Beiträge
676
Likes
0
  • #31
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Hallo, nochmal,

ich bin positiv überrascht, wieviele sich zu diesem (offenbar wiederholt vorgetragenen Thema, Entschuldigung!) Gedanken gemacht und diese hier dargelegt haben.

Positiv, dass sich fast alle hier doch als eine Community begreifen, mit unterschiedlichen Meinungen, Wertevorstellungen, Idealen.

Positiv, dass eine rege Aktivität vorhanden ist, mit engagierten Forenmitgliedern, die zu ihren Meinungen stehen und nicht "die Fahne nach dem Wind hängen".

Positiv, dass die meisten hier gut mit Kritik umgehen und auch mal einen Beitrag unkommentiert stehen lassen können.

Natürlich geht es mir nicht darum, ein Kuschelszenario zu propagieren oder eine Meinungsnivellierung zu betreiben.

Vielmehr sind mir die absolut persönlichen Fehden, die sich vollkommen abseits des ursprünglichen Themas hier konkret gegen einzelne Beitragsschreiber richten, unangenehm aufgefallen.

Sorry, Ladies, dass ich keine Beispiele von "Männerraufereien" gefunden habe. Mir ist durchaus klar, dass das kein "Frauenproblem" ist ;-))

Und eine Bitte noch:
seid weiter so aktiv, macht euch Gedanken, zumindest ich lese hier sehr gerne die überwiegend doch fundiert durchdachten Beiträge, die meine Meinung zu diversen Punkten doch auch noch mal überdenkenswert erscheinen lassen.

Oh Mann, das klingt jetzt echt ein bisschen zu schmusig, oder ;-))

In diesem Sinne: Streitet weiter konstruktiv mit- und gegeneinander!
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #32
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Zitat von Benutzer:
Die Menschen, die hier schreiben, machen sich meistens Gedanken oder geben sogar eigene Details aus zum Teil sehr sensiblen Bereichen preis. Das geht dann schon etwas tiefer, meiner Meinung nach. Und dann ist das Ganze nicht mehr ganz so neutral, sondern man wird verwundbar, kann in diesem Detailpunkt angegriffen werden.
Hm, könnte man so denken. Ist aber, denke ich, niht so sehr der Fall. Die wenigsten Angriffe erfolgen, wenn jemand offen und ehrlich eine subjektive Erfahrung berichtet oder etwas preis gibt. Ganz im Gegenteil; er wird dafür gedrückt, schultergeklopft, beklatscht.
Die Angriffe erfolgen eher dann, wenn die subjektive Erfahrung zu einer generellen oder andere Fälle betreffenden Behauptung stilisiert wird.
Das ist schon ein Unterschied.
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #33
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Bei Elite Partner wurde ich sofort von jemanden mit dem F-Wort angeschrieben...

Soviel zu denen, die meinen , sie gehören zur Bildungselite Deutschlands...
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #34
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Zitat von Cassandra:
Bei Elite Partner wurde ich sofort von jemanden mit dem F-Wort angeschrieben...

Soviel zu denen, die meinen , sie gehören zur Bildungselite Deutschlands...
das habe ich noch nicht erlebt aber ich habe auch ungute Erfahrungen mit Elite Partner gemacht. Sehr wenig ansprechende Profile von Männern, die noch weiter weg wohnen als bei PS, kaum ausgefüllte Profile, kaum Bilder, sehr viele wesentlich ältere Männer, kaum Resonanz auf meine Aktivitäten, mangelhafte Kommunikation, grausame Rechtschreibung und mangelhafter Wortschatz und ganz viele unentschlossene, getrennt lebende Männer, die sich nur mal umsehen wollen.
Im Forum von denen habe ich auch mal gelesen, man könte meinen, daß dort hauptsächlich Unterschichten mit niedrigem Niveau und primitiven Denkweisen vertreten sind.
 
C

Cosima

  • #35
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Zitat von Cassandra:
Bei Elite Partner wurde ich sofort von jemanden mit dem F-Wort angeschrieben...

Soviel zu denen, die meinen , sie gehören zur Bildungselite Deutschlands...
Versteh ich nicht.....meinst Du im Forum??
Da wird doch zensiert ( nicht moderiert) was das Zeug hält?
Oder meinst Du als Kontaktanfrage...das wäre zugegeben etwas außergewöhnlich
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #36
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Zitat von Cosima:
Aber auch Männer greifen sich ganz schön an.
Ich habe von Freitag und Grauer wolf gelesen...da ging das auch ganz schön zur Sache.
Um das endlich mal klarzustellen: Ich habe mich nicht mit Grauem Wolf gestritten. Ich kenne ihn gar nicht. Ich kann mich auch nicht erinnern, mit ihm hier jemals debattiert zu haben oder daß der eine sich zu einem beitrag des Anderen geäußert hat.
Das Einzige, was ich gemacht habe, was wohl nicht besonders taktvoll war, daß ich zuerst eine Debatte mitgelesen hatte, in der Grauer Wolf und Heike im Clinch waren und Heike ihn ziemlich eindeutig für seine Art kritisiert hatte und meinte, er würde sich anbiedern oder so. Dieser Dialog blieb in mir haften.
Bei der nächsten unpassenden Gelegenheit suchte ich nach einem Ausdruck für einen bestimmten Stil und wählte diesen: "Grauer Wolf Jargon" oder so ähnlich als Synonym für seinen Schreibstil. Mehr als das ist nicht zwischen mir und Grauem Wolf gewesen. Es tut mir leid, wenn daraus gefolgert wurde, daß er und ich irgendwelche Probleme miteinander haben.
Jeder, der meint, etwas anderes herauszulesen, sollte den besagten Thread erneut lesen und genau darauf achten, wie es anfing und daß nicht ich es war, der Grauen Wolf angegangen ist. Ich habe lediglich einen mißratenen Witz gemacht. Die Angriffe gegen ihn kamen von einer ganz anderen Seite.
 
Beiträge
241
Likes
0
  • #37
AW: Gegenseitige Anfeindungen

@ Freitag,in dem Thema "Schlank oder nicht schlank oder wie" haben Sie wörtlich geschrieben:"...oder hätte ich besser in lyrischem weich gespülten Grauer-Wolf-Deutsch schreiben sollen".Daraufhin hat sich GrauerWolf zurückgezogen.Ich vermisse seine Beiträge und hoffe,er kehrt zurück zum Forum.Wünsche ein schönes Wochenende,Gruß Shalom
 
C

Cosima

  • #45
AW: Gegenseitige Anfeindungen

Der Graue Wolf schreibt hier nicht mehr.

Es haben sich einige aus dem Forum zurück gezogen, Mailadressen ausgetauscht und korrespondieren dort in gepflegter, manchmal humorvoller aber immer helfender Weise.

Nein, es ist keine Lästergruppe, auch wenn das sicher nun einige behaupten werden.

Die hat sich zum Amüsement auf FB gefunden. ;-))))