Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Synthetik
    Beiträge:
    440
    Likes:
    480
    @Mentalista
    Kannst du inhaltliche Punkte aufgreifen?

    Z.B.
    Was ist deine Meinung zu dem von @WolkeVier angebrachten Thema des "in der Öffentlichkeit zum Partner/neuen Mann an der Seite bekennen"?

    Was ist, wenn der neue Mann an deiner Seite, dich als seine Partnerin vorstellt, du ihn aber nicht als deinen Partner betrachtest, weil er sich dir gegenüber noch nicht hinreichen partnerschaftlich verhalten hat?

    Was ist dieses "partnerschaftliche Verhalten" welches du erwartest?

    Und in Wiederholung der von dir unbeantworteten direkten Frage von @WolkeVier ; wo liegt der Nachteil, jemanden kurz und bündig als "Partner" zu bezeichnen, wenn beide sich einig darüber sind, dass sie eine Beziehung miteinander führen?
    Diesem Entschluss ist ja bereits eine erste Kennenlernphase vorausgegangen, um überhaupt zu diesem Punkt zu kommen. Dass man sich innerhalb einer Partnerschaft beständig weiter kennenlernt halte ich für selbstverständlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #16
    Morgenrot gefällt das.
  2. Mentalista
    Beiträge:
    14.543
    Likes:
    6.980
    Dat muss ich noch los werden:D. Wenn du dir als Mensch und Mann selbst sicher wärst, wäre es für dich kein Problem, wenn du dich in einer frischen Beziehung erstmal bewähren müsstest. Wenn die Frau dir das wert ist, würdest du es doch gerne machen wollen.

    Kennst doch, oder nicht?: Respekt und Vertrauen muss man sich erarbeiten.

    Schlussendlich zählen für mich Taten und keine schönen Worte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #17
  3. WolkeVier
    Beiträge:
    10.117
    Likes:
    12.113
    Für mich ist es an sich kein Problem, ich bin mir ja sicher. Und klar, in gewisser Weise muss man ja schauen, wie gut man zusammenpasst. Aber so ein grundsätzliches Misstrauen fände ich halt unschön, und sich bewähren zu müssen als Partner finde ich schräg.
    Wahrscheinlich, ich würde mich aber auch fragen, was mit ihr nicht stimmt.
    Sprüche dazu kenne ich viele, finde auch einige sehr falsch. Respekt ist zB etwas, was ich grundsätzlich jedem entgegenbringe, das muss man sich nicht erarbeiten. Und auch Vertrauen habe ich grundsätzlich.
    Ich glaube, es gibt Menschen, die sich mit Vertrauen schwer tun, aber mit solchen sind Liebesbeziehungen dann auch schwierig.
    Klar, Worte und Taten müssen übereinstimmen, aber Worte sind schon auch wichtig. Ist doch schön, wenn einen jemand als Partner, Freund oder Lebensgefährte bezeichnet.
    Nochmal meine Frage: Welches Problem siehst du da?
     
    29.06.2019 #18
  4. himbeermond
    Beiträge:
    6.794
    Likes:
    10.532
    Also ich finde "der neue Mann an meiner Seite" ist, wenn man sich erst ein paar Wochen kennt, schon eine sehr verbindliche und konkrete Aussage in Richtung Partner. Wahrscheinlich kommt es immer auf die Umstände an. Hätt nicht gedacht, dass das missverständlich sein könnte.
     
    29.06.2019 #19
    Rise&Shine, Mentalista und mone7 gefällt das.
  5. Klingt mir sehr misstrauisch. Als ob zu beweisen wäre, dass der neue Mann kein Übeltäter ist oder es schlecht meint. Bekommt er keinen Vertrauensvorschuss? "Bewähren" (finde dieses Wort unpassend) müssen sich ja dann beide. Es ist ja nicht einer auf dem Prüfstand. "Wir schauen, ob und wie es harmoniert..." fände ich da geeigneter.
    Edit: und dieses Misstrauen dürfte der Neue auch spüren und "bewährt" sich dann möglicherweise nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #20
    mone7 und WolkeVier gefällt das.
  6. Mentalista
    Beiträge:
    14.543
    Likes:
    6.980
    Interessant, warum das als misstrauisch verstanden ist. Wenn ich das so gemeint hätte, hätte ich dieses Wort verwendet. Den Vertrauensvorschuss bekommt ein Mann ja schon, wenn ich mich mit einlasse und ihn als den neuen Mann an meiner Seite vorstelle. Die Zeit wird es erst zeigen, ob sich beide geprüft und bewährt haben. Anders ausgedrückt, ob es für beide harmoniert.

