Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maron
    Beiträge:
    1.253
    Likes:
    539
    ja, wenn das kein Bedürfnis ist.
     
    11.06.2017 #16
  2. Nobby67
    Beiträge:
    52
    Likes:
    13
    Alle Weisheiten der Welt helfen nicht den Blinden zu sehen wie schön dir Welt ist.
    Der Blinde weiss es einfach ohne es zu sehen.
     
    11.06.2017 #17
    Miwamo gefällt das.
  3. Clara Fall
    Beiträge:
    501
    Likes:
    429
    3) Versuche nicht, deinen Partner zu ändern, wo er sich nicht selbst ändern will. Ändere dich oder lass' es. Sonst hast du eines Tages einen Partner ohne Indivualität und Persönlichkeit - und das ist berechenbar und langweilig.
     
    11.06.2017 #18
    Jacinta und Nobby67 gefällt das.
  4. Nobby67
    Beiträge:
    52
    Likes:
    13
    Liebe ist das was sich verdoppelt wenn es teilt.
     
    11.06.2017 #19
    Frau M und Miwamo gefällt das.
  5. vivi
    Beiträge:
    2.376
    Likes:
    635
    Warum soll ich mich oder was ändern, wenn der Partner sich - um der Beziehungsförderung - das nicht will?
     
    11.06.2017 #20
    Julianna gefällt das.
  6. Miwamo
    Beiträge:
    1.864
    Likes:
    747
    Mit Esoterik hab ich nix am Hut. Für mich fühlt es sich unangenehm an, wenn eine Frau etwas von mir braucht. Und genauso, wenn ich etwas von ihr brauche.
    Das mit dem Reichsein finde ich gar nicht so schlecht, Maron. Ich bin reich, da ist aber noch mehr möglich, und ich gebe auch gern was ab. Ja.
     
    11.06.2017 #21
  7. Miwamo
    Beiträge:
    1.864
    Likes:
    747
    Also ich brauch's nicht... ;)
     
    11.06.2017 #22
  8. Miwamo
    Beiträge:
    1.864
    Likes:
    747
    Und was ist, wenn du etwas von ihm brauchst, was er dir aber nicht gibt?
     
    11.06.2017 #23
  9. Miwamo
    Beiträge:
    1.864
    Likes:
    747
    Den check ich net...
     
    11.06.2017 #24
  10. Clara Fall
    Beiträge:
    501
    Likes:
    429
    .... darum ja, dann lass' es. Du sollst dich ja nur da ändern, wo du es selbst willst und der Partner sollte dieses Recht ebenfalls haben.
     
    11.06.2017 #25
    Nobby67 gefällt das.
  11. Clara Fall
    Beiträge:
    501
    Likes:
    429
    :eek: Deine ganze Sichtweise hat einen esoterischen Einschlag.
     
    11.06.2017 #26
    Rotkohl gefällt das.
  12. Maron
    Beiträge:
    1.253
    Likes:
    539
    wenn du dich jetzt selber noch mehr lieben würdest hihi (ist dein Bruder auch reich?) dann möchtest du dennoch die Liebe eines anderen Menschen.
    Und ich sag´ nichts anderes als "das ist ein Bedürfnis" umgangssprachlich "ich wünsche mir´ liebevolle Zuneigung von einem Menschen!"
    Was ist der Wunsch wenn es dem Bedürfnis nicht entspricht? Vielleicht ist das Wort Bedarf besser als das Wort brauchen und der Gebrauch von Ratgeber bla bla.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2017
    11.06.2017 #27
  13. Clara Fall
    Beiträge:
    501
    Likes:
    429
    Dann kommt es darauf an, ob das für mich elementar für unsere Beziehung ist. Und das sollte der Partner ebenso sehen dürfen.
     
    11.06.2017 #28
  14. Maron
    Beiträge:
    1.253
    Likes:
    539
    es verbindet ...füreinander da zu sein. Freiwillig!
     
    11.06.2017 #29
  15. Miwamo
    Beiträge:
    1.864
    Likes:
    747
    Okay... Meine Sichtweise beruht auf meinen Erfahrungen und dem, was ich gelernt habe. Wenn das esoterisch ist, von mir aus.
     
    11.06.2017 #30
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.