2017 #364
    sugar und lisalustig gefällt das.
  5. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    ​Nein, das würde ich nicht. Definitiv nicht. Weil das jeder selbst entscheiden kann, für mich habe ich es so entschieden dass ich Sex kaufen will und nur dadurch das Erleben kann.
     
    17.04.2017 #365
  6. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    Das sind Auszüge meiner bisherigen Erfahrungen:


    Weißt du, mir ist das inzwischen egal mit wem und wie ich mein erstes Mal habe. Das ganze Geld was ich bei Dates oder irgendwelchen Partys ausgegeben habe, hätte ich mir allesamt sparen können und sofort einer Escortdame geben können.


    Die erste Frau, die was von mir wollte, schoss mich kurz nachdem wir uns näher kennenlernten ab weil sie neben mir doch noch Kontakt zu ihrem Ex hatte, ich war der Lückenfüller und wurde dann abgeschossen. Ich hatte keine Ahnung von dem Ex etc., mir wurde angegeben sie sein single.


    ​Wenig später, erneut eine ähnliche Situation. Ich hab kurz bevor es richtig ernst wurde eröffnet, dass ich noch unerfahren bin und etwas langsamer machen würde gerne, wenn dies in Ordnung sei. Ich erntete Spott, Lachen, Augenrollen.


    ​Ich versuchte einen Tanzkurs im nächsten Semester. Irgendwann fing meine damalige Tanzpartnerin an mir zu schreiben und ich ging darauf ein. Längst habe ich gemerkt, dass sie mehr wollte und wollte auch dementsprechend darauf eingehen. Als dann der erste Kuss fiel, gestand sie mir ihre Gefühle. Ich sagte, dass ich mir auch mehr vorstellen könnte. Sie wollte Zeit und eine Woche später wurde ich beleidigt "du dummer Idiot. Der Kuss war einfach mega schlecht, ich könnte nicht mit jemandem zusammen sein mit dem Sex ******* ist. Du bringst es nicht etc.". Ich wollte sie sofort aus meinem Leben verbannen, sie kam dann eine Woche später wieder, heulte sich aus und bat um Verzeihung. Ich gab ihr eine zweite Chance, kurz darauf wurde ich nochmals beleidigt weil ich angeblich nicht direkt ins Bett steigen wollte. Erst später erfuhr ich, dass diese Dame neben mir noch zahlreiche weitere F+ und ONS parallel hatte, sodass sie mich von A bis Z belogen hat und ich Idiot, hab ihr bei der Klausurvorbereitung noch geholfen und Bücher geliehen --> ja eine angehende Medizinerin. Die ist ja dann menschlich später soviel besser wie ich.


    Ich hatte eine gute Freundin, mit der ich mich sehr gut verstanden habe. Aber das wirklich nur freundschaftlich, diese wechselte zu meiner Tanzpartnerin ins Semester und ich wurde fallengelassen. Auch dort habe ich schon Protokolle, Bücher und Skripte ausgeliehen oder geschenkt. Als ich die Welt nicht mehr verstand wegen dieser Sache, wollte ich mit meiner guten Freundin darüber reden. Sie war da nicht mehr interessiert und ich wurde weggeworfen wie ein Kartoffelsack. Auch das eine angehende Ärztin.


    ​Weiterhin gab es eine, die relativ schnell davon erfuhr dass ich unerfahren bin. Anstatt das für sich zu behalten, wurde dies dann überall herumerzählt. Dies war eine angehende Pharmazeutin.


    ​Und dann gab es oft dieses "Du bist so ein netter Kerl, wenn alle nur so wären wie du aber mehr als Freundschaft ist nicht drin weil ich Liebeskummer wegen nem anderen habe."


    ​So das war ein Auszug meiner bisherigen Erfahrungen auf dem Datingmarkt. Fafner etc, wer mir nicht glaubt, dem kann ich gerne WhatsApp Konversationen schicken mit den Beleidigungen etc., ich habe das alles noch.