    Aber das da schon wieder so viel negatives in meinen Gedanken gelesen wird und negativ bewertet wird:rolleyes:, da ist doch ne Menge Misstrauen vorhanden:D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #21
    Observer gefällt das.
  7. WolkeVier
    Beiträge:
    10.117
    Likes:
    12.113
    Für mich klingt es zwar irgendwie komisch, aber im Grunde hast du Recht. Wo ist da eigentlich der Unterschied zu 'Partner' oder 'Freund'?
     
    29.06.2019 #22
  8. Synthetik
    Beiträge:
    440
    Likes:
    480
    Freund klingt für mich kindlich. Hat für mich was von "nur zum Spaß, für wie lange es auch immer lustig sein wird".
    Partner hingegen ist in meiner Wahrnehmung jemand für "in guten, wie in schlechten Zeiten.", jemand der am selben Strang zieht und in dieselbe Richtung geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #23
    Morgenrot und himbeermond gefällt das.
  9. Synthetik
    Beiträge:
    440
    Likes:
    480
    "Neuer Mann an meiner Seite" ist in meiner Wahrnehmung ein gesellschaftsfähiger Euphemismus für fuckbuddy. Kein Partner. Kein Freund. Kein Gefährte. Einfach nur ein Mann zum Zeitvertreib. Ein Spielzeug. Austauschbar. Von kurzer Verweildauer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #24
    fafner, Morgenrot und WolkeVier gefällt das.
  10. mone7
    Beiträge:
    6.168
    Likes:
    10.214
    Für mich ist das auch weitgehend synonym.
    Sehen offenbar nicht alle so.
    Und @Mentalista: primär vertraue ich den Menschen - Vertrauen geht erst verloren, wenn ich von diesem bestimmten Menschen enttäuscht werde - danach muss das Vertrauen wieder erarbeitet werden.
    Ein fundamentaler Unterschied im Menschenbild
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    29.06.2019 #25
    Marlene, himbeermond und WolkeVier gefällt das.
  11. himbeermond
    Beiträge:
    6.794
    Likes:
    10.532
    Zum Partner gibt es inhaltlich eigentlich keinen Unterschied. Außer vielleicht, dass die Verbindlichkeit noch mehr gegeben ist. Und tatsächlich finde ich "DER Mann an meiner Seite" viel charmanter. Bezieht es doch Exklusivität mit ein und klingt nicht so megasachlich wie "Partner".

    "Freund" ist m.E. gänzlich anders besetzt. Siehe unten.
    Hui. Das ist natürlich sehr weit weg von meiner Definition. Sollte mir mal wieder danach sein, jemandem diesen (für mich besonderen und exklusiven) Platz einzuräumen, so achte ich auf DER statt NEUER.

    Ich finde es auch irritierend, wenn erwachsene Menschen von ihrem Lebenspartner als Freund/Freundin sprechen. Das hat was Spielerisches, bisschen Unreifes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2019
    30.06.2019 #26
    Mentalista und Synthetik gefällt das.
  12. Luzi99
    Beiträge:
    1.535
    Likes:
    1.717
    Ich finde das auch schwierig als deutlich über 40 - er über 50 - wenn man in einer festen Partnerschaft ist: wie nennt man sich da?
    Partner / Partnerin finde ich irgendwie zu kumpelhaft... oder zu neutral?
    "Mein Freund" habe ich auch schon gesagt, klingt aber wie schon beschrieben völlig daneben.
    "Mein Mann" käme mir passender vor, aber ich war schon verheiratet; hatte also schon einen.
     
    30.06.2019 #27
    Amanita gefällt das.
  13. Synthetik
    Beiträge:
    440
    Likes:
    480
    @Luzi99
    @WolkeVier
    @himbeermond
    @Mentalista

    "Lebensabschnittsgefährte"

    Das Wort finde ich fürchterlich.
    Steht aber auch zur Verfügung.



    (Sorry fur die Markierung, aber wer weiß, wieviele Seite dazu gekommen sind, bis ich online komme)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2019
    30.06.2019 #28
    mone7, himbeermond und WolkeVier gefällt das.
  14. WolkeVier
    Beiträge:
    10.117
    Likes:
    12.113
    Ich finde Freund/Freundin völlig okay, weil es eben die Bezeichnung ist für jemandem, mit dem man in einer Liebesbeziehung ist. Mann / Frau impliziert ja, dass man verheiratet ist. Partner passt auch, klingt aber für mich eher etwas geschäftsmäßig.
    'Die Frau an meiner Seite' wäre mir für den Alltag etwas zu umständlich, mit dem Zusatz "neue" klingt's für mich nach etwas, was man immer mal wieder erneuert.
     
    01.07.2019 #29
    mone7 und Amanita gefällt das.
  15. Rise&Shine
    Beiträge:
    2.731
    Likes:
    4.089
    Luxusprobleme :p
     
    01.07.2019 #30