    So, dann braucht man nur die Studentenapp Jodel öffnen, um zu sehen was Frauen da schreiben:


    1. Meine F+ taugt nichts. Ich brauche einen der mich richtig rannimmt. Hat jemand Bock?


    ​2. Bin schwanger, der Vater könnte zwei Typen sein mit denen ich im Bett war kürzlich.


    ​3. Bin in meine F+ verliebt, er will nicht mehr. Wie damit klarkommen?


    ​Das sind Auszüge meiner Erfahrungen. Das ist das was ich erlebt habe, Dinge wofür ich nix kann und bis heute nicht weiß, was schief gelaufen ist und was ich verbrochen habe, so behandelt zu werden. Wenn dir gesagt wird, ich "sei gescheitert im Leben" weil ich mit damals 21 noch keinen Geschlechtsverkehr hatte, weil ich es langsam angehen wollte und nicht gleich in die Kiste hüpfen, was würdet ihr dann machen?


    ​Jetzt kommt mal mit euren Ratschlägen. Wie würdet ihr damit umgehen? Sagt es mir doch, anstatt mich ständig nur anzugehen.
     
    17.04.2017 #366
  7. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    ​Ich habe dir oben bereits sehr ausführlich meine Erfahrungen geschildert.


    Soll ich noch weiter führen:


    Das ist das was ich erlebt habe, Dinge wofür ich nix kann und bis heute nicht weiß, was schief gelaufen ist und was ich verbrochen habe, so behandelt zu werden. Wenn dir gesagt wird, ich "sei gescheitert im Leben" weil ich mit damals 21 noch keinen Geschlechtsverkehr hatte, weil ich es langsam angehen wollte und nicht gleich in die Kiste hüpfen wollte, sei ich eine "gescheiterte, traurige Persönlichkeit", wäre ein Versager im Leben und es würde niemanden wundern "dass ich Zitat noch nicht gevögelt hätte". Das sagt dir jemand, der angeblich eine Woche später total in einen verliebt war.


    ​Und nein, ich habe dieser Person nix getan, nicht gejammert, nicht Druck gemacht (im Gegenteil), nicht verletzt...gar nichts habe ich gemacht.


    ​Wie würdest du damit umgehen? Sag es mir doch mal Becky, anstatt mich ständig runterzumachen.
     
    17.04.2017 #367
  8. Becky11991
    Beiträge:
    132
    Likes:
    12
    Junge, Junge... du hast echt ein ernsthaftes Problem.


    Selbst unter meinem Treat bzgl eines Geburtstagsgeschenks jammerst du und ziehst dein Sexthema in den Vordergrund.


    Hast du keine anderen Themen?


    Bei so viel Sex würde ich wegrennen... Sex hier, Sex da
     
    17.04.2017 #368
    sugar gefällt das.
  9. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    Nein, habe ich nicht aber wenn man jedes Mal denselben shit erlebt, dann denkt man sehr wohl daran.


    Wieso überliest hier jeder, dass ich lange so nicht gedacht habe, dass ich lange sehr offen und neugierig war für neue Erfahrungen, was ist daran denn so schwer zu verstehen?


    ​Wieso werden Sachen reininterpretiert (bestes Beispiel das mit dem Myom), obwohl ich null Gedanken daran verschwendet habe und einfach nur einen blöden Männerspruch aus meinem Umfeld verwendet habe? Warum??? Es ist einfach falsch, entspricht nicht der Wahrheit genauso dass ich Horror für die Patienten angeblich gewesen sei. Das ist einfach schlichtweg eine Unwahrheit, falsch. Es stimmt nicht, das Gegenteil war der Fall. Ich hatte jedes Mal Bewertungen, Besprechungen etc. Es ist einfach nur falsch, ist das denn so schwer zu verstehen? :/ :/ Warum darf ein angehender Mediziner kein Frust haben? Warum darf ich keine schlechte Meinung über Frauen haben nach den bisherigen Erfahrungen? Warum sagt jeder dann "was für ein Scheißarzt" obwohl meine klinischen Erfahrungen ganz anders waren? Warum wird das einfach nicht akzeptiert obwohl ich so viele Beispiele gebracht habe? Wieso wird man da beruflich so vorverurteilt?


    ​Privat könnt ihr mich zurecht verurteilen für mein schlechtes Frauenbild, da leiste ich keine Widerrede. Aber lasst doch endlich mal die Finger davon, mich als angehender Mediziner ständig niederzumachen und schlecht zu reden. Weil das bin ich nicht und werde es nie sein.
     
    17.04.2017 #369
  10. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    ​Nein ist es nicht, nur wurde ich wieder beruflich für Tod erklärt obwohl es einfach Schwachsinn ist. Es werden so viele Sachen hier reininterpretiert (Username, Myom etc.) obwohl nix davon stimmt? Es einfach nur komplett falsch ist.
     
    17.04.2017 #370
  11. Maron
    Beiträge:
    8.431
    Likes:
    4.318
    manunited!


    Atmosphärisch zeigen sich komplizierte Gefühle dann wenn es unterschiedliche Wertvorstellungen gibt und diese nicht mit Worten ausgedrückt werden (z.B. in einer Gruppe, in der Arbeit, Familie).


    Und das ist natürlich nicht nur persönlich bei dir so - um einer Antwort von dir zuvorzukommen wo du dich rechtfertigst.


    Das ist eine Information, die dir eine neue Erfahrung (emotional) möglich machen könnte. Du kannst sie nehmen oder verwerfen. Dachte du willst hier ein Handwerkszeug für neue Erfahrungen erörtern.
     
    17.04.2017 #371
  12. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    ​Danke, das ist nett aber ich melde mich hier eh ab. Inzwischen heißt es von bestimmten Usern, ich hätte meine IP-Adresse verschlüsselt (wie denn? Ich kann sowas gar nicht) um vorsätzlich hier zu schreiben und ich hätte es so vom Timing gemacht, an Tagen wo die Mods wohl nicht da sind. Das stimmt auch nicht. Ich habe doch keine Ahnung wie das Forum hier moderiert wird und wann Mods da sind oder nicht. Das sind schlichtweg falsch und entspricht nicht der Wahrheit. Wie gesagt, ich gebe es auf. Ist für alle Beteiligten besser.
     
    17.04.2017 #372
  13. Maron
    Beiträge:
    8.431
    Likes:
    4.318
    oh, ein danke! Gerne:)


    Alles Gute!
     
    17.04.2017 #373
  14. manunited
    Beiträge:
    165
    Likes:
    12
    ​Du warst wenigstens jemand, der mich in Ansätzen etwas nachvollziehen konnte. Leider waren das nicht viele und haben nur auf mir rumgedroschen.


    Ja, jeder hat schlechte Erfahrungen durchlebt, vielleicht nicht ganz so gehäuft oder heftig wie bei mir. Naja, im Endeffekt muss ich selbst damit fertig werden. Dass mir noch jemand zuhört oder hilft im richtigen Leben, glaube ich nicht. Dieses Vertrauen habe ich nicht mehr. Aber nochmals, es tut mir Leid wenn ich hier irgendwen persönlich beleidigt habe. Das ist nicht gut und ich werde daran arbeiten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.04.2017
    17.04.2017 #374
  15. Maron
    Beiträge:
    8.431
    Likes:
    4.318
    oh gott, nein. sicher nicht. das hasse ich jetzt wie der Teufel das Weihwasser! Und bitte überlasse mir den letzten Satz wenn das mit dem Verstehen stimmt. ich hätte gerne, dass du jetzt andere (in diesem Fall mich) verstehst und dich nur von mir verabschiedest.
     
    17.04.2017 #375
    sugar gefällt das